Nachhaltige Kryptowährungen 2024: Grüne Coins im Vergleich

Gibt es grüne Coins? In einer Welt, die vom Klimawandel und globaler Erwärmung betroffen ist, werden Kryptowährungen als Mitverantwortliche diskutiert. Mining von Kryptos nimmt viel Energie in Anspruch. Welche nachhaltigen Coins sind zu empfehlen? Wir zeigen, in welche umweltschonende Krypto Projekte ein Investment lohnt.

Beste grüne Kryptowährungen – umweltfreundlich investieren

  1. Green Bitcoin – Dieser grüne Coin ist eine empfehlenswerte Investition für nachhaltig orientierte Anleger; dank des innovativen Gamified Green Staking kann man attraktive Prämien verdienen.
  2. eTukTuk – Top Wahl für umweltbewusste Investoren; als Teil neuer Welle grüner Coins setzt eTukTuk auf die Nutzung von Elektro-TukTuks, um den öffentlichen Nahverkehr in Entwicklungsländern zu revolutionieren.
  3. Ecoterra – Diese umweltfreundliche Kryptowährung hat den Presale erfolgreich durchlaufen. Der Recycle-2-Earn Token ist damit bald auf öffentlichen Exchanges zum Handel zu haben.
  4. Chimpzee – 20.000 Bäume werden vom Projekt Team im brasilianischen Regenwald aufgeforstet, dazu vor dem Aussterben bedrohte Tiere gerettet; 10 % der Token für grüne Projekte reserviert.
  5. IMPT – IMPT will es jedem Einzelnen ermöglichen, etwas Gutes für die Umwelt zu tun. Das geht zum Beispiel durch einen CO₂-Ausgleich.
  6. Algorand – Dieses Projekt treibt in erster Linie die Weiterentwicklung der Blockchain-Infrastruktur voran. Nebenbei soll das aber komplett umweltfreundlich gelingen.
  7. IOTA – Digitale Autonomie und Datensicherung stehen bei IOTA ganz oben auf der Liste. Und Nachhaltigkeit? Der IOTA Token soll zur Abfallvermeidung beitragen; das IOTA Tangle soll dabei helfen, umweltrelevante Daten zu speichern.
  8. Stellar – Stellar treibt die Geldwirtschaft von morgen auf seiner eigenen Plattform an, für eine papierfreie Geldwirtschaft. Eine Marktkapitalisierung von über $2,3 Milliarden spricht für sich.
  9. EOS – EOS ist ein Sandkasten für die digitale Infrastruktur. So beschreibt sich IOS selbst, welches Entwicklern bessere Werkzeuge an die Hand geben will.
  10. Ripple – Diese grüne Kryptowährung hat bekannt gegeben, bis 2030 klimaneutral werden zu wollen. Bei einer Marktkapitalisierung von $22 Milliarden setzt XRP als einer der größten grünen Coins ein Zeichen.
  11. Ethereum – Dank Proof-of-Stake ist Ethereum sehr energieeffizient und eine der umweltfreundlichsten Kryptowährungen. Mehr dazu später.
  12. Cardano – Nicht nur der Coin selbst ist energieeffizient, auch dem Team hinter ADA liegt die Umwelt am Herzen. So tragen sie zum Beispiel zur Aufforstung in Kenia bei.
  13. Nano – Nano rühmt sich mit zwei Eigenschaften: Gebührenfreiheit und Nachhaltigkeit. Letzteres erreicht sie u. A. durch das Ausbleiben von energieaufwendigem Mining.
  14. Bitcoin – Auch die Mutter aller Kryptowährungen ist eine nachhaltige Kryptowährung. Lange als nicht nachhaltig bewertet, konnte Bitcoin zuletzt beweisen, dass immer mehr zum Mining aufgewendete Energie erneuerbar ist.

4 Beste grüne Kryptowährungen analysiert

In der Welt des digitalen Finanzwesens ist nicht nur das Bitcoin kaufen mit PayPal eine beliebte Investmentmöglichkeit. Daneben gewinnen grüne Kryptowährungen zunehmend an Bedeutung.

Diese Analyse untersucht die Top 4 grünen Kryptowährungen, die aufgrund ihrer Nachhaltigkeitsziele und Umweltinitiativen als führend gelten. Von eTukTuk bis hin zu Green Bitcoin und anderen innovativen Projekten wird ihre Bedeutung für eine nachhaltigere Zukunft mit mehr grünen Bitcoins beleuchtet.

1. Green Bitcoin

Die Frage „sind Kryptowährungen nachhaltig?” kann mit diesme Projekt mit Ja beantwortet werden: Green Bitcoin ($GBTC), ein grüner Bitcoin, ist eine empfehlenswerte Investition für nachhaltig orientierte Anleger. Was den neuen Coin so besonders macht? Zum einen führt der grüne Bitcoin das innovative Gamified Green Staking ein, ein revolutionäres System, das nicht nur passive Einkommen ermöglicht, sondern auch Anreize schafft, umweltbewusst zu handeln.

green bitcoin ist eine neue nachhhaltige kryptowährung

Durch wöchentliche Prognose-Wettbewerbe und die Kopplung des Staking-Modells an die Bitcoin-Kursentwicklung wird die Investition in $GBTC zu einem fesselnden und lukrativen Erlebnis.

Zudem setzt Green Bitcoin auf die ökologisch verträgliche Ethereum Blockchain, um die ökologischen Bedenken im Zusammenhang mit Kryptowährungen zu adressieren. Die Kombination aus Bitcoin-Erbe und umweltfreundlicher Technologie macht $GBTC zu einer grünen Bitcoin-Alternative im Krypto-Markt.

Damit bietet Green Bitcoin eine zukunftsweisende, nachhaltige und ertragreiche Investitionsmöglichkeit für Anleger, die Wert auf Umweltbewusstsein und finanziellen Erfolg legen. Auch die Green Bitcoin Prognosen sehen positiv aus.

Presales gestartet Dezember 2023
Kaufmethode Presale (Kreditkarte, Krypto Coins)
Chain Ethereum Blockchain
Hard Cap 7,08 Millionen US-Dollar
Min Investment $10
Max Investment Kein Max Invest
Top Eco-Token

Revolutionärer grüner Token mit exponentiellen Prämien und bis zu 100 % Boni

  • Gamified Green Staking Coin, aktuell im Presale
  • Green Bitcoin verbraucht 10.000 Mal weniger Energie als herkömmlicher Bitcoin
  • Kombination des Erbes von Bitcoin mit der umweltfreundlichen Blockchain von Ethereum

2. eTuktuk

eTukTuk ist eine innovative und vor allem umweltfreundliche Kryptowährung sowie protenziell lukrative Alternative zum grünen Bitcoin. Das Projekt zielt nicht auf finanziellen Erfolg ab, sondern auch auf eine nachhaltigere Zukunft für alle. Als Teil der neuen Welle grüner Kryptowährungen setzt eTukTuk auf die Nutzung von Elektro-TukTuks, um den öffentlichen Nahverkehr in Entwicklungsländern zu revolutionieren

etuktuk ist aktuell beste nachhaltige kryptowährung

Der umweltfreundliche Krypto Coin eTukTuk nutzt die Blockchain-Technologie, um eine nachhaltige Transportinfrastruktur aufzubauen, die von KI gesteuert wird. Durch die Förderung von Elektrofahrzeugen und Routen für weniger Verkehr und minimalen Kraftstoffverbrauch, wird der CO2-Fußabdruck reduziert und eine umweltfreundliche Alternative zum traditionellen Verkehr geschaffen.

Doch nicht nur der Umweltaspekt macht ein Investment in eTukTuk so interessant. Wer $TUK-Token kauft, kann diese auch staken und Prämien verdienen.

Presale gestartet August 2023
Zahlungsmethoden BNB, USDT, USD
Chain Binance, BNB
Hard Cap 2,000,000,000
Min Invest Keine Angabe
Max Invest Keine Angabe

3. Ecoterra

Sind Kryptowährungen nachhaltig? Während andere Kryptowährungen zwar auch auf Nachhaltigkeit setzen, wenn es um ihre Funktionsweise geht, ist Nachhaltigkeit die Kerneigenschaft aller Funktionen von Ecoterra.

EcoTerra Presale

Ecoterra ist ein nachhaltiges Krypto-Projekt, das auf ein sogenanntes Recycle-2-Earn-System setzt. Nutzer des umweltfreundlichen Krypto Coins Ecoterra sollen in der Zukunft für ihr Recycling belohnt werden. Das soll an sogenannten Reverse Vending Machines (RVMs) möglich gemacht werden. Diese sind im Grund Pfandautomaten für eine Reihe recycelbarer Materialien. Belohnt werden die Nutzer in Form von ECOTERRA Tokens.

Ecoterra will den gesamten Recycling-Kreislauf auf ein neues Level heben und hat deswegen auch einige Konzepte für Unternehmen in petto. So können Unternehmen beispielsweise auf dem Recycling-Marktplatz aktiv werden, um recycelbare oder recycelte Rohstoffe zu kaufen und zu verkaufen oder Know-How in Sachen Nachhaltigkeit zu teilen.

Darüber hinaus können sie genauso wie Nutzer ihr Nachhaltigkeitsprofil tracken, um ihr nachhaltiges Image mit beweisbaren Verhalten zu belegen.

Ecoterra Presale abgeschlossen

Der grüne Coin der Plattform, ECOTERRA, ist frei auf dem Kryptomarkt verfügbar, der Presale wurde im Juli erfolgreich beendet. Der Presale der umweltfreundlichen Kryptowährung ECOTERRA lief in neun Phasen ab. Mit jeder weiteren Phase stieg der Fixpreis pro Coin weiter an.

Im Rahmen des Presales hat das Projekt bereits über $6 Millionen eingespielt. Die Prognose für die grüne Kryptowährung Ecoterra fallen bisher sehr gut aus. Das Projekt überzeugt nämlich nicht nur mit einem sehr wichtigen Anwendungsfall und guten Resultaten im Presale, sondern auch mit einer aktiven, wachsenden Community, die es kaum erwarten kann, dass der Coin endlich auf Exchanges gelistet wird. Auch ein Binance Listing scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

4. Chimpzee

Auch die umweltfreundliche Kryptowährung Chimpzee verfolgt ein umfassendes, nachhaltiges Konzept. 1.200 Bäume wurden von dem Projekt-Team gemeinsam mit der Organisation One Tree Planted gepflanzt, insgesamt sollen 20.000 Bäume im brasilianischen Regenwald aufgeforstet werden.

Chimpzee Presale

Hinzu kommt, dass man geschützte Tierarten retten will. Wer sich rechtzeitig die grüne Kryptowährung $CHMPZ sichern konnte, bekommt einen 300 % Bonus und trägt zur Rettung des schwarzen Jaguars bei. Doch das ist noch nicht alles. Im Chimpzee Shop kann jeder Produkte kaufen, deren Erlös wird zu einem Prozentsatz an wohltätige Zwecke gespendet.

Selbst hier ist noch nicht das Ende der grünen Fahnenstange bei Chimpzee. Denn 10 % der Gesamtzahl von 200.000.000.000 Token sind für wohltätige Projekte reserviert. Wer also in diese umweltfreundliche Kryptowährung investiert hat, der unterstützt ein durchweg umweltbewusstes, auf die Zukunft ausgerichtetes Projekt.

Wo nachhaltige Kryptowährungen kaufen?

