Beste Bitcoin Wallets 2024 – Vergleich & Test

Bitcoin Wallets bieten einen sicheren Aufbewahrungsort für Ihre BTC. Doch welche Bitcoin Wallets sind die besten? Die von Techopedia als beste Bitcoin Wallets gekürten Anbieter versprechen Sicherheit und eine bequeme Coin Verwaltung sowie Zugang zu unerschlossenen finanziellen Chancen.

10 beliebteste Bitcoin Wallets – Überblick

In der folgenden Übersicht präsentieren wir Ihnen die 10 besten Bitcoin Wallets. Hier können Sie Ihre Coins online oder offline aufbewahren und bequem verwalten.

  1. Best Wallet – Der Gewinner für die beste Bitcoin Wallet: Die neue All-in-One Web3-Wallet unterstützt nicht nur Bitcoin sondern mehrere Blockchains & den nativen $BEST Token für niedrige Transaktionsgebühren.
  2. Coinbase – Eine führende Bitcoin Wallet, die 98 % ihrer Krypto-Assets offline lagert. Mit 2-Faktor-Authentifizierung bietet sie eine zuverlässige & sichere Option zur Aufbewahrung & Verwaltung Ihrer BTC-Coins.
  3. ZenGo – Eine erstklassige Multi-Chain-Krypto-Wallet, die Bitcoin und über 120 weitere Krypto-Assets unterstützt. Inklusive benutzerfreundlicher mobilen App für Android und iOS.
  4. Ledger Wallet – Ein Top-Anbieter von Hardware-Wallets, bietet sicheren Zugang zu Bitcoin-Aktivitäten. BTC-Hardware-Wallets sind ab 79 $ erhältlich, inkl. einer Premium-Version für 279 $ für anspruchsvolle Anleger.
  5. Binance Wallet – Die weltweit größte Börse bietet eine integrierte Wallet. Händler müssen sich lediglich bei ihrem Binance-Konto anmelden, um auf die BTC-Wallet zuzugreifen.
  6. Crypto.com Wallet – Bietet 2 sichere Bitcoin Wallets: Crypto.com App für Kryptotrading & Self-Custodian DeFi Wallet für langfristige Aufbewahrung. Beide BTC-Wallets sind über Desktop & Mobilgeräte verfügbar.
  7. Trezor Wallet – Ein beliebtes Bitcoin-Hardware-Wallet. Das Trezor-Gerät sieht wie ein USB-Stick aus und ist mit soliden Sicherheitsfunktionen wie Cold Storage und Zeitverzögerung ausgestattet.
  8. BitAddress – Kostenlose Bitcoin Wallet Alternative. Hier werden Bitcoin-Wallet-Adressen und private Schlüssel erstellt und als QR-Codes dargestellt, wodurch das Übertragen von Bitcoin ganz einfach wird.
  9. Exodus – Diese digitale Geldbörse eignet sich hervorragend, um den Überblick über Ihr BTC-Guthaben zu behalten. Sie verfügt über ein benutzerfreundliches Dashboard, das Echtzeitpreise anzeigt.
Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht
    1. 1. Best Wallet – Beste Bitcoin All-in-One-Lösung 2024
    2. 2. Coinbase – Ideal zur Sicherung von Bitcoin-Vermögen
    3. 3. ZenGo – Benutzerfreundliche Multi-Chain-Krypto-Wallet für BTC
    4. 4. Ledger Wallet – Hochsicheres Bitcoin Hardware Wallet
    5. 5. Binance Wallet – Weltweit größte Krypto-Börse mit eigener Bitcoin-Wallet
    6. 6. Crypto.com – Self-Custodian DeFi Wallet für langfristige BTC-Verwahrung
    7. 7. Trezor Wallet – Sichere Bitcoin Cold-Wallet mit Zeitverzögerung
    8. 8. BitAddress – Ausgezeichnete Papier-Wallet für BTC-Sicherung
    9. 9. Exodus – Benutzerfreundliche Bitcoin-Wallet mit voller Kontroller über private Keys
    1. Was sind Bitcoin Wallet Keys?
    1. Hardware Bitcoin Wallet
    2. Software BTC Wallet
    3. Online Wallets für BTC
    4. Mobile Bitcoin Wallet
    5. Bitcoin Paper Wallet
    6. Tipp für mehr Flexibilität und Sicherheit bei BTC-Aufbewahrung
    1. Bedenken Sie den Verwendungszweck Ihrer BTC-Wallet
    2. Überprüfen Sie den Ruf der Bitcoin-Wallet
    3. Prüfen Sie die Backup-Optionen
    4. Beachten Sie die Schlüsselverwaltung
    5. Legen Sie Wert auf Benutzerfreundlichkeit
    6. Wie steht es um die Kundenservice-Qualität?
    1. 1. Bitcoin Hardware Wallet erstellen
    2. 2. Online Bitcoin Wallet erstellen
    3. 3. Desktop Bitcoin Wallet erstellen
    4. 4. Mobile Bitcoin Wallet erstellen
    5. 5. Paper-BTC-Wallet erstellen
    1. Schritt 1: Laden Sie Best Wallet herunter
    2. Schritt 2: Öffnen Sie die Best Wallet-App
    3. Schritt 3: Erstellen Sie eine Wallet 
    1. Bitcoin bietet nur begrenzte Anonymität
    1. Erstellungsgebühren
    2. Transaktionsgebühren
    3. Handelsgebühren
    4. Umrechnungsgebühren
    5. Gebühren für externe Dienstleistungen
  1. FAQ
Inhaltsübersicht
    1. 1. Best Wallet – Beste Bitcoin All-in-One-Lösung 2024
    2. 2. Coinbase – Ideal zur Sicherung von Bitcoin-Vermögen
    3. 3. ZenGo – Benutzerfreundliche Multi-Chain-Krypto-Wallet für BTC
    4. 4. Ledger Wallet – Hochsicheres Bitcoin Hardware Wallet
    5. 5. Binance Wallet – Weltweit größte Krypto-Börse mit eigener Bitcoin-Wallet
    6. 6. Crypto.com – Self-Custodian DeFi Wallet für langfristige BTC-Verwahrung
    7. 7. Trezor Wallet – Sichere Bitcoin Cold-Wallet mit Zeitverzögerung
    8. 8. BitAddress – Ausgezeichnete Papier-Wallet für BTC-Sicherung
    9. 9. Exodus – Benutzerfreundliche Bitcoin-Wallet mit voller Kontroller über private Keys
  1. Alles zeigen
    1. Was sind Bitcoin Wallet Keys?
    1. Hardware Bitcoin Wallet
    2. Software BTC Wallet
    3. Online Wallets für BTC
    4. Mobile Bitcoin Wallet
    5. Bitcoin Paper Wallet
    6. Tipp für mehr Flexibilität und Sicherheit bei BTC-Aufbewahrung
    1. Bedenken Sie den Verwendungszweck Ihrer BTC-Wallet
    2. Überprüfen Sie den Ruf der Bitcoin-Wallet
    3. Prüfen Sie die Backup-Optionen
    4. Beachten Sie die Schlüsselverwaltung
    5. Legen Sie Wert auf Benutzerfreundlichkeit
    6. Wie steht es um die Kundenservice-Qualität?
    1. 1. Bitcoin Hardware Wallet erstellen
    2. 2. Online Bitcoin Wallet erstellen
    3. 3. Desktop Bitcoin Wallet erstellen
    4. 4. Mobile Bitcoin Wallet erstellen
    5. 5. Paper-BTC-Wallet erstellen
    1. Schritt 1: Laden Sie Best Wallet herunter
    2. Schritt 2: Öffnen Sie die Best Wallet-App
    3. Schritt 3: Erstellen Sie eine Wallet 
    1. Bitcoin bietet nur begrenzte Anonymität
    1. Erstellungsgebühren
    2. Transaktionsgebühren
    3. Handelsgebühren
    4. Umrechnungsgebühren
    5. Gebühren für externe Dienstleistungen
  2. FAQ

Warum BTC-Wallet von renommiertem Anbieter?

Bevor wir uns die 10 besten Bitcoin Wallets im Details ansehen, wollen wir betonen, warum es so wichtig ist, auf eine sichere Wallet von einem renommierten Anbieter zu setzen:

  1. Sicherheit geht vor

    Ein sicheres Bitcoin Wallet schützt Ihre Coins vor Cyberangriffen und Hacks. Renommierte und von unabhängigen Parteien überprüfte Wallet-Anbieter setzten moderne Sicherheitsmaßnahmen um, um Ihre digitalen Assets zu schützen.
  2. Vermeidung von Verlusten

    Unsichere Wallets bergen das Risiko, dass Sie den Zugang zu Ihren Bitcoins verlieren. Dies kann z.B. durch den Verlust von Zugangsdaten oder einem defekten BTC-Wallet passieren. Anbieter mit einem guten Ruf bieten meist Backup- und Wiederherstellungsmöglichkeiten, um solche Risiken zu minimieren.
  3. Schutz vor Betrug

    Vorsicht bei zwielichtigen Anbietern. Diese könnten versuchen, Sie zu betrügen und Ihre Bitcoin zu stehlen. Durch die Auswahl eines vertrauenswürdigen Anbieters minimieren Sie das Risiko von Betrugsfällen erheblich.

10 beste Bitcoin Wallets im Test

Sie möchten Bitcoin oder andere Kryptowährungen erwerben und sicher aufbewahren und suchen die beste Bitcoin Wallet, um Ihr passives Krypto-Einkommen zu verwalten? Doch welches Bitcoin Wallet ist das beste?

Wir haben einen Bitcoin Wallet Vergleich angestellt und verschiedene populäre Krypto Wallets miteinander verglichen. Dabei haben wir wichtige Aspekte wie Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit, Kompatibilität mit verschiedenen Kryptowährungen, Kundenzufriedenheit und -support untersucht.

Bei den folgenden BTC Wallets, Hardware Wallets und Software Wallets handelt es sich um die besten Bitcoin Wallets auf dem Markt. Hier können Sie sich sicher sein, dass Ihre Bitcoins optimal vor Diebstahl und Verlust geschützt sind – einer der wohl wichtigsten Aspekte bei der Wahl der passenden Bitcoin Wallet.

Darüber hinaus bieten die von uns als beste Bitcoin Wallets gekürten Anbieter reibungslose und sichere Transaktionen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Bitcoin regelmäßig senden oder empfangen möchten.

Überzeugen Sie sich selbst:

1. Best Wallet – Beste Bitcoin All-in-One-Lösung 2024

In unserem umfassenden Bitcoin Wallet Vergleich hebt sich die Best Wallet als das beste Bitcoin Wallet hervor. Der Name ist Programm! Diese innovative Multi-Chain-Kryptowallet wurde speziell entwickelt, um die Herausforderungen zu meistern, die bei vielen aktuellen Wallet-Angeboten auftreten. Dazu gehören die Notwendigkeit, separate Wallets für verschiedene Blockchains zu nutzen und der fehlende Zugang zu NFT-Märkten.

beste bitcoin wallet auf dem markt: best wallet

Die kreativen Köpfe hinter der neuen Best Wallet haben ein beeindruckendes Web3-Ökosystem geschaffen, das diese Schwierigkeiten mühelos bewältigt. Dadurch wird es den Nutzern ermöglicht, BTC sowie zahlreiche weitere Kryptowährungen, Tokens und NFTs aus verschiedenen Blockchains wie Bitcoin,  Ethereum, BNB und Polygon in Interaktion zu treten.

Die Verwendung dieser Wallet beschränkt sich nicht länger auf eine einzige Blockchain, was bedeutet, dass Sie auf eine schier endlose Vielfalt digitaler Vermögenswerte zugreifen können.

Die Best Wallet ist allerdings nicht nur eine erstklassige Bitcoin Wallet, sondern auch eine NFT-Wallet. Sie verfügt über eine integrierte NFT-Galerie, in der Sie Ihre NFT-Sammlungen aus unterschiedlichen Wallets bequem speichern, organisieren und filtern können. Darüber hinaus ermöglicht sie Ihnen den direkten Kauf, Verkauf und Handel von NFTs über die App.

best dex von best wallet

Als bestes Bitcoin Wallet bietet Best Wallet zudem Zugang zur Best DEX, einer dezentralen Börse, die nahtlos in die Wallet integriert ist. Mit dieser Funktion können Sie Tokens auf unterstützten Blockchains ganz bequem tauschen.

Der native $BEST-Token fungiert als das zentrale Zahlungs- und Verwaltungsinstrument innerhalb des Best-Ökosystems. Inhaber des $BEST-Token profitieren von exklusiven Vorteilen in der Best Wallet, darunter Zugang zu erweiterten Marktanalyse-Tools, gebührenfreier Handel, früher Zugang zu neuen Token-Einführungen und die Möglichkeit, an NFT-Drops teilzunehmen.

Das engagierte Team arbeitet mit vollstem Einsatz an der bevorstehenden Einführung. Und die Zukunft hält noch aufregende Verbesserungen für den Best DEX bereit: Es sollen unter anderem noch Features für eine verbesserte Token-Analytik, Sentiment-Analysen, detaillierte Marktinformationen und erweiterte Preisdiagramme hinzugefügt werden.

Um stets auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir, die Best Wallet auf Twitter sowie auf den Best Wallet Telegram-Kanal zu verfolgen. Auf diese Weise erhalten Sie stets aktuelle Informationen über die Veröffentlichungen und Entwicklungen der Best Wallet.

roadmap best wallet

Die Vorteile von Best Wallet

  • Nicht nur mit Bitcoin, sondern auch mit anderen Blockchains kompatibel
  • Moderne Sicherheits-Features
  • $BEST-Staking für gebührenfreie Transaktionen
  • Zugang zu NFT-Märkten

Die Nachteile von Best Wallet

  • Aktuell nur auf mobilen Geräten verfügbar (Browser-Erweiterung für kommende Monate geplant)

2. Coinbase – Ideal zur Sicherung von Bitcoin-Vermögen

Kryptowährungen 250+
Einzahlunsgebühr 3,99% Gebühren mit Kreditkarte
BTC Kauf Gebühr 1,49% Trading Gebühren
Wallet Webbasiert sowie App-Version
Top Features Intuitive Benutzeroberfläche, mehr als 250 Coins, für Anfänger geeignet
Techopedia Bewertung 97/100

Coinbase ist eine der ältesten und bekanntesten Krypto-Börsen und verfügt über eine eigene Wallet (webbasiert sowie App-Version), die eine der besten Möglichkeiten bietet, Bitcoin online aufzubewahren. In unserem Bitcoin Wallet Vergleich belegt Coinbase den 2. Platz und ist ein tolles Bitcoin Wallet für Anfänger.

bitocoin wallet von coinbase

Obwohl es sich um eine Self-Custody-Wallet handelt, die Ihre privaten Schlüssel speichert und als Schnittstelle zur Verwaltung Ihrer BTC-Coins dient, ist ein hoher Sicherheitsstandard geboten.

Als zweites bestes Bitcoin Wallet sichert Coinbase alle Coinbase-Konten mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung abgesichert. Meldet sich der Kontoinhaber von einer neuen IP-Adresse oder von einem neuen Gerät aus an, ist eine zusätzliche E-Mail-Authentifizierung erforderlich.

Coinbase verwendet zudem Cold Storage für 98 % der Krypto-Assets seiner Kunden. Dadurch wird sichergestellt, dass der Großteil der Kryptowährungen von Live-Servern getrennt und somit vor potenziellen Angriffen geschützt ist.

Besonders hervorzuheben ist die Coinbase Vault-Funktion, bei der Auszahlungsanfragen eine 24-Stunden-Wartezeit durchlaufen müssen. Dies gibt Benutzern die Möglichkeit, Unregelmäßigkeiten rechtzeitig zu erkennen und sich bei Bedarf an Coinbase zu wenden.

Der hohe Sicherheitsstandard von Coinbase hat allerdings seinen Preis, denn beim Handel mit Bitcoin und Co fallen relativ hohe Gebühren an. Der Kauf und Verkauf von Krypto über das Coinbase-Wallet kostet 1,49 % pro Transaktion, die Verwendung einer Debit- oder Kreditkarte ist kostspieliger und liegt bei 3,99 %.

Die Vorteile von Coinbase:

  • Eine der sichersten Bitcoin-Wallets
  • Benutzerfreundliche Wallet-Oberfläche, ideal für Anfänger
  • Nahtloses Bitcoin kaufen mit Wallet (und verkaufen) ohne die Wallet verlassen zu müssen
  • Deutscher Kundendienst

Die Nachteile von Coinbase:

  • Geringere Sicherheit als Hardware Wallet
  • Handelsprovision von 1,49 % für Bitcoin-Transaktionen
  • Hohe Gebühren (fast 4 %) für Einzahlungen mit Debit-/Kreditkarten

3. ZenGo – Benutzerfreundliche Multi-Chain-Krypto-Wallet für BTC

Wallet Self-Custodial mobile Wallet
BTC Kauf Gebühr 1,99 % (Banktransfer)
Kompabilität Wallet Mehr als 70 Coins
Top Features 24/7 Kundensupport, Hoher Sicherheitsstandard da MPC Wallet, keine Seed-Phrase
Techopedia Bewertung 97/100

Ragt ebenfalls ist unserem Bitcoin Wallet Vergleich heraus: ZenGo ist eine erstklassige Multi-Chain-Krypto-Wallet, die nicht nur Bitcoin, sondern auch zahlreiche Altcoins anbietet. Insgesamt werden mehr als 120 handelbare Krypto-Assets unterstützt.

bitcoin wallet von zengo

Das Bitcoin Wallet von ZenGo zeichnet sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus und steht sowohl als mobile App für Android als auch für iOS zur Verfügung, was die bequeme Verwaltung von Bitcoin und Co. unterwegs ermöglicht.

Als drittes bestes Bitcoin Wallet in unserem Wallet Vergleich erstellt ZenGo bei der Ersteinrichtung einen kryptografischen “geheimen Anteil”, der den privaten Key darstellt. Dieser wird in zwei Teilen gespeichert – einer auf dem Benutzergerät und der andere auf ZenGos Servern. Auf diese Weise kann ZenGo nicht auf Ihr Guthaben zugreifen.

ZenGo bietet zudem eine innovative Drei-Faktor-Authentifizierung (3FA). Diese umfasst eine E-Mail-Adresse, einen biometrischen 3D-Scan und eine ZenGo-Wiederherstellungsdatei, die es dem Benutzer ermöglichen, sein Konto bei Verlust oder Beschädigung des Geräts wiederherzustellen.

Die Cold-Storage-Lösung stellt zudem sicher, dass Sie jederzeit auf Ihre Coins zugreifen können, selbst wenn das Unternehmen nicht mehr existiert. ZenGo bietet somit ein Höchstmaß an Sicherheit, sodass Sie Ihre BTC bedenkenlos aufbewahren können.

Die Vorteile von ZenGo

  • Drei-Faktor-Authentifizierung für mehr Sicherheit
  • Integrierte Staking Funktionen mit 5 % APY auf Bitcoin
  • Bitcoin Wallet für Anfänger

Die Nachteile von ZenGo

  • BTC-Wallet nur als App verfügbar

4. Ledger Wallet – Hochsicheres Bitcoin Hardware Wallet

Wallet Hardware Wallet
BTC Kauf Gebühr Ab 0,05 %
Kompabilität Wallet Mehr als 5.000 Coins
Top Features Modernes Design, Option, Bitcoin zu staken, große Auswahl an Wallets
Techopedia Bewertung 96/100

Ledger ist einer der führenden Akteure auf dem Markt für Hardware-Wallets und bietet sicheren Zugang zu all Ihren Bitcoin-Aktivitäten. Die Ledger-App ermöglicht es, Bitcoin einfach per Kredit-/ Debitkarte oder Banküberweisung zu kaufen oder auch zu tauschen und zu staken.

bitcoin wallet von ledger

Wie unser Bitcoin Wallet Vergleich zeigt, ist die Hardware-Wallet in verschiedenen Ausführungen ab einem Preis von 79 $ erhältlich. Es gibt auch eine Bitcoin Wallet im Wert von 279 $, die sich speziell an Anleger richtet, die höchste Sicherheitsstandards erwarten.

Eine entscheidende Sicherheitsfunktion besteht darin, dass das Ledger-Gerät niemals eine Verbindung zu Live-Servern herstellt. Dies schafft eine schützende Barriere gegen potenzielle Remote-Hackerangriffe.

Selbst im Falle eines Diebstahls des Geräts ist der Zugriff nahezu unmöglich, da Ledger von Benutzern verlangt, eine PIN auf dem Gerät einzugeben, bevor sie Transaktionen autorisieren können. Gleichzeitig behalten Wallet-Besitzer die Möglichkeit, ihre BTC-Token aus der Ferne wiederherzustellen.

Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal des Ledger-Wallets ist seine Bluetooth-Kompatibilität. Dadurch können Benutzer ihr Bitcoin-Wallet über die Ledger-App und Desktop-Software verwenden, ohne eine direkte Verbindung zum Internet herstellen zu müssen. Dadurch ist es möglich, Kryptowährungen über Dritte zu erwerben, zu verkaufen und zu tauschen.

Darüber hinaus bietet das Ledger Nano auch die Möglichkeit zum Staking, was für Investoren von Interesse ist, die Erträge aus ungenutzten Token erzielen möchten.

Die Vorteile von Ledger

  • Fingerabdrucksensor
  • Kleines Format, ideal als Schlüsselanhänger
  • Bitcoin Wallet für Anfänger

Die Nachteile von Ledger

  • Wallet muss gekauft werden (ab ca. 70 €)
  • Software ist nicht Open-Source
  • Eingeschränkter Kundendienst

5. Binance Wallet – Weltweit größte Krypto-Börse mit eigener Bitcoin-Wallet

Wallet Mobile Binance Coin Wallet in der Multi-Asset-App & Desktop-Version
BTC Kauf Gebühr bis zu 0,1 %
Kompabilität Wallet 350+ Kryptos
Top Features Mehr als 350 Coins, nur 1€ Gebühr bei Einzahlung per Banküberweisung, Staking Programme und ein eigenes Launchpad
Techopedia Bewertung 94/100

Binance ist die größte Krypto-Börse und verfügt über eine integrierte Wallet-Funktion, was sie zur idealen Wahl für die Verwaltung und den Handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen wie den besten neuen Coins macht. Binance sticht als fünftes bestes Bitcoin Wallet hervor.

bitcoin wallet von binance

Binance bietet seinen Nutzern zwei Optionen: Ein benutzerfreundliches Web-Wallet, bei dem Binance im Hintergrund die Verwaltung der Krypto-Assets übernimmt und der Zugriff über den regulären Binance Wallet-Login erfolgt. Hier bleiben die Krypto-Assets in Ihrem Binance-Konto, und Binance kümmert sich um die Verwaltung.

Alternativ gibt es das Trust Wallet, bei dem Sie tatsächlichen Besitz haben und alle privaten Schlüssel für das Versenden der Kryptowährungen selbst erhalten.

Die Einrichtung des Binance-Bitcoin-Wallets ist unkompliziert, da es automatisch mit dem Benutzerkonto verknüpft wird. Die Anmeldung bei Binance dauert außerdem nur wenige Sekunden.

Binance bietet aber nicht nur ein hervorragendes Bitcoin-Wallet, sondern unterstützt auch mehr als 350 andere Krypto-Token sowie Tausende von Handelspaaren. Zusätzliche Märkte sind in der Binance Innovation Zone zu finden, die einige der vielversprechendsten aufstrebenden Kryptowährungen umfasst.

Die Sicherheit der Binance-Wallet wird durch verschiedene Maßnahmen gewährleistet, darunter IP- und Geräte-Whitelisting, Zwei-Faktor-Authentifizierung und Cold Storage.

Zusätzlich unterhält Binance einen “Safe Asset Fund for Users” (SAFU), in den ein Teil der Handelsprovisionen fließt. Dieser Fonds dient dazu, Verluste abzudecken, die Benutzer erleiden könnten, falls Binance gehackt wird.

Benutzer von Binance-Wallets haben außerdem Zugang zum DeFi-Center, das Funktionen wie Staking, Sparkonten und mehr bietet. Dadurch können Sie Erträge aus ihren ungenutzten Krypto-Investitionen erzielen.

Die Vorteile von Binance

  • All-in-One Wallet-Lösung, die Verbindung zur größten Kryptobörse herstellt
  • Niedrige Handelsprovisionen von nur 0,1 %
  • Möglichkeit, Zinsen auf ungenutzte BTC-Token zu erhalten

Die Nachteile von Binance

  • Mangelnde Transparenz bezüglich der Cold Storage-Reserven
  • SAFU-Saldoinformationen werden nicht veröffentlicht

6. Crypto.com – Self-Custodian DeFi Wallet für langfristige BTC-Verwahrung

Wallet Desktop-Version & App
BTC Kauf Gebühr Bis zu 0,075 %
Kompabilität Wallet 250+ Kryptos
Top Features Mehr als 250 Coins, kostenlose Einzahlung per Banküberweisung, niedrige Trading Gebühren
Techopedia Bewertung 92/100

Wie unser Bitcoin Wallet Vergleich zeigt, bietet Crypto.com seinen Nutzern zwei verschiedene Bitcoin Wallet-Lösungen, um ihre Bitcoins sicher aufzubewahren.

bitcoin wallet von crypto.com

Die erste Option ist die normale Crypto.com App, die sich besonders für Kryptotrading eignet. Wenn Sie Ihre Bitcoins direkt in dieser App speichern, profitieren Sie von günstigen Transaktionskosten und können jederzeit mit Ihren BTC-Coins handeln.

Für die langfristige Aufbewahrung Ihrer Bitcoin empfiehlt sich das Self Custodian DeFi Wallet von Crypto.com. Mit diesem Wallet erhalten Sie die volle Kontrolle über Ihre Bitcoin und sämtliche privaten Sicherheitsschlüssel.

Beide BTC-Wallets können sowohl über die Desktop-Anwendung von Crypto.com als auch mobil auf Ihrem Smartphone genutzt werden. Dabei können Sie sich auf bewährte Sicherheitsstandards verlassen.

Unabhängig davon, für welches Crypto.com Bitcoin Wallet Sie sich entscheiden, kommen zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie die 2-Faktor-Authentifizierung und weitere technische Sicherheitsvorkehrungen zum Einsatz. Damit sind Ihre Bitcoin-Einlagen optimal geschützt.

Crypto.com verfügt übrigens auch über eine der besten Krypto Kreditkarten, mit der Sie ganz einfach mit Ihren Krypto Assets im Alltag bezahlen können.

Die Vorteile von Crypto.com

  • Selbstverwaltetes Bitcoin DeFi-Wallet
  • Einfache Handhabung
  • Bitcoin Wallet für Anfänger

Die Nachteile von Crypto.com

  • Keine deutsche Version der Crypto.com Wallet verfügbar

7. Trezor Wallet – Sichere Bitcoin Cold-Wallet mit Zeitverzögerung

Wallet Hardware Wallet
BTC Kauf Gebühr Abhängig von sparsamer, normaler oder hoher Ausführungspriorität
Kompabilität Wallet 1.600+ Kryptos
Top Features Keine Speicherung persönlicher Daten, einfache Wallet-Wiederherstellung
Techopedia Bewertung 90/100

Trezor ist zweifellos einer der führenden Anbieter von Cold-Crypto-Hardware-Wallets, speziell für die sichere Aufbewahrung von Bitcoin.

bitcoinwallet von trezor

Mit seinen beiden Modellen, dem “T” und dem “One”, bietet Trezor eine tolle Auswahl für Bitcoin-Investoren.

Das erschwingliche “One”-Modell, das bereits ab 69 US-Dollar erhältlich ist, verfügt über einen Offline-Speicher und erfordert eine PIN-Eingabe für Bitcoin-Transaktionen, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Das “T”-Modell, erhältlich für 219 US-Dollar, bietet zusätzliche Funktionen wie einen Touchscreen und USB Typ C-Unterstützung. Unabhängig vom Modell bieten beide Trezor Wallets eine äußerst nützliche Zeitverzögerungsfunktion.

Diese Funktion führt zu einer schrittweisen Verzögerung bei jeder falschen PIN-Eingabe, um Brute-Force-Angriffe zu verhindern. Sollte Ihr Trezor-Gerät gestohlen werden, haben Sie also genügend Zeit, Ihre Bitcoin aus der Ferne zu schützen.

Trezor verfügt außerdem über eine iOS- und Android-App sowie Desktop-Software für Windows, Mac und Linux. Zudem können Bitcoin-Investoren ihr Bitcoin-Portfolio bequem über ein benutzerfreundliches Dashboard verwalten.

Insgesamt ist die beliebte Trust Wallet Alternative Trezor damit eine ausgezeichnete Wahl für die sichere Aufbewahrung von Bitcoin.

Die Vorteile von Trezor

  • Bitcoin Cold-Wallet bereits ab 69$
  • Zeitverzögerung verhindert Brute Force
  • Vergleichsweise kostengünstige Bitcoin-Cold-Wallet
  • Bitcoin Wallet für Anfänger

Die Nachteile von Trezor

  • Debit-/Kreditkartengebühren von bis zu 5,75 %

8. BitAddress – Ausgezeichnete Papier-Wallet für BTC-Sicherung

Wallet Paper Wallet
Kompabilität Wallet Nur Bitcoin
Top Features Volle Kontrolle über Keys
Techopedia Bewertung 90/100

BitAddress ist eine hervorragende Cold Storage Bitcoin Wallet und eine erstklassige Wahl für Bitcoin-Investoren, die nach einer sicheren und kostengünstigen Aufbewahrungsmethode suchen.

bitcoinwallet von bitaddress

Der herausragende Vorteil von BitAddress besteht darin, dass es im Gegensatz zu den meisten anderen Cold Wallets die Möglichkeit bietet, Bitcoin auf Papier zu speichern – und das völlig kostenlos.

Mit BitAddress können Benutzer nicht nur einzigartige Bitcoin-Wallet-Adressen erstellen, sondern diese auch als QR-Codes anzeigen. Anschließend können BTC-Coins an diese neu erstellte Wallet-Adresse gesendet werden.

Nutzer haben dann die Möglichkeit, die Adresse sowie die zugehörigen Public Keys auf ein Blatt Papier auszudrucken und dieses an einem sicheren Ort aufzubewahren.

Papier-Wallets sind ähnlich wie Hardware-Wallets offline-basiert, was ihre Sicherheit erhöht. Es ist jedoch entscheidend sicherzustellen, dass die QR-Codes vor dem Übertragen von Bitcoin korrekt gedruckt wurden.

Beachten Sie, dass BitAddress ausschließlich für Bitcoin ausgelegt ist. Dennoch können Benutzer ihre Bitcoin zu einem anderen Wallet transferieren, indem sie die privaten Schlüssel importieren.

Die Vorteile von BitAddress

  • Kostenloses Cold Wallet für preisbewusste Anleger
  • Ermöglicht Erstellung unbegrenzter Anzahl von Bitcoin-Adressen
  • Private Schlüssel können als QR-Code ausgedruckt werden

Die Nachteile von BitAddress

  • Coin-Transfer umständlich
  • Unterstützt ausschließlich Bitcoin

9. Exodus – Benutzerfreundliche Bitcoin-Wallet mit voller Kontroller über private Keys

Wallet Browser Erweiterung, Desktop-Version und mobile Wallet
BTC Kauf Gebühr Gebühren fallen nur beim Kauf mit einer Debit-/Kreditkarte an. Diese werden von Changelly bestimmt.
Kompabilität Wallet 260+ Kryptos
Top Features Staking, komplett kostenfreie Wallet-Nutzung
Techopedia Bewertung 90/100

Exodus zählt zu den besten Bitcoin-Wallets für Einsteiger, die eine Non-Custodial-Speicherlösung suchen. Exodus hat keinerlei Kontrolle über die Anmeldedaten der Wallet, wodurch Anleger ihre Kryptowährungen unabhängig von zentralen Instanzen sicher aufbewahren können.

bitcoin wallet von exodus

Die Benutzeroberfläche der Bitcoin-Wallet ist benutzerfreundlich gestaltet. Außerdem ist Exodus sowohl als mobile App, Desktop-Software und Browser-Erweiterung erhältlich, was maximale Flexibilität ermöglicht.

Die Wallet vereinfacht zudem das aktive Überwachen Ihres Bitcoin-Bestands. Sie können Ihre bevorzugte Währung festlegen, und Exodus zeigt Ihnen in Echtzeit den aktuellen Bitcoin-Preis. Zusätzlich bietet Exodus Statistiken und Einblicke in die Performance Ihres Bitcoin-Portfolios, einschließlich der besten und schlechtesten Entwicklungen.

Exodus unterstützt neben Bitcoin mehr als 260 weitere Kryptowährungen, darunter BNB, Solana und Ethereum. Zudem ermöglicht Exodus den Handel mit NFTs und bietet Integrationen mit Web-3.0-Anwendungen wie Uniswap und Raydium.

Ein weiteres Merkmal von Exodus ist die Verbindung zu Trezor-Hardware-Wallets. Dies ermöglicht es Anlegern, ihre BTC-Coins offline zu halten und gleichzeitig ihre Portfolios im Auge zu behalten.

Die Vorteile von Exodus

  • Benutzerfreundliche Wallet-Oberfläche mit Echtzeit-Portfolio-Einblicken
  • Unterstützt neben Bitcoin mehr als 260 weitere Kryptowährungen
  • Bitcoin Wallet für Anfänger
  • Bitcoin-Wallet für Desktop und Mobilgeräte

Die Nachteile von Exodus

  • Gute Sicherheitsfunktionen, allerdings sollte man größere Guthaben in einem sichereren Wallet aufbewahren
  • Bis zu 5,45 % hohe Gebühr auf Debit-/Kreditkartenzahlungen

Übersicht der besten Bitcoin Wallets 2024

Welches Bitcoin Wallet ist das beste? Unser Bitcoin Wallet Vergleich in der folgenden Tabelle bietet Ihnen einen Überblick über die führenden Anbieter, damit Sie die besten Bitcoin Wallets für Ihre Bedürfnisse finden können.

Anbieter Wallet-Typ  Vorteile Nachteile
Best Wallet App
  • Unterstützt mehrere Blockchains
  • Verwendet moderne Sicherheits-Features
  • $BEST-Staker profitieren von gebührenfreien Transaktionen
  • Zugang zu NFT-Märkten
  • Derzeit nur auf mobilen Geräten verfügbar (Browsererweiterung für kommende Monate geplant)
Coinbase Online und App
  • Eine der sichersten Bitcoin-Wallets
  • Benutzerfreundlich, ideal für Anfänger
  • Bitcoin kaufen mit Wallet
  • Deutscher Kundendienst
  • Geringere Sicherheit als Hardware Wallet
  • Handelsprovision von 1,49 % für Bitcoin-Transaktionen
  • Hohe Gebühren (fast 4 %) für Einzahlungen mit Debit-/Kreditkarten
ZenGo Mobile Wallet
  • Drei-Faktor-Authentifizierung für mehr Sicherheit
  • Integrierte Staking Funktionen mit 5 % APY auf Bitcoin
  • Nur als App verfügbar
Ledger Hardware BTC-Wallet
  • Fingerabdrucksensor
  • Kleines Format, ideal als Schlüsselanhänger
  • Software ist nicht Open-Source
  • Eingeschränkter Kundendienst
Binance App & Desktop-Version
  • All-in-One Wallet-Lösung, die Verbindung zur größten Kryptobörse herstellt
  • Niedrige Handelsprovisionen von nur 0,1 %
  • Möglichkeit, Zinsen auf ungenutzte BTC-Token zu erhalten
  • Mangelnde Transparenz bezüglich der Cold Storage-Reserven
  • SAFU-Saldoinformationen werden nicht veröffentlicht
Crypto.com App & Desktop
  • Selbstverwaltetes Bitcoin DeFi-Wallet
  • Einfache Handhabung
  • Keine deutsche Version verfügbar
Trezor Hardware BTC-Wallet
  • Bitcoin Cold-Wallet bereits ab 69$
  • Zeitverzögerung verhindert Brute Force
  • Vergleichsweise kostengünstige Bitcoin-Cold-Wallet
  • Debit-/Kreditkartengebühren von bis zu 5,75 %
BitAddress Paper BTC-Wallet
  • Kostenloses Cold Wallet
  • Ermöglicht Erstellung unbegrenzter Anzahl von Bitcoin-Adressen
  • Private Schlüssel können als QR-Code ausgedruckt werden
  • Coin-Transfer umständlich
  • Unterstützt ausschließlich Bitcoin
Exodus Desktop und App
  • Benutzerfreundlich
  • Echtzeit-Portfolio-Einblicke
  • Mehr als 260 Kryptos
  • Nicht unbedingt geeignet für größeres Guthaben
  • Bis zu 5,45 % hohe Gebühr auf Debit-/Kreditkartenzahlungen

Was ist eine Bitcoin Wallet?

Eine Bitcoin Wallet ist eine spezielle digitale Brieftasche, die ausschließlich für die Aufbewahrung von Bitcoins entwickelt wurde. Ähnlich wie bei einer physischen Geldbörse dient eine BTC-Wallet dazu, Ihre Bitcoins sicher zu verwahren und gleichzeitig Transaktionen durchzuführen, wenn Sie beispielsweise Handel betreiben oder online etwas kaufen möchten.

Sowohl das Senden als auch das Empfangen von Bitcoin wird über die Wallet abgewickelt. Aber auch die Umwandlung der BTC in echtes, physisches Geld erfolgt über die Wallet. Technisch gesehen werden in einer Bitcoin Wallet nicht die tatsächlichen Bitcoins selbst gespeichert, sondern die digitalen Schlüssel (Keys), die den Zugang zu Ihren Bitcoins ermöglichen.

  • Die eigentlichen Bitcoins befinden sich in der Blockchain, mit der das Wallet in Verbindung steht. Hierbei handelt es sich um eine mittlerweile mehrere Gigabyte große Datenbank, in der alle Bitcoin-Transaktionen aufgelistet werden.

Was sind Bitcoin Wallet Keys?

Die Schlüssel der sind der sogenannte öffentliche Schlüssel (Public Key) und der private Schlüssel (Private Key). Der öffentliche Schlüssel fungiert wie Ihre Bitcoin-Adresse und ermöglicht es anderen, Ihnen Bitcoins zu senden. Der private Schlüssel hingegen ist streng vertraulich und muss sicher aufbewahrt werden, da er den Zugriff auf Ihre Bitcoins ermöglicht.

Es gibt verschiedene Arten von Bitcoin Wallets, darunter Hardware Wallets, Software Wallets und mobile BTC-Wallets. Jede dieser Bitcoin-Wallet-Arten bietet unterschiedliche Vor- und Nachteile in Bezug auf Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit.

Die Sicherheit Ihrer Bitcoin Wallet ist von größter Bedeutung, da der Verlust des privaten Schlüssels dazu führen kann, dass Sie den Zugang zu Ihren Bitcoins dauerhaft verlieren. Daher ist es entscheidend, Ihren privaten Schlüssel sicher aufzubewahren und vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

Eine Bitcoin Wallet ist der sicherste Ort, um Ihre Bitcoins zu verwahren und sie vor Diebstahl oder Verlust zu schützen.

Wie funktionieren Bitcoin Wallets?

Eine Bitcoin Wallet ist eine digitale Geldbörse, die es Ihnen ermöglicht, Bitcoin und andere Kryptowährungen sicher aufzubewahren, zu verwalten und zu übertragen.

Neben der Frage „Welche Bitcoin Wallets sind die besten?“ wollen wir auch beantworten, wie sie überhaupt funktionieren. Im Grunde kann man Bitcoin Wallets mit einer E-Mail vergleichen. Genau wie diese für das Versenden einer E-Mail eine E-Mail-Adresse und ein Passwort benötigt wird, benötigt man für das Senden von Bitcoin einen öffentlichen Schlüssel (Public Key) und einen privaten Schlüssel (Private Key).

Der öffentliche Schlüssel ist vergleichbar mit einer E-Mail-Adresse und dient als Empfangsadresse für Bitcoin-Transaktionen. Andere Benutzer können Bitcoins an diese Adresse senden. Der private Schlüssel ist hingegen äußerst vertraulich und entspricht dem Passwort Ihrer Wallet. Er gewährt Ihnen Zugriff auf Ihre Bitcoins und sollte niemals an Dritte weitergegeben werden, da dies den Verlust Ihrer Kryptowährungen bedeuten könnte.

Die Wallet-Software generiert zu Beginn Ihren privaten Schlüssel, und auf Basis dieses privaten Schlüssels wird der öffentliche Schlüssel erstellt. In einigen Fällen verwenden Wallets auch eine sogenannte “Seed-Phrase”, eine Reihe von Wörtern, die beim Einrichten des Wallets erstellt werden.

  • Diese Seed-Phrase fungiert als Backup und ermöglicht es Ihnen, Ihre Bitcoin-Wallet wiederherzustellen, falls Sie den Zugriff darauf verlieren. Den privaten Schlüssel und die Seed-Phrase sollten Sie unbedingt sicher aufbewahren, da der Verlust dieser Informationen mit dem Verlust Ihrer Bitcoins einhergehen kann.

Obwohl Kryptowährungen oft mit Bitcoin in Verbindung gebracht werden, ermöglichen die meisten Wallets auch den Handel mit anderen digitalen Währungen wie Ethereum oder BNB. Die Grundprinzipien für die Verwendung dieser Währungen in Wallets sind jedoch weitgehend gleich.

Bitcoin Wallet Vergleich – Welche Arten gibt es?

Wie unser Bitcoin Wallet Vergleich zeigt, stehen Ihnen verschiedene Wallet-Optionen zur Verfügung, um Bitcoin und andere Kryptowährungen sicher zu verwahren. Im Anschluss finden Sie einige Hinweise, die Ihnen bei der Entscheidung für den richtigen Wallet-Typ helfen können.

Hardware Bitcoin Wallet

Eine Hardware Wallet wie die das Ledger-Wallet gilt als der sicherste Weg, um Ihre BTC-Coins zu verwalten.

Es handelt sich um ein physisches Gerät, welches optisch oft einem USB-Stick ähnelt und auf dem Ihre privaten Schlüssel offline gespeichert sind. Dadurch ist ein hoher Schutz vor Online-Bedrohungen wie Hacking geboten. Allerdings kostet der Kauf eines Hardware Wallets Geld.

Vorteile:pros

  • Äußerst sicher vor Hackerangriffen
  • Resistent gegen Malware-Angriffe
  • Langlebig und viele Jahre lang verwendbar

Nachteile:cons

  • Anschaffungspreis ist höher als bei anderen BTC-Wallet-Typen
  • Bei Verlust kann man Zugriff auf Coins verlieren
  • Erfordern gelegentliche Firmware-Updates
  • Muss mit kompatibler Software verwendet werden, was umständlich sein kann

Software BTC Wallet

Software Wallets ermöglichen es Ihnen, Ihre BTC-Wallet direkt auf Ihrem Computer oder Smartphone einzurichten.

Welches Bitcoin Wallet ist das beste? Wie unser Bitcoin Wallet Vergleich zeigt, ist die Anmeldung bei einer Software Wallet in der Regel kostenlos und einfach. Sie bieten eine bequeme Möglichkeit, Ihre BTC-Coins zu verwalten, sind jedoch weniger sicher als Hardware Wallets, da sie anfälliger für Online-Bedrohungen sein können.

Vorteile:pros

  • Meist kostenlos/ nur geringe Gebühren für Transaktionen
  • Benutzerfreundlich, ideal für Bitcoin-Neulinge
  • Kompatibel mit verschiedenen Geräten wie Desktop, Smartphones und Tablets

Nachteile:cons

  • Anfälliger für Hacking-Angriffe und Malware
  • Oft muss man Drittanbieter vertrauen, der die privaten Schlüssel und Transaktionsdaten speichert
  • Bitcoin-Verlust bei Geräteausfall

Online Wallets für BTC

Welche Bitcoin Wallets sind die besten? Sind es BTC Online Wallets? BTC Online Wallets, auch als Web Wallets oder Hot Wallets bekannt, sind eine beliebte Option für die Verwahrung von Bitcoin. Bei dieser Variante wird die Verwaltung Ihrer Coins von einem Drittanbieter übernommen, was Ihnen als Nutzer weniger Aufwand erspart. Dies macht Online Wallets besonders benutzerfreundlich, insbesondere für Einsteiger.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass in diesem Fall die Bitcoins offiziell nicht in Ihrem Besitz sind. Sie müssen darauf vertrauen, dass verantwortungsvoll mit Ihren Coins umgegangen wird.

Vorteile:pros

  • Einfache Zugänglichkeit
  • Benutzerfreundlich
  • Zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) und Benachrichtigungen über verdächtige Aktivitäten.

Nachteile:cons

Anfälliger für Hacking-Angriffe und Phishing-Versuche

  • Abhängigkeit von Dritten
  • Weniger Kontrolle über BTC, da man nicht im Besitz seines privaten Schlüssels ist

Mobile Bitcoin Wallet

Mobile Bitcoin Wallets wie ZenGo sind speziell für die Verwendung auf Smartphones konzipiert. Sie bieten eine benutzerfreundliche Oberfläche und ermöglichen es Ihnen, kurzfristig Bitcoins zu senden oder zu empfangen und von unterwegs aus Handel zu betreiben. ZenGo bietet sogar die Möglichkeit, Zinsen auf Bitcoin zu verdienen.

Beachten Sie jedoch, dass mobile Bitcoin Wallets nur auf dem Handy verfügbar sind und in Form einer App angeboten werden. Bei der Einrichtung einer mobilen BTC-Wallet sollten Sie unbedingt daran denken, ein Backup zu erstellen. So sind Ihre privaten Schlüssel geschützt, falls Sie Ihr Smartphone verlieren.

Vorteile:pros

  • Bitcoins können jederzeit und überall verwaltet werden
  • Benutzerfreundlich und ideal für den schnellen Zugriff auf Bitcoins
  • Einige mobile Wallets bieten Sicherheitsfunktionen wie Fingerabdruck- oder Gesichtserkennung

Nachteile:cons

  • Sicherheitsrisiko, da Mobilgeräte leicht verloren gehen oder gestohlen werden können
  • Oft nicht die gleiche Funktionalität wie Desktop- oder Hardware Wallets
  • Nicht für große Bitcoin-Portfolios geeignet, da Speicherplatz auf Mobilgeräten begrenzt

Bitcoin Paper Wallet

Welche Bitcoin Wallets sind die besten? Sind es Paper Wallets? Paper Wallets sind eine physische Methode zur Speicherung Ihrer BTC-Coins. Es handelt sich buchstäblich um ein Stück Papier, auf dem Ihre Bitcoin-Adresse und Ihr privater Schlüssel in Form von QR-Codes oder alphanumerischen Zeichen gedruckt sind.

Ein Paper Wallet ist eine Möglichkeit, Ihre Coins offline, fern von Online-Bedrohungen wie Hacking oder Malware, zu speichern. Paper Wallets gelten unter anderem als die besten Bitcoin Wallets.

Vorteile:pros

  • Eine der sichersten Aufbewahrungsmethoden für Bitcoins, da komplett offline
  • Kein technisches Know-how erforderlich
  • Keine Nutzungsgebühren

Nachteile:cons

  • Kann Feuer, Wasser oder Verlust ausgesetzt sein
  • Bei Verlust oder Beschädigung gibt es normalerweise keine Möglichkeit der Wiederherstellung
  • Um Bitcoins zu verwenden, müssen diese in eine digitale Wallet importiert werden, was kompliziert sein kann und technisches Wissen erfordert

Letztendlich hängt die Wahl zwischen diesen Bitcoin Wallet-Typen von Ihren individuellen Bedürfnissen und Ihrer Risikobereitschaft ab.

Wenn Sicherheit oberste Priorität hat, ist ein Hardware Wallet eine sehr gute Wahl. Paper Wallets hingegen gelten als noch sicherere Methode zur Aufbewahrung von Kryptowährungen, solange Sie das physische Dokument sicher aufbewahren.

Allerdings sind BTC Paper Wallets auch anfällig für physischen Schaden, Verlust oder Diebstahl. Wenn Sie nach Bequemlichkeit und schnellem Zugriff suchen, können Software Wallets eine gute Option sein. Mobile Wallets wie ZenGo sind ideal, wenn Sie Ihre Kryptos unterwegs verwalten möchten, bieten jedoch möglicherweise weniger Sicherheit als Hardware Wallets.

Tipp für mehr Flexibilität und Sicherheit bei BTC-Aufbewahrung

Sie können Ihr Bitcoin-Guthaben auch in verschiedene Wallets aufteilen, um es getrennt zu verwalten. Zum Beispiel könnten Sie eine BTC-Wallet für langfristige Investitionen und eine separate Wallet für tägliche Transaktionen verwenden.

Indem Sie Ihre Coins auf mehrere Bitcoin-Wallets verteilen, verringern Sie aber auch das Risiko, dass bei einem Sicherheitsverstoß oder Verlust eines Wallets Ihr gesamtes Bitcoin-Guthaben gefährdet ist. Entscheidend ist, dass Sie den Überblick über Ihre BTC-Wallets behalten, da die Sicherheit Ihrer Bitcoins von Ihrem persönlichen Umgang mit den Bitcoin-Wallets abhängt.

Wie wählt man die passende BTC-Wallet?

Wenn Sie auf der Suche nach der passenden Bitcoin-Wallet sind, und sich unsicher sind, welcher Wallet-Typ der richtige ist, kann ein Bitcoin Wallet Vergleich helfen. Hier sind einige wichtige Hinsweise, die Ihnen bei der Entscheidung helfen können.

Zum einen sollte die Sicherheit und Verwaltung Ihrer Coins bei der Anbieter-Wahl eine wichtige Rolle spielen. Aber auch die Benutzerfreundlichkeit sowie die angebotenen Funktionen und der Kundenservice sind relevant.

Es ist wichtig, die verschiedenen Optionen sorgfältig zu prüfen und eine BTC-Wallet auszuwählen, die Ihren individuellen Bedürfnissen und Sicherheitsanforderungen entspricht. Hier sind einige Überlegungen, die Sie in Ihre Entscheidung miteinbeziehen sollten:

Verwendungszweck BTC-Wallet

Bedenken Sie den Verwendungszweck Ihrer BTC-Wallet

Wie möchten Sie Bitcoin nutzen? Wenn Sie häufig mit Bitcoin handeln und Transaktionen durchführen, ist eine benutzerfreundliche mobile oder Web-Wallet, die direkt mit einer Krypto-Börse verbunden ist, praktisch. Möchten Sie Bitcoin als langfristige Investition aufbewahren, ist eine sicherere Cold Storage-Wallet möglicherweise die bessere Wahl.

Und möchten Sie auch andere Kryptowährungen mit Ihrer Wallet verwalten? Dann sollten Sie überprüfen, ob Ihre Wahl grundsätzlich für eine Vielzahl von Coins geeignet ist. Während die meisten mobilen oder Online-Wallets grundsätzlich für eine Vielzahl von Coins geeignet sind, unterstützen einige Hardware Wallets aufgrund ihrer Hardware-Beschränkungen möglicherweise nicht alle Coins.

Ruf der Bitcoin-Wallet

Überprüfen Sie den Ruf der Bitcoin-Wallet

Der Ruf einer Bitcoin-Wallet ist von großer Bedeutung. Nehmen Sie sich Zeit, um Bewertungen und Erfahrungen anderer Nutzer zu recherchieren. Achten Sie besonders auf die Sicherheitsaspekte und überprüfen Sie, ob die Bitcoin Wallet in der Vergangenheit Opfer von Hacks oder Angriffen war.

Vermeiden Sie BTC-Wallets, die Sicherheitslücken aufweisen und bevorzugen Sie seriöse, sichere und lizenzierte Anbieter, die bestenfalls bereits viele Jahre am Markt sind.

Backup-Optionen prüfen

Prüfen Sie die Backup-Optionen

Ein entscheidender Faktor ist die Möglichkeit, Ihre Wallet-Daten zu sichern. Einige Bitcoin-Wallets bieten verschiedene Backup-Optionen an, entweder online oder auf physischen Geräten. Dies gewährleistet, dass Sie auch bei Verlust Ihres Computers oder Mobilgeräts auf Ihre Bitcoins zugreifen können.

Schlüsselverwaltung

Beachten Sie die Schlüsselverwaltung

Die unterschiedlichen Bitcoin-Wallets unterscheiden sich zudem in der Art und Weise, wie private Schlüssel verwaltet werden. Einige Anbieter BTC-Wallets übernehmen die Verantwortung für die Schlüsselverwaltung, was bedeutet, dass Sie im Falle eines Schlüsselverlusts möglicherweise Unterstützung erhalten können.

Andere Wallets sind wiederum vollständig vom Benutzer abhängig. Das bedeutet, dass selbst der Anbieter die privaten Schlüssel nicht kennt. Der Verlust des Schlüssels kann dann den Verlust des Wallet-Zugangs bedeuten.

Benutzerfreundlichkeit

Legen Sie Wert auf Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzerfreundlichkeit spielt eine entscheidende Rolle bei der Auswahl eines Bitcoin Wallets, da sie die bequeme Verwaltung und Sicherheit Ihrer Kryptowährung beeinflusst. Online Wallets sind in der Regel die benutzerfreundlichsten Bitcoin Wallets, da sie Coins und Private Keys direkt auf der Plattform speichern.

Desktop- und mobile BTC-Wallets sind auch einfach zu bedienen, bieten jedoch oft weniger Handelsmöglichkeiten. Hardware Wallets erfordern hingegen für BTC-Transfers eine Verbindung zu einem anderen Gerät sowie meist ein USB-Kabel, was umständlich sein kann.

Paper Wallets schneiden in Sachen Benutzerfreundlichkeit am schlechtesten ab, da Bitcoin-Transaktionen mehr Aufwand erfordern.

Kundenservice

Wie steht es um die Kundenservice-Qualität?

Kundensupport ist ein wesentlicher Aspekt bei der Auswahl eines passenden Bitcoin Wallets. Online-Wallets, wie beispielsweise das von unserem Testsieger Best Wallet, bieten in der Regel umfassenden Support, darunter Live-Chat, Telefon und E-Mail. Dies erleichtert die Lösung von Problemen und beantwortet Fragen schnell.

Bei Hardware-, Desktop- und Mobile Wallets kann es schwieriger sein, zeitnahe Unterstützung zu erhalten, und in vielen Fällen gibt es keine Garantie oder Gewährleistung für technische Probleme. Paper Wallets bieten überhaupt keinen Kundensupport, wodurch die Verantwortung für die eigene Sicherheit erhöht wird.

Bitcoin Wallet erstellen – Die verschiedenen Optionen

Bereit, Ihre Bitcoin Wallet zu erstellen? Erfahren Sie im Detail, wie Sie die verschiedenen BTC-Wallet-Typen – von Online- und Hardware-Wallets bis zu Mobile und Paper Wallets – einrichten und nutzen können.

1. Bitcoin Hardware Wallet erstellen

Für eine besonders sichere, langfristige Aufbewahrung von BTC-Coins empfiehlt sich die Erstellung einer Hardware Bitcoin Wallet.

Der Prozess erfolgt wie folgt:

  1. Besuchen Sie die offizielle Website des ausgewählten Anbieters (bevorzugen Sie einen renommierten Anbieter wie Trezor oder Ledger) und wählen Sie die gewünschte Bitcoin Hardware Wallet aus. Füllen Sie das Bestellformular aus und bezahlen Sie Ihre Bestellung.
  2. Warten Sie, bis Ihre Hardware Wallet per Post geliefert wird.
  3. Sobald Sie Ihre Hardware Wallet erhalten haben, verbinden Sie es mithilfe eines USB-Kabels mit Ihrem Computer.
  4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihre BTC-Hardware-Wallet einzurichten. Dies kann das Installieren von Updates oder die Auswahl einer PIN umfassen.
  5. Notieren Sie Ihren Private Key (auch als Recovery Key oder Recovery Seed bezeichnet). Dieser Schlüssel besteht normalerweise aus 12 oder 24 Wörtern. Es ist ratsam, ihn mehrfach zu notieren und an einem sicheren Ort offline aufzubewahren.

Nach diesen Schritten ist Ihre Hardware Bitcoin Wallet einsatzbereit. Sie können nun BTC empfangen und senden, indem Sie die entsprechenden Wallet-Adressen verwenden. Für den Kauf von BTC können Sie Best Wallet oder Coinbase nutzen.

2. Online Bitcoin Wallet erstellen

Eine webbasierte Bitcoin-Wallet ist besonders benutzerfreundlich und daher ideal für Einsteiger.

Hier sind die Schritte zur Erstellung einer Online-Bitcoin-Wallet:

  1. Entscheiden Sie sich für einen vertrauenswürdigen Anbieter von BTC-Online-Wallets, wie Best Wallet oder Binance.
  2. Melden Sie sich beim ausgewählten Anbieter an und durchlaufen Sie gegebenenfalls den Verifizierungsprozess.
  3. Erstellung des Bitcoin Wallets: In der Regel erfolgt die Erstellung der BTC-Wallets automatisch nach der Registrierung. Sie müssen keine zusätzlichen Schritte unternehmen.
  4. Sobald Ihre BTC-Wallet bereit ist, können Sie Bitcoin direkt über die Plattform kaufen. Die gekauften Bitcoins werden automatisch in Ihrem Krypto Wallet gespeichert

In einem Abschnitt weiter unten wird detaillierter erläutert, wie Sie bei Best Wallet, dem Testsieger im Bitcoin-Wallet-Vergleich, ein Online BTC Wallet erstellen können.

3. Desktop Bitcoin Wallet erstellen

Die Verwendung eines Desktop Wallets bietet mehr Sicherheit als Mobile Wallets und ist ideal für diejenigen, die den Komfort eines PCs bevorzugen.

So erstellen Sie eine Desktop Bitcoin Wallet:

  1. Entscheiden Sie sich für einen vertrauenswürdigen Anbieter von Desktop Wallets, wie Best Wallet oder Crypto.com.
  2. Besuchen Sie die offizielle Website des Anbieters und laden Sie die Installationsdatei für die Desktop-BTC-Wallet herunter.
  3. Installieren Sie die heruntergeladene Datei auf Ihrem PC und folgen Sie den Anweisungen im Anmeldeprozess, um Ihre Desktop-BTC-Wallet zu erstellen.
  4. Während der Anmeldung sollten Sie Ihr Passwort und Ihren Private Key (Recovery Key) sicher notieren und an verschiedenen, sicheren Orten offline aufbewahren.
  5. Nach der Einrichtung können Sie entweder direkt über Ihren Desktop Bitcoin kaufen per Wallet oder über einen Krypto Broker Kryptowährungen kaufen

4. Mobile Bitcoin Wallet erstellen

Mobile Wallets sind besonders benutzerfreundlich und ideal für diejenigen, die mit ihrem Smartphone in Bitcoin investieren möchten.

So erstellen Sie eine mobile Bitcoin Wallet:

  1. Suchen Sie sich einen geeigneten Anbieter für mobile Wallets aus, wie Best Wallet, ZenGo oder Crypto.com
  2. Gehen Sie in den Google Play Store (für Android) oder den App Store (für iOS) und laden Sie die mobile Bitcoin-App des gewählten Anbieters herunter.
  3. Installieren Sie die App auf Ihrem Smartphone und folgen Sie den Anweisungen im Anmeldeprozess, um Ihr Benutzerkonto und Ihre mobile Bitcoin Wallet zu erstellen.
  4. Während des Anmeldeprozesses ist es entscheidend, sowohl Ihr Passwort als auch Ihren Private Key (Recovery Key) sicher zu notieren. Bewahren Sie diese Informationen idealerweise an verschiedenen, sicheren Orten auf und nicht auf demselben Smartphone.
  5. Nach der Einrichtung können Sie entweder direkt über die mobile Wallet App Bitcoin kaufen oder diese über eine Bitcoin-Börse wie Best Wallet erwerben und anschließend auf Ihre mobile BTC-Wallet transferieren.

5. Paper-BTC-Wallet erstellen

Paper Wallets gelten als äußerst sicher, sind jedoch aufgrund des manuellen Prozesses und der Notwendigkeit, die Papiere sicher aufzubewahren, weniger benutzerfreundlich. Nichtsdestotrotz sind sie eine gute Wahl für langfristige Aufbewahrungszwecke.

So erstellen Sie eine Paper Bitcoin Wallet:

  1. Wählen Sie eine Paper Wallet Website. Für Bitcoin-Investments empfiehlt sich insbesondere bitaddress.org.
  2. Nachdem Sie sich auf der ausgewählten Website angemeldet haben, wird ein Code generiert, der sowohl einen Private Key als auch einen Public Key enthält. Notieren Sie beide Keys unbedingt mehrfach und bewahren Sie sie sicher auf. Alternativ können Sie die generierten Adressen auch ausdrucken.
  3. Anschließend können Sie auf einer Krypto-Börse wie der von Best Wallet oder Binance Bitcoin kaufen und diese dann an Ihre Paper Wallet senden.

Ist die Erstellung von Bitcoin Wallets kostenfrei?

Besonders für Einsteiger in die Welt von Bitcoin ist es entscheidend, dass die Kosten für das Einrichten einer BTC-Wallet minimal oder sogar nicht existent sind. In diesem Zusammenhang kann eine Bitcoin Hardware Wallet trotz ihres hohen Sicherheitsstandards für Neulinge aufgrund der vergleichsweise hohen Anschaffungskosten weniger praktikabel sein.

Eine Paper Wallet hingegen ist zwar kostenlos, die Handhabung ist für viele Menschen allerdings nicht intuitiv und erfordert einige technische Kenntnisse. Daher sind Paper Wallets für Anfänger nicht unbedingt empfehlenswert.

Besser geeignet sind die besten Bitcoin Wallets, die online oder mit Software funktionieren, da sie einfach und kostenlos erstellt werden können. Eine Möglichkeit dazu bietet die Anmeldung bei Best Wallet, wo nicht nur die Erstellung einer Bitcoin-Wallet kostenfrei ist, sondern auch die Handelsgebühren äußerst niedrig sind.

Bitcoin Wallet bei Best Wallet erstellen: So geht’s

Wenn Sie Bitcoin-Neuling sind, ist die Nutzung einer Online-Wallet besonders empfehlenswert, da sie einen einfachen und schnellen Einstieg ermöglicht. In unserem Vergleich der besten Bitcoin-Wallets sticht insbesondere Best Wallet hervor.

Die Einrichtung eines Bitcoin Wallets bei Best Wallet ist in ein paar wenigen Schritten möglich.

Schritt 1: Laden Sie Best Wallet herunter

Starten Sie, indem Sie das Best Wallet aus dem App Store oder dem Google Play Store herunterladen.

best wallet anleitung

Schritt 2: Öffnen Sie die Best Wallet-App

Sobald Sie die App heruntergeladen haben, öffnen Sie sie. Geben Sie nun Ihre E-Mail-Adresse ein und bestätigen Sie diese. Als Nächstes werden Sie mit der Meldung „Sichern Sie Ihr Konto“ begrüßt. Hier können Sie Ihre Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichten. Sie können diese auch überspringen. Richten Sie ein vierstelliges Passwort ein oder nutzen Sie die biometrische Authentifizierung für die nächste Anmeldung.

Schritt 3: Erstellen Sie eine Wallet 

Der letzte Schritt besteht darin, eine Wallet zu erstellen. Ihre Haupt-Wallet weist eine chain-übergreifende Interoperabilität auf. Sie können der Wallet einen Namen geben und eine Farbe zuweisen. Klicken Sie auf „Weiter“, wenn Sie fertig sind.

Nachdem Sie nun Ihre erste Wallet erstellt haben, ist das Bitcoin kaufen mit Wallet möglich. Sie können die Coins per Kreditkarte kaufen, senden und empfangen oder diese innerhalb der App austauschen.

Bitcoin Wallet erstellen: Anonym bleiben möglich?

Es existieren diverse Wege, um die Anonymität bei der Erstellung eines Bitcoin Wallets zu schützen. Insbesondere Hardware Wallets und Paper Wallets, die offline aufbewahrt werden, bieten ein hohes Maß an Sicherheit und sind schwer nachverfolgbar.

Beachten Sie jedoch, dass die Anonymität eingeschränkt wird, wenn Sie Bitcoins oder andere Kryptowährungen nicht mit anonymen Krypto Wallets erwerben können. In den letzten Jahren gestaltet sich der vollständig anonyme Kauf von Kryptowährungen schwieriger. Der Bitcoin-Erwerb über Peer-to-Peer-Börsen oder direkte Kontakte mag zwar Anonymität bieten, jedoch geht damit ein erhebliches Sicherheitsrisiko einher und wird daher nicht empfohlen.

Es ist ratsam, stattdessen eine Bitcoin Wallet zu erstellen und bei der Beschaffung von Bitcoins auf vergleichsweise anonyme Zahlungsmethoden zurückzugreifen, wie Neteller und Skrill.

  • Dennoch erfordern seriöse Krypto Börsen eine Verifizierung. Seien Sie daher vorsichtig, wenn ein Anbieter keine Verifizierung erfordert, da dies ein Risiko für den Verlust Ihres Geldes oder Ihrer Coins darstellen kann.
  • Beachten Sie außerdem, dass Transaktionen, die Sie mit einer Bitcoin-Wallet durchführen, nicht komplett anonym sind, da die Blockchain, das öffentliche Hauptbuch aller Bitcoin-Transaktionen, diese Vorgänge transparent verfolgt. Jede Bitcoin-Adresse und die entsprechenden Transaktionen sind öffentlich einsehbar.

Bitcoin bietet nur begrenzte Anonymität

Die Natur von Bitcoin ermöglicht nur eine gewisse Anonymität. Wenn Ihre Wallet regelmäßig neue Bitcoin-Adressen generiert, wird es für Dritte erheblich schwieriger, Ihre Bitcoin-Transaktionen mit Ihrer tatsächlichen Identität in Verbindung zu bringen. Dies ist ähnlich wie das Erstellen von neuen E-Mail-Adressen, um Ihre Online-Privatsphäre zu schützen.

Während Bitcoin-Transaktionen aufgezeichnet werden, erfordert die Identifizierung der tatsächlichen Person hinter einer Bitcoin-Adresse normalerweise zusätzliche Informationen und Ermittlungsaufwand.

Die volle Anonymität im Bitcoin-Netzwerk ist jedoch niemals garantiert. Setzen Sie daher stets auf bewährte Sicherheitspraktiken und schützen Sie Ihre privaten Schlüssel, um Ihre persönlichen Daten zu sichern.

Bitcoin Wallet Gebühren

Bei der Nutzung eines Bitcoin Wallets sind die Gebühren ein wichtiger Faktor, den Sie berücksichtigen sollten. Hier sind die verschiedenen Gebührenarten, die mit Bitcoin Wallets in Verbindung stehen:

ErstellungsgebührenTransaktionsgebührenHandelsgebührenUmrechnungsgebührenGebühren für externe Dienstleistungen

Erstellungsgebühren

Die Erstellung eines Bitcoin Wallets ist in der Regel kostenfrei. Dies gilt insbesondere für Software Wallets, darunter Online Wallets und mobile Wallets. Bei Hardware Wallets für BTC müssen Sie hingegen die Hardware selbst kaufen, was eine einmalige Anschaffungskosten darstellt.

Transaktionsgebühren

Diese Gebühren entstehen, wenn Sie Bitcoins senden oder empfangen. Sie dienen als Anreiz für Miner, Transaktionen in den Blockchain-Netzwerken zu verifizieren. Die Höhe der Transaktionsgebühren kann variieren und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie etwa der Netzwerkauslastung. Bei einigen Bitcoin Wallets können Sie die Gebührenhöhe anpassen, je nachdem, wie schnell Sie möchten, dass Ihre BTC-Transaktion bestätigt wird.

Handelsgebühren

Wenn Sie Bitcoins kaufen oder verkaufen möchten, indem Sie eine Börse oder eine Handelsplattform nutzen, fallen Handelsgebühren an. Diese Gebühren können von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sein und variieren normalerweise je nach Handelsvolumen.

Umrechnungsgebühren

Wenn Sie nach dem Bitcoin kaufen mit Wallet Ihre Coins in andere Kryptowährungen umwandeln möchten, erheben einige BTC-Wallets dabei Gebühren. Diese Gebühren können je nach Wallet-Anbieter variieren und werden normalerweise in Form eines Prozentsatzes des umgerechneten Betrags oder als feste Gebühr berechnet. Umrechnungsgebühren werden allerdings nicht nur von Ihrem Bitcoin-Wallet-Anbieter, sondern auch von der Handelsplattform berechnet, die Sie für den Umtausch verwenden.

Wenn Sie beabsichtigen, Bitcoins in andere Kryptowährungen umzuwandeln, sollten Sie die Gebührenstruktur sowohl Ihres Wallets als auch der Handelsplattform sorgfältig überprüfen. Dies hilft Ihnen, die Gesamtkosten Ihrer Transaktionen zu verstehen und sicherzustellen, dass Sie keine unerwarteten Gebühren zahlen.

Gebühren für externe Dienstleistungen

Wenn Sie zusätzliche Dienstleistungen von Ihrem Bitcoin-Wallet-Anbieter nutzen, können dafür ebenfalls Gebühren anfallen. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie mit Ihrem Wallet auf eine Krypto-Börse zugreifen oder eine Kreditkarte verknüpfen.

Bitcoin Wallet Anbieter Vergleich – Gebühren

Die Gebühren der besten Bitcoin Wallet Anbieter sind ein wesentlicher Faktor bei der Auswahl der richtigen Wallet. In der nachfolgenden Tabelle haben wir die Gebühren der verschiedenen Wallet-Anbieter übersichtlich dargestellt. Dies ermöglicht es Ihnen, schnell diejenigen Wallets zu finden, die die günstigsten Gebühren bieten.

Anbieter Anschaffungskosten Gebühren (für Handel oder Spreads)
Best Wallet Keine Hängt von den Drittanbietern ab
ZenGo Keine Trading: 0,5 %

Spread: bis zu 1,65 % (oft weniger)

Ledger Nano S: 60 €

Nano X: 120 €

Kein Trading
Binance Keine Trading: 0,1 %
Crypto.com Keine Trading: 1,49 %

Spread: 0,5 %

Trezor One: 60€

Model T: 160€

Kein Trading
BitAddress Keine Kein Trading
Coinbase Keine Umwandlung: 0,5 %

Trading: 1,49 %

Spread: 0,5 %

Exodus Keine Apple Pay Gebühren: ca. 2 %

Fazit: Verschiedene Bitcoin Wallets für verschiedene Bedürfnisse

Welches Bitcoin Wallet ist das beste? Die Auswahl des besten Bitcoin Wallets ist von entscheidender Bedeutung für jeden Bitcoin-Investoren. Unsere Vergleichs- und Testergebnisse haben gezeigt, dass es für verschiedene Anforderungen und Erfahrungsstufen geeignete Optionen gibt.

Für Anfänger sind Online Wallets wie Best Wallet und Coinbase empfehlenswert. Sie bieten eine einfache Registrierung und intuitive Benutzeroberflächen, die den Einstieg in die Krypto-Welt erleichtern. Für maximale Sicherheit sind Hardware Wallets wie Ledger und Trezor unübertroffen. Diese physischen Geräte schützen vor Online-Bedrohungen und Diebstahl.

Mobile Wallets wie ZenGo und Exodus sind perfekt für Nutzer, die unterwegs handeln möchten, ohne die Sicherheit zu vernachlässigen. Eine Desktop Wallet, wie die von Crypto.com bietet eine gute Balance zwischen Benutzerfreundlichkeit und erweiterten Funktionen. Paper Wallets sind die sicherste Option für langfristige Aufbewahrung, erfordern jedoch technisches Verständnis.

Die Berücksichtigung der Gebührenstruktur ist ebenfalls wichtig, da sie die Handelskosten beeinflusst. Ihre Wahl sollte auf Ihren individuellen Anforderungen und Präferenzen basieren.

FAQ

Warum Bitcoin in Wallet?

Welche Wallet für Bitcoin?

Was kostet eine Bitcoin Wallet?

Was braucht man für eine Bitcoin Wallet?

Was ist eine Bitcoin Wallet Adresse?

Welche ist die beste Bitcoin-Wallet für Anfänger?

Welche ist die sicherste Bitcoin-Wallet?

Nicoletta Hrouzek

Nicolettas Technologiebegeisterung geht über Trends hinaus. Als erfahrene Autorin umspannt ihre Fachkenntnis vielfältige Bereiche. Ihre Fähigkeit, Komplexes verständlich zu vermitteln, macht sie zur Quelle für Leser, die sich in neue technologische Entwicklungen und aufstrebende Märkte vertiefen möchten.