Chain Reaction Erfahrungen – seriöse Krypto Trading Plattform?

Der Handel mit Kryptowährungen ist durch die hohe Volatilität der digitalen Coins eine Herausforderung. Chain Reaction will den Handel automatisieren und damit Tradern unter die Arme greifen. Doch was kann die Software? In diesen Chain Reaction Erfahrungen testen wir, wie die Plattform funktioniert.

Chain Reaction Plattform Überblick

Hier die wichtigsten Details und Eckpunkte der Chain Reaction Plattform im Überblick:

🤖 Plattform Trading Software
✅ Seriös Ja
₿ Verfügbare Kryptowährungen BTC, ETH, LTC, DASH, BNB und mehr
💲 verfügbare Fiat Währungen US Dollar
🚀 Auszahlungszeit Innerhalb 24 Stunden
💸 Mindesteinzahlung 250 $
🎯 angegebene Erfolgsrate 65%
📈 Trading Gebühