Exodus Wallet Erfahrungen 2024 – Non-Custodial Krypto Wallet

Transparenz
Transparenz

Exodus ist eine Non-Custodial Wallet, die eine breite Palette von Kryptowährungen unterstützt. Doch ist Exodus wirklich die beste Wahl auf dem Markt? Unsere Exodus Wallet Erfahrungen beleuchten Sicherheitsmerkmale, Funktionen, Benutzerfreundlichkeit sowie unterstützte Coins, Gerätetypen und mehr. Erfahren Sie hier, ob Exodus im Jahr 2024 die optimale Lösung für Sie ist.

Top Web 3.0 Wallet

Exodus Wallet ist eine Non-Custodial Multi-Chain Web 3.0 Wallet

  • Kompatibel mit über 15 Netzwerken, darunter Ethereum, Solana & BSC
  • Ermöglicht Krypto-Käufe mit USD und anderen Fiat-Währungen
  • Bietet Zugang zu Web3 Apps und NFTs

Was ist Exodus?

Exodus ist eine Multi-Asset-Kryptowallet, die eine nicht-verwahrte Speicherung ermöglicht. Diese Wallet-Variante richtet sich an Investoren, die ihre eigenen privaten Schlüssel ohne Einmischung Dritter verwalten möchten. Exodus ist als mobile App, Desktop-Software und Browser-Erweiterung verfügbar.

Exodus zählt zu den besten Krypto Wallets für nicht-verwahrte Speicherung, da sie den Investoren die volle Kontrolle über ihre Kryptowährungen bietet. Nutzer erhalten ihre privaten Schlüssel bei der erstmaligen Einrichtung der Wallet. Diese Schlüssel werden durch eine Passphrase mit 12, 18 oder 24 Wörtern gesichert.

Exodus hat keinen Zugriff auf die Wallet-Anmeldedaten, sodass Investoren ihre Kryptowährungen fernab von zentralisierten Parteien speichern können. Exodus ist mit mehreren Geräten und Betriebssystemen kompatibel, darunter iOS und Android für Mobilgeräte sowie Windows, Mac und Linux für Desktops. Zusätzlich wird die Nutzung in Webbrowsern unterstützt, einschließlich einer Erweiterung für Chrome und Brave.

exodus erfahrungen

Die Hauptfunktion von Exodus besteht darin, Ihre wertvollen Kryptowährungen mit Zukunft sicher zu speichern. Die Wallet unterstützt zahlreiche Netzwerkstandards, darunter Bitcoin, Ethereum, Polygon und Cardano. Standardmäßig sind 260 Kryptowährungen integriert, man kann jedoch weitere Tokens manuell hinzufügen, sofern das Netzwerk unterstützt wird, wie beispielsweise alle gängigen ERC20-Token.

Exodus ermöglicht einfaches und kostengünstiges Senden und Empfangen von Kryptowährungen, wobei man nur die GAS-Gebühren ohne zusätzliche Aufschläge zahlt. Darüber hinaus bietet Exodus zahlreiche Funktionen wie die Unterstützung von dApps, die es Investoren ermöglichen, Einkommen aus ihren Tokens zu generieren, ohne die Plattform zu verlassen. Dies umfasst Optionen wie Staking, Yield Farming oder Sparkonten.

Investoren können mit Exodus unterbewertete Kryptowährungen auch per Debit-/Kreditkarte und E-Wallets kaufen. Hierfür wird der Dienst Ramp verwendet, der allerdings Gebühren von bis zu 5,45 % erhebt. Eine weitere nützliche Funktion ist die Integration von Trezor-Hardware-Wallets, wodurch man seine Kryptowährungen offline speichern und dennoch seine Portfolios überwachen kann.

Exodus Wallet im Überblick

Lassen Sie uns einen Blick auf die Funktionen von Exodus werfen, bevor wir in unsere ausführliche Analyse eintauchen:

Funktion Beschreibung
Art der Wallet Mobile App, Desktop-Software und Browser-Erweiterung
Verwaltung Nicht-verwahrend
Unterstützte Kryptowährungen Unterstützt mehrere Blockchain-Standards, darunter Bitcoin, Ethereum, Binance Smart Chain, Polygon, Solana und Cardano. Standardmäßig werden 260 Kryptowährungen unterstützt, weitere Tokens können manuell hinzugefügt werden.
Gebühren für den Kauf Zahlungen werden über Ramp abgewickelt. Debit-/Kreditkartengebühren von bis zu 5,45%.
Mobile App? Ja
Besondere Merkmale Nicht-verwahrende Speicherung, die Investoren die volle Kontrolle über ihre Kryptowährungen gibt. Verfügbar auf Desktops, Mobilgeräten und Browsern. Verbindung mit Trezor-Hardware-Wallets.

exodus trezor wallet

Unterstützte Coins – Welche Kryptowährungen kann man auf Exodus speichern?

Obwohl Exodus angibt, mit 260 Kryptowährungen kompatibel zu sein, unterstützt die Wallet tatsächlich Tausende von Tokens, darunter auch neue Coin Launches. Dies ermöglicht das manuelle Hinzufügen benutzerdefinierter Tokens, sofern das zugrunde liegende Netzwerk von Exodus unterstützt wird.

Im folgenden Abschnitt unseres Exodus Wallet Reviews geben wir einen Überblick über die unterstützten Kryptowährungen und Netzwerke.

Exodus ist vorinstalliert mit einigen der bekanntesten Kryptowährungen, darunter:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • XRP
  • BNB
  • Cardano
  • Solana
  • Tron
  • Litecoin
  • Polkadot
  • Avalanche
  • Cosmos
  • Monero
  • Stellar

Exodus unterstützt alle Tokens für die Netzwerke, mit denen die Wallet kompatibel ist. Zum Beispiel ermöglicht Exodus das manuelle Hinzufügen von Binance Smart Chain (BSC) Tokens sowie die Unterstützung aller Tokens im Arbitrum-Netzwerk. Natürlich gibt es auch eine Bitcoin Wallet.

Exodus unterstützt neben einigen der führenden Kryptowährungen auch NFTs. Dies schließt NFTs auf den Netzwerken Ethereum, Solana und Algorand ein.

Ist Exodus Wallet zentralisiert oder dezentralisiert?

Exodus ist ein Anbieter einer Non-Custodial (nicht verwahrte) Wallet. Nutzer speichern ihre neuen Kryptowährungen in einer dezentralen Umgebung und haben alleinigen Zugriff auf ihre privaten Schlüssel. Doch was ist der Unterschied zwischen einer Non-Custodial und einer Custodial Wallet?

Bei einer Non-Custodial Wallet behalten Nutzer sämtliche Sicherheitszugänge, während bei Custodial (verwahrte) Wallets Dritte die privaten Schlüssel kontrollieren.

Exodus bietet eine vollständig dezentralisierte Wallet-Lösung für Mobilgeräte, Desktops und Webbrowser. Der Anbieter hat niemals Zugriff auf die privaten Schlüssel der Nutzer, die kryptographisch auf deren Geräten generiert und verschlüsselt werden.

  • Nutzer haben volle Kontrolle über ihre Krypto-Anlagen, was jedoch mit erhöhten Risiken verbunden ist.
  • Verlorene private Schlüssel oder ein gehacktes Exodus Wallet bedeuten den unwiederbringlichen Verlust der Kryptowährungen (dies gilt für alle Non-Custodial Wallets).

Obwohl Exodus dezentralisiert ist, kooperiert das Unternehmen mit ausgewählten zentralisierten Dienstleistern wie Ramp für Debit-/Kreditkartenzahlungen.

Für den Kauf von Kryptowährungen mit Fiatgeld müssen Nutzer einen KYC-Prozess durchlaufen, wobei weder Ramp noch andere Partner Zugang zu Wallet oder privaten Schlüsseln haben.

Exodus Wallet installieren – so geht’s

In diesem Abschnitt unseres Exodus Wallet Erfahrungsberichts erklären wir, wie man in weniger als fünf Minuten mit der Wallet loslegen kann. Dieser Guide umfasst das Herunterladen der Wallet und das Sichern mit einem Passwort und einer Backup-Passphrase.

Hinweis: Für dieses Tutorial haben wir die Exodus Chrome-Erweiterung verwendet. Die meisten Schritte sind bei anderen Geräten gleich, es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben.

Schritt 1: Exodus Wallet herunterladen

Besuchen Sie zunächst die Exodus-Website und klicken Sie auf „Download“.

exodus wallet anleitung

Wählen Sie dann das Gerät aus, auf das die Wallet heruntergeladen werden soll. Mobile Nutzer können die iOS- oder Android-App herunterladen. Desktop-Nutzer können zwischen Windows, Mac und Linux wählen. Für Browser-Erweiterungen stehen Chrome und Brave zur Auswahl.

Schritt 2: Wallet erstellen und Backup-Passphrase erhalten

Öffnen Sie anschließend Exodus und wählen Sie „Neue Wallet erstellen“. Klicken Sie dann auf „Backup“.

exodus wallet review

Klicken Sie auf „Reveal“, um die 12-Wörter-Backup-Passphrase anzuzeigen. Schreiben Sie diese auf ein Blatt Papier und stellen Sie sicher, dass die Reihenfolge der Wörter korrekt ist. Teilen Sie die Passphrase niemals mit anderen.

Schritt 3: Wallet mit einem Passwort sichern

Nachdem Sie bestätigt haben, dass die Passphrase korrekt aufgeschrieben wurde, gibt Exodus Ihnen die Option, ein Passwort einzurichten.

exodus installieren

Dies wird dringend empfohlen, da es eine zusätzliche Sicherheitsebene bietet. Stellen Sie sicher, dass das gewählte Passwort stark genug ist, um nicht erraten zu werden.

Schritt 4: Kryptowährungen zu Exodus hinzufügen

Nun, da die Wallet gesichert ist, besteht der letzte Schritt darin, einige Kryptowährungen hinzuzufügen. Beachten Sie die obigen Anweisungen, wie Sie Kryptowährungen über Exodus empfangen oder kaufen können.

krypto wallet exodus

Exodus Wallet Funktionen im Überblick

Das Exodus Wallet bietet eine Vielzahl von Funktionen, die es Nutzern ermöglichen, Kryptowährungen sicher zu speichern, zu verwalten und zu tauschen.

In-Built Token SwapsVerbindung zu dApps über WalletConnectExodus Wallet Staking ToolsKaufen und Verkaufen von Krypto mit Fiat-GeldPortfolioverwaltung

In-Built Token Swaps

Exodus ermöglicht Nutzern, Kryptowährungen nahtlos innerhalb der Wallet zu tauschen, ohne diese verlassen zu müssen. Dies schließt Cross-Chain-Swaps wie ETH gegen BNB oder LTC gegen DOGE ein.

Diese Funktion wird jedoch von ausgewählten Drittanbietern bereitgestellt. Token Swaps sind eine der wenigen Einnahmequellen von Exodus, da ein Aufschlag auf den Spread erhoben wird.

  • Beispiel: Angenommen, Ethereum wird aktuell zu 1.500 USD gehandelt.
  • Exodus-Nutzer würden 1.530 USD zahlen, was einem Aufschlag von 2 % entspricht.

Der Aufschlag ist in den Preisen eingerechnet, die Exodus-Nutzer sehen. Dies macht es schwierig, den exakten Betrag zu ermitteln, der tatsächlich bezahlt wird. Diese Funktion kommt jedoch Einsteigern entgegen, die Wert auf Komfort legen.

Verbindung zu dApps über WalletConnect

Exodus erleichtert die Verbindung zu dApps wie Uniswap, Compound, OpenSea und SushiSwap. Die Exodus Mobile App unterstützt WalletConnect, was den Zugang zu dApps ermöglicht.

  • Um dApps zu nutzen, wählen Nutzer zunächst die Option “WalletConnect” auf ihrem Desktop-Gerät aus, um einen einzigartigen QR-Code anzuzeigen.
  • Diesen scannen sie dann mit der Exodus-App, um eine private und anonyme Verbindung zur gewählten dApp herzustellen.
  • Abgeschlossene Token-Swaps werden im Exodus Crypto Wallet angezeigt.

Exodus Wallet Staking Tools

In unserem Exodus Wallet-App Test sind wir auch auf eine praktische Staking-Funktion gestoßen. Diese ermöglicht es Nutzern, passives Einkommen mit ihren ungenutzten Kryptowährungen zu verdienen.

Exodus bietet Staking-Optionen für einige der besten Kryptowährungen, darunter:

  • Solana
  • Cardano
  • Ontology
  • VeChain
  • Algorand
  • Tezos
  • Cosmos

Ethereum ist jedoch nicht dabei. Dennoch ermöglicht die Exodus Wallet eine Verbindung zu Lido, einem dezentralen Staking-Pool. Dadurch können Nutzer wettbewerbsfähige Staking-Belohnungen erhalten, ohne selbst Validator werden zu müssen.

Exodus verdient kein Geld, wenn Nutzer ihre Kryptowährungen staken. Allerdings können je nach Staking-Anbieter Gebühren anfallen.

Zum Beispiel zahlen Nutzer, die Ethereum über Lido staken, 10 % der Belohnungen als Gebühr, was bedeutet, dass sie 90 % behalten. Für Tezos-Staking beträgt die Gebühr 15 %, wie von Everstake festgelegt.

Kaufen und Verkaufen von Krypto mit Fiat-Geld

Exodus ermöglicht es Nutzern, Kryptowährungen über den Partnerdienstleister Ramp zu kaufen. Unterstützte Zahlungsmethoden umfassen Banküberweisungen Debit-/Kreditkarten ApplePay GooglePay Zusätzlich können Exodus-Nutzer ihre Kryptowährungen auch wieder in Fiat-Geld umtauschen.

Hier ist eine Übersicht der anfallenden Gebühren:

 Kauf von Krypto mit Fiat-Geld

Art der Zahlung Mindestgebühr Unter 2.500 € Über 2.500 €
Banküberweisungen (manuell) 2,49 € Bis zu 1,40 % Bis zu 0,90 %
Debit-/Kreditkarten und E-Wallets (USD, EUR, GBP) 2,49 € Bis zu 3,9 % Bis zu 3,9 %
Debit-/Kreditkarten und E-Wallets (andere Währungen) 2,49 € (lokale Äquivalent) Bis zu 5,45 % Bis zu 5,45 %

Verkauf von Krypto für Fiat-Geld

Art der Zahlung Mindestgebühr Gebühr (%)
ACH Banküberweisung $3,99 0,99 %
Real-Time Payments via Banküberweisung $3,99 0,99 %
Visa oder MasterCard 3,99 € 4,49 %

Portfolioverwaltung

Die Exodus Wallet bietet eine ausgezeichnete Funktion zur Verwaltung von Kryptowährungs-Portfolios.

Innerhalb der Wallet werden Kryptowährungen zusammen mit Echtzeitwerten angezeigt, und Nutzer können wählen, in welcher Fiat-Währung die Preise angezeigt werden sollen.

Zusätzlich bietet Exodus nützliche Portfolio-Statistiken wie die besten und schlechtesten Performer der letzten 24 Stunden. Alle diese Metriken lassen sich manuell anpassen, um Anlegern einen umfassenden 360-Grad-Überblick über ihre Kryptowährungs-Investitionen zu ermöglichen. ​​

Exodus Wallet Vorteile und Nachteile

Exodus gehört zu den führenden Non-Custodial Krypto Wallets. Der Anbieter bietet Desktop-/Browser-Kompatibilität, Speicherung mehrerer Kryptowährungen und keine Gebühren für eingehende Transfers. Bei der Verwendung von Kredit-/Debitkarten fallen jedoch zusätzliche Gebühren an.

Exodus ist ideal für Nutzer, die volle Kontrolle über ihre digitalen Vermögenswerte wünschen, denn dieses dezentralisierte Wallet schützt Ihre privaten Schlüssel. Kompatibel mit Tausenden von 100x Kryptowährungen, NFTs und DApps ist Exodus das perfekte Multi-Use Krypto Wallet auf dem Markt.

Vorteilepros

  • Verbindung zu mehreren Blockchains
  • Keine Gebühren für eingehende Transfers
  • Zugänglich über mobile App

Nachteilecons

  • Hohe Gebühren bei Kredit-/Debitkartentransaktionen
  • Möglicherweise nicht für Krypto-Neulinge geeignet
  • Begrenzte Sicherheitsfunktionen

Exodus Wallet Nutzererfahrung

Es ist ganz einfach, mit der Exodus Wallet zu starten und sie zu nutzen. Die Wallet bietet eine hervorragende Benutzererfahrung für Investoren aller Erfahrungsstufen, insbesondere für Anfänger.

exodus nutzererfahrungAlle Funktionen sind klar dargestellt, was das Speichern, Handeln und Staken von Kryptowährungen nahtlos macht. Die genauen Schritte hängen vom gewählten Gerätetyp ab. Desktop- und Browser-Nutzer müssen beispielsweise ein starkes Passwort erstellen, während App-Nutzer zwischen PIN oder Gesichts-/Fingerabdruck-ID wählen können.

exodus wallet user erfahrung

Das Senden und Empfangen von Kryptowährungen über Exodus ist ebenfalls unkompliziert, wie unsere Exodus Wallet Erfahrungen zeigen. Nutzer können einfach das „Wallet“-Symbol anklicken, den entsprechenden Token auswählen und dann die Wallet-Adresse eingeben oder diese über die Exodus-App scannen. Exodus hat zudem herausragende Bewertungen erhalten.

Im Google Play Store wird die App mit 4,5 von 5 Sternen und im App Store mit 4,6 von 5 Sternen bewertet.

Gelder über die Exodus Wallet übertragen und Kryptowährungen kaufen – Anleitung

Als nächstes sehen wir uns an, wie man innerhalb der Exodus Bitcoin Wallet Kryptowährungen übertragen und kaufen kann.

Überweisung von Geldern an eine andere Wallet

  • Klicken Sie auf das „Wallet“-Symbol.
  • Wählen Sie die Kryptowährung aus, die Sie übertragen möchten.
  • Klicken Sie auf das „Pfeil“-Symbol auf der linken Seite.
  • Fügen Sie die Wallet-Adresse ein, an die die Kryptowährungen gesendet werden sollen.
  • Bestätigen Sie die Überweisung.

Als Non-Custodial Wallet führt Exodus die Überweisung sofort aus.

exodus nutzung

Kryptowährungen über die Exodus Wallet kaufen

  • Klicken Sie auf das “Kaufen/Verkaufen”-Symbol wie oben angezeigt.
  • Wählen Sie die Zahlungswährung (z.B. USD oder EUR) und anschließend die gewünschte Kryptowährung wie Bitcoin oder Ethereum aus.

Danach werden Sie zu Ramp weitergeleitet, wo der Kaufprozess durchgeführt wird und eine Identitätsprüfung erforderlich ist. Es handelt sich also nicht um eine anonyme Krypto Wallet. Nach Abschluss des Kaufs werden die Kryptowährungen automatisch Ihrer Exodus Wallet hinzugefügt.

Krypto aus der Exodus Wallet abheben

Das Abheben von Kryptowährungen aus der Exodus Wallet erfolgt genauso wie das Übertragen von Geldern. Klicken Sie einfach auf das “Wallet”-Symbol, wählen Sie die gewünschte Kryptowährung aus und fügen Sie die Empfängeradresse ein.

Exodus Kundenservice

Exodus bietet rund um die Uhr Kundensupport per Live-Chat, was besonders für Krypto-Neulinge hilfreich ist. Die Wartezeiten variieren je nach Auslastung des Teams. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit eines Premium-Supports via Zoom für 49 USD pro 35-minütigem Videoanruf. In den meisten Fällen ist jedoch der grundlegende Live-Support mehr als ausreichend.

exodus kundenservice

Exodus Wallet Gebühren

In diesem Abschnitt unseres Exodus Wallet Reviews betrachten wir die Gebührenstruktur genauer.

Wallet-Gebühren

Es fallen keine Gebühren für den Download oder die Nutzung des Exodus Wallets an. Dies gilt für alle unterstützten Gerätetypen.

Transfergebühren

Wie bei den meisten Krypto-Wallets werden eingehende Überweisungen vom Sender bezahlt. Daher entstehen keine Kosten für den Empfang von Kryptowährungen aus anderen Wallets.

Für ausgehende Überweisungen fallen GAS-Gebühren an, die vom jeweiligen Blockchain-Netzwerk bestimmt werden. Zum Beispiel gibt die Ethereum-Blockchain die ERC20 GAS-Gebühren vor, während die Gebühren bei der Binance Smart Chain von BSC festgelegt werden.

Die gezahlten Gebühren gehen direkt an die Miner der Blockchain, Exodus berechnet keine zusätzlichen Aufschläge.

Gebühren von Drittanbietern

Exodus bietet zahlreiche Funktionen von Drittanbietern innerhalb seiner Wallet-Oberfläche an, deren Gebühren vom jeweiligen Anbieter festgelegt werden.

Beispielsweise werden Debit-/Kreditkartenzahlungen über Ramp abgewickelt, wobei die Gebühren direkt an den Anbieter gehen.

Laut Exodus Erfahrungen verdient das Wallet durch Token-Swaps Geld, indem es den Spread nutzt, also die Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufspreisen. Exodus gibt nicht die genaue Höhe dieser Spreads bekannt, sondern integriert sie in die Transaktionspreise.

Art der Transaktion Gebühren
Eingehende Überweisungen Keine Gebühren
Ausgehende Überweisungen Standard Netzwerk GAS Gebühren
Integrierte Token Swaps Berechnet einen nicht näher spezifizierten Marktaufschlag (Spreads)
Kauf von Kryptowährungen mit Fiat-Geld Verarbeitet durch Ramp, daher Gebühren von bis zu 5,45%

Ist Exodus Wallet sicher?

Sicherheit ist ein entscheidender Aspekt jeder Wallet-Bewertung. Nachdem wir die Gebühren beleuchtet haben, werfen wir nun einen genauen Blick auf die Sicherheitsfunktionen des Exodus Wallets.

Passwortschutz

Wie bei den meisten Non-Custodial Wallets erfordert Exodus, dass Nutzer ein starkes Passwort erstellen, um das Wallet vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

Diese Funktion muss jedoch manuell aktiviert werden. Ist sie nicht aktiviert, benötigt der Nutzer kein Passwort, um auf das Wallet zuzugreifen. Es wird dringend empfohlen, das Exodus Wallet immer mit einem starken Passwort zu schützen.

Verschlüsselte Private Keys

Beim Erstellen einer Wallet stellt Exodus den Nutzern ihre privaten Schlüssel zur Verfügung, die verschlüsselt auf dem Gerät des Nutzers gespeichert werden.

Exodus hat keinen Zugriff auf diese privaten Schlüssel. Daher kann die Wallet nicht wiederhergestellt werden, wenn das Passwort vergessen wird oder die privaten Schlüssel verloren gehen.

Backup-Passphrase

Die privaten Schlüssel werden dem Nutzer als Backup-Passphrase angezeigt, die aus 12, 18 oder 24 Wörtern bestehen kann. Diese Backup-Passphrase sollte aufgeschrieben und an einem sicheren Ort aufbewahrt werden.

Falls die Backup-Passphrase verloren geht oder beschädigt wird, kann sie nur wiederhergestellt werden, wenn der Nutzer noch Zugang zur Wallet hat. Andernfalls kann Exodus die Backup-Passphrase oder die privaten Schlüssel nicht wiederherstellen.

Dies ist eine wesentliche Sicherheitsvorkehrung für die Non-Custodial Verwaltung von Kryptowährungen.

Exodus Wallet Alternative: Best Wallet

Best Wallet ist eine neue und innovative Krypto Wallet, die sich als vielversprechende Alternative zur Exodus Wallet etabliert. Diese nicht verwahrte Wallet ermöglicht es Benutzern, ihre digitalen Vermögenswerte nahtlos auf Ethereum Mainnet, Polygon Mainnet oder BSC Mainnet zu verwalten.

exodus alternative

Hauptmerkmale von Best Wallet:

  • Exklusive Markt-Einblicke: Best Wallet überwacht Marktrends in Echtzeit und liefert Benutzern wichtige Projekt-News, Token-Sentiment und bedeutende Ereignisse für fundierte Entscheidungen.
  • Frühzeitiger Zugang zu neuen Tokens: Benutzer erhalten vorzeitigen Zugang zu aufstrebenden Token-Launches wie Bitcoin Minetrix, was ihnen einen Vorteil beim Erkennen vielversprechender Projekte verschafft.
  • Token Airdrops: Durch BEST Token Airdrops belohnt Best Wallet treue Nutzer mit Vorteilen im Best Ecosystem, wie z.B. keine Gasgebühren und zusätzliche Airdrops.
  • NFT-Integration: Die In-App-NFT-Galerie ermöglicht es Benutzern, ihre NFT-Sammlungen einfach zu verwalten und zu handeln.
  • DEX-Integration: Die Best DEX bietet niedrige Handelskosten durch optimale Liquiditätspools, um Ethereum- und BNB Smart Chain-Token direkt über die Wallet zu handeln.

Die Roadmap von Best Wallet umfasst außerdem geplante Benutzer-Updates, darunter Web3Auth-Integration, Unterstützung für mehrere Wallets, Krypto-Grundlagenbildung, NFT-Funktionalitäten, Staking-Möglichkeiten und die lang erwartete Einführung des BEST Tokens in Phase 6.

Best Wallet verwendet fortschrittliche kryptografische Techniken, Multi-Faktor-Authentifizierung und biometrische Sicherheitsmaßnahmen, um seinen Benutzern ein Höchstmaß an Sicherheit zu bieten.

Fazit zum Exodus Test

Wie unsere Exodus Erfahrungen zeigen, bietet die Wallet eine benutzerfreundliche Lösung zur Speicherung und Verwaltung von Kryptowährungen. Sie unterstützt eine Vielzahl von Netzwerken und erhebt weder Lagergebühren noch GAS-Aufschläge.

Allerdings gibt es Sicherheitsbedenken: Die Wallets sind zu Beginn nicht durch ein Passwort geschützt, der Nutzer muss dieses erst aktivieren. Zudem ist Exodus kontinuierlich mit dem Internet verbunden, was potenzielle Sicherheitsrisiken birgt.

Ein weiteres Manko sind die hohen Gebühren für Fiat-Zahlungen über Ramp, die bis zu 5,45% betragen können. Zudem erhebt Exodus einen Spread für die Nutzung seines integrierten Token-Swap-Tools, der in den Preis eingerechnet ist und schwer nachvollziehbar ist.

Alles in allem gibt es auch andere empfehlenswerte Wallets auf dem Markt, wie zum Beispiel das Best Wallet.

Top Web 3.0 Wallet

Exodus Wallet ist eine Non-Custodial Multi-Chain Web 3.0 Wallet

  • Kompatibel mit über 15 Netzwerken, darunter Ethereum, Solana & BSC
  • Ermöglicht Krypto-Käufe mit USD und anderen Fiat-Währungen
  • Bietet Zugang zu Web3 Apps und NFTs

FAQ

Ist Exodus vertrauenswürdig?

Ist die Exodus Wallet sicher?

Ist Exodus Wallet sicherer als Binance?

Was sind die Vorteile von Exodus?

Warum ist Exodus besser als Coinbase?

Kann ein Exodus Wallet gehackt werden?

Nicoletta Hrouzek
Tech-Expertin
Nicoletta Hrouzek
Tech-Expertin

Nicolettas Technologiebegeisterung geht über Trends hinaus. Als erfahrene Autorin umspannt ihre Fachkenntnis vielfältige Bereiche. Ihre Fähigkeit, Komplexes verständlich zu vermitteln, macht sie zur Quelle für Leser, die sich in neue technologische Entwicklungen und aufstrebende Märkte vertiefen möchten.