Deutsche Trader, die in nachhaltige Kryptowährungen wie Ecoterra, Chimpzee und IMPT investieren möchten, insbesondere über Krypto CFDs, haben in IG eine hervorragende Option gefunden.

IG ist seit 1974 ein Wegbereiter in der Handelsbranche. Die steigende Nachfrage nach umweltfreundlichen Anlagemöglichkeiten hat IG Deutschland dazu veranlasst, seine große Auswahl an Märkten um diese Krypto CFDs zu erweitern, die mehr als 313.000 Kunden weltweit bedienen.

nachhaltige kryptowährungen bei IG kaufen

Das intuitive Design der Plattform ist ihre größte Stärke, denn es ermöglicht Händlern aller Erfahrungsstufen, sich an umweltfreundlichen Krypto CFDs zu beteiligen. Händler, die sich für die Feinheiten des CFD Handels und die nachhaltigen Feinheiten der Kryptowährungen interessieren, werden das Lernmaterial von IG.com lieben.

Die Kundengelder werden bei IG sicher auf getrennten Konten verwaltet, was das unerschütterliche Engagement für Sicherheit und die Schaffung eines sicheren Handelsumfelds unterstreicht.

Aufgrund der Sicherheit und ihrer großen Auswahl an umweltfreundlichen Krypto CFDs (wie Ecoterra, Chimpzee und IMPT) bleibt IG dieses Jahr mit Sicherheit die beste Wahl für deutsche Trader sein, die nach Krypto Investmentmöglichkeiten suchen.

Grüne Krypto Coins kaufen – so geht’s:

Nachhaltige und umweltfreundliche Krypto Coins sind so wie jede andere Kryptowährung einfach zu erwerben. Wir begleiten Sie in drei Schritten durch den Kauf Ihres grünen Coins:

  1. Schritt 1: Wählen Sie eine Handelsplattform

    An erster Stelle entscheiden Sie sich für eine Plattform, auf der Sie nachhaltige Krypto Tokens erwerben wollen. Warum überhaupt eine Handelsplattform? Handelsplattformen bieten Ihnen die größte Auswahl an handelbaren Krypto-Tokens, viele Hilfestellungen und nützliche Trading-Tools. Beachten Sie dabei, dass nicht jeder grüne Coin auf jeder Plattform verfügbar ist. Die besten Krypto Börsen haben wir verglichen.
  2. Schritt 2: Richten Sie Ihr Konto vollständig ein

    Wenn Sie sich für eine Handelsplattform entschieden haben, registrieren Sie sich dort. Schließen Sie die Registrierung ab, bestätigen Sie Ihr Konto und fügen Sie eine Zahlungsart hinzu, beispielsweise eine Kreditkarte. Ist Ihr Konto vollständig eingerichtet, sind Sie bereit, Ihre ersten umweltfreundlichen Krypto Tokens zu handeln
  3. Schritt 3: Kaufen Sie Ihre grünen Coins

    Suchen Sie über das Suchfeld die nachhaltigen Krypto Tokens, für die Sie sich interessieren, so zum Beispiel Ecoterra. Bevor sie $ECOTERRA kaufen, können Sie die historische Performance und einige Kerndaten des Coins ansehen. Sie sollten sich vor dem Kauf stets über einen grünen Coin informieren

Anschließend können Sie Ihren gewünschten Betrag in dieser Kryptowährung per Fiat-Währung (Kreditkarte) oder mit einer anderen Kryptowährung erwerben und auf Ihre Krypto Wallet transferieren.

Was ist eine nachhaltige Kryptowährung?

Wodurch zeichnet sich eigentlich eine nachhaltige Kryptowährung aus? Denn immer mehr Unternehmen auf dem Weltmarkt versuchen, sich ohne ausreichende Begründung als nachhaltig zu bewerben. Dies wird auch “Greenwashing” genannt. Das kommt auch in der Krypto Branche bei vermeintlich umweltfreundlichen Kryptowährungen vor.

Eine nachhaltige Kryptowährung zeichnet sich durch mehrere Charakteristiken aus. Besonders wichtig und oft beleuchtet ist der Stromverbrauch einer Kryptowährung pro Transaktion.

Transaktionen von Kryptowährungen laufen über die Blockchain ab und müssen auf dieser geprüft und bestätigt werden. Je nach Verfahren kann dies unterschiedlich viel Energie in Anspruch nehmen.

Des Weiteren legen Experten bei der Analyse von nachhaltigen Kryptowährungen Wert auf den Einfluss des Projektes auf die Umwelt. Das kann etwa das Revolutionieren des Recycling-Kreislaufs im Fall der umweltfreundlichen Kryptowährung Ecoterra sein. Genauso sind aber auch das Treueprogramm für umweltfreundliches Verhalten von IMPT und die Bemühungen um Aufforstung von Cardano Argumente für die Bewertung als grüne Kryptos.

Ist ein grüner Krypto wirklich klimaneutral?

Doch wie kann man feststellen, dass ein Krypto Coin wirklich klimaneutral ist, wenn es immer wieder vorkommt, dass Unternehmen Greenwashing betreiben? Ein genauerer Blick auf die Projekte und deren Philosophie klärt oft die meisten Fragen.

Achten Sie darauf, inwiefern der Aspekt Nachhaltigkeit beim Anwendungsfall des Coins tatsächlich zum Tragen kommt. Nimmt er eine zentrale Position ein, nur am Rande erwähnt oder hat er überhaupt nichts mit dem Projekt selbst zu tun?

Auch bei der Funktionsweise von grünen Kryptos kommt es immer wieder zu Greenwashing. Klar ist, dass alle Kryptowährungen für ihre Transaktionen Energie benötigen. Am besten wäre es, wenn es sich dabei um grüne Energie handelt. Die Definitionen dessen sind aber oft schwammig. Hier ist wichtig, wie genau der Aspekt grüne Energie definiert ist.

Konsensmechanismus und umweltfreundliche Kryptos

Konsensmechanismen, die oben schon am Rande erwähnt wurden, sind ein zentraler Aspekt bei der Frage um die Nachhaltigkeit eines grünen Coins. Denn hier wird unter Umständen sehr viel Energie aufgewendet. Um zu verstehen, warum hier so viel Energie nötig wird, ist eine Erklärung dieser Konsensmechanismen nötig.

Blockchains umfassen sämtliche Transaktionsinformationen einer Kryptowährung in einem endlosen Strang. Jede neue Transaktion wird dabei an die zuvor getätigte Transaktion angehängt. Dieser Strang wird wiederum dezentral an verschiedenen Orten gespeichert.

Einen Mittelmann gibt es dabei nicht und Manipulation würde bei Abweichungen auf einer dieser Ketten offensichtlich sein. Um die größtmögliche Sicherheit bei der Erweiterung dieser Kette zu gewährleisten, müssen neue Transaktionen geprüft werden.

Bei diesen Prüfverfahren handelt es sich um Konsensmechanismen. Sie gleichen etwa mithilfe von Minern ab, ob bei einer Transaktion ein Irrtum vorliegt. Ist das nicht der Fall, geht die Transaktion durch und wird der Blockchain hinzugefügt. Der Miner, der die Transaktion prüfte und für Konsens sorgte, wird entlohnt.

Die beiden meistgenutzten Konsensmechanismen sind:

  • Proof-of-Work
  • Proof-of-Stake

Proof of Work

Proof of Work

Als erstes Konsensverfahren nutzte Bitcoin das sogenannte Proof-of-Work-Verfahren (PoW). Dieses ist ein Konsensmechanismus, so wie er oben beschrieben wurde. Im Zuge des PoW-Verfahrens muss eine komplexe Rechenaufgabe durch einen Mining-Computer gelöst werden.

Ist sie gelöst, kann die daran angehängte Information der Blockchain hinzugefügt werden. Das Prüfverfahren besteht aus der Rechenoperation, dem Erstellen eines neuen Blocks für die Blockchain und einer Prüfung des Ergebnisses, die als Hashing bezeichnet wird.

PoW-Verfahren sind energieintensiv. Nicht nur die Rechenleistung, sondern auch die Prüfung des Ergebnisses und das Erzeugen neuer Blöcke erfordern viel Energie. Mining geschieht innerhalb vieler umfassender Mining-Farmen auf der ganzen Welt, deren Energieverbrauch immer wieder als nicht nachhaltig kritisiert wird.

Proof of Stake

Proof of Stake

Das Proof-of-Stake Verfahren (PoS) kann man im Vergleich zum PoW als energieeffizienteren Konsens-Mechanismus begreifen. Coins, die kein PoW erfordern, verzichten auf Mining. Stattdessen bestätigen sie die Erweiterung ihrer Blockchain durch das Entsperren gewisser Anteile der betroffenen Kryptowährung von einer Wallet.

Das Konzept funktioniert wie folgt: Auf einer Wallet werden Anteile der Kryptowährung gestaket. Findet nun eine Transaktion statt, für die ein Konsens gefunden werden muss, fällt diese Aufgabe einem Computer des Netzwerkes zu, der den Coin hält.

Grundlage zur Prüfung ist dabei keine aufwändige Rechenaufgabe, sondern der vom ausgewählten Computer gehaltene Anteil an der Kryptowährung. Das spart Energie und macht PoS zu einem Argument für eine nachhaltige Kryptowährung.

Weitere Methoden

Damit enden die Ansätze zur dezentralen Prüfung zur Erweiterung der Blockchain aber nicht. Es gibt noch eine Reihe weiterer Prüfverfahren, die von einem oder mehreren Altcoins verwendet werden.

Da wäre zum Beispiel das Proof-of-Activity Verfahren (PoA), bei dem es sich um eine Fusion der beiden oben genannten Verfahren PoW und PoS handelt. In seiner ersten Phase gleicht PoA dem PoW Verfahren.

Demnach löst ein Miner eine komplexe Rechenaufgabe und erstellt einen frischen Block für die Blockchain. In der zweiten Phase, die dem PoS Verfahren gleicht, werden Validatoren zufällig ausgewählt. Die Fusion beider Verfahren sorgt für mehr Sicherheit, kann den hohen Energieverbrauch des PoW Verfahrens aber nicht signifikant reduzieren.

Sind normale Kryptos umweltschädlich?

Normale Kryptos sind nicht zwangsläufig umweltschädlich, weil grüne Kryptos bessere Initiativen zum Umweltschutz ergreifen. So kann auch ein normaler Token relativ umweltfreundlich sein, wenn er bestimmte Voraussetzungen erfüllt.

  • Zentraler Faktor dieser Bewertung ist dabei der Konsensmechanismus, der bei den Transaktionen einer Kryptowährung zum Tragen kommt.
  • Das Proof-of-Work-Verfahren speziell ist sehr energieaufwendig und damit nicht als umweltfreundlich zu bewerten. Hinzu kommt, dass durch das Betreiben großer Mining-Farmen für das Proof-of-Work-Verfahren zusätzlich jede Menge Elektroschrott anfällt, der vermeidbar gewesen wäre.
  • Kryptowährungen, die PoW benutzten, sind: Bitcoin, Litecoin, Dogecoin, Bitcoin Cash, Monero, Ethereum Classic, Conflux und eine Reihe weiterer Altcoins.

Ist Bitcoin umweltschädlich?

Wie kann es sein, dass Bitcoin trotz des Nutzens des PoW-Verfahrens in der obigen Liste auftaucht? Bitcoin nutzt zwar das PoW-Verfahren, aber hat aufgrund der anhaltenden Kritik Vorkehrungen getroffen, um die Auswirkungen auf die Umwelt durch den Energieverbrauch zu minimieren.

So werden schon jetzt überwiegend erneuerbare Energiequellen für das Mining genutzt. Diese Entwicklung soll noch weiter vorangetrieben werden. Das zeigt sich auch in der Bitcoin Prognose, denn das Projekt hat die definitiv beste Zukunft vor sich.

Wann grüne Coins kaufen?

Möchten Sie aktiv werden und grüne Krypto Tokens kaufen, ist das richtige Timing wichtig. Finden Sie etwa einen nachhaltigen Token, der sich wie Ecoterra noch im Presale befindet, ist das eine sehr gute, wenn nicht sogar die perfekte Gelegenheit, um zuzuschlagen. Die besten Coin Launch und Presales zeigen wir hier und erklären, wie die Projekte aufgebaut sind.

Während des Presales können Sie den grünen Coin zu einem Bruchteil des Preises erwerben, zu dem er später auf Krypto-Exchanges gelistet wird. Damit sind Ihre Chancen auf einen guten ROI (Return on Investment) schon von Anfang an deutlich höher.

Andere umweltfreundliche Kryptowährungen können Sie am besten im Bärenmarkt kaufen. Worauf Sie dabei in erster Linie setzen, ist der nächste Krypto Bullrun oder die nächste Altcoin Season. Derzeit befinden wir uns auf dem Kryptowährungsmarkt in einem Bärenmarkt. In einem Bullrun, ist der gesamte Markt bullisch. In einer Altcoin Season outperformt die Mehrzahl der Altcoins den Branchenprimus Bitcoin.

Eine neue Altcoin Season bewerten Experten als wahrscheinlich. Dabei blicken sie auf die starke Performance des Bitcoins, die früher oder später auf die Konkurrenz abfärben wird. Einen Bullrun erwartet die Mehrzahl der Experten erst im kommenden Kalenderjahr.

Fazit – In grünen Bitcoin & andere nachhaltige Coins investieren

Sind Kryptowährungen nachhaltig? Tatsächlich wird das Label der Nachhaltigkeit auch in der Krypto Branche immer beliebter. Einige grüne Kryptos werden diesem Vorsatz tatsächlich gerecht und haben sich wie im Fall von eTukTuk, dem grünen Bitcoin Green Bitcoin und Ecoterra teils komplett der Thematik der Nachhaltigkeit gewidmet.

Daneben werden Coins mit dem PoS-Verfahren in der Regel auch als umweltfreundlich bewertet. Haben Sie vor, in Kryptowährungen zu investieren, legen aber großen Wert auf Nachhaltigkeit, bleiben Ihnen also immer noch einige interessante Optionen für Ihre Geldanlage.

Top Eco-Token

Revolutionärer grüner Token mit exponentiellen Prämien und bis zu 100 % Boni

  • Gamified Green Staking Coin, aktuell im Presale
  • Green Bitcoin verbraucht 10.000 Mal weniger Energie als herkömmlicher Bitcoin
  • Kombination des Erbes von Bitcoin mit der umweltfreundlichen Blockchain von Ethereum

FAQ

Welches sind die besten grünen Coins?

Woran erkennt man umweltfreundliche Kryptos?

Welcher grüne Coin explodiert 2024?

Was sind grüne Coins?

Dennis Kussel
Redaktion

Dennis Kussel ist ein sehr erfahrener Autor in den Bereichen Krypto, Technik und Gaming. Durch Gründung eines eigenen Start Ups im Bereich der Software Automatisierung konnte er einige wichtige Kontakte in die Tech Welt knüpfen. Getrieben von dem Ziel, niemals zu lange in der Komfortzone zu bleiben, setzt er sich immer wieder mit neuen Themengebieten auseinander. Ob komplexe Bereiche oder die neuesten Trends in Bezug auf KI, Data und Co – er ist bekannt dafür, alles nachvollziehbar und so eindeutig wie möglich zu vermitteln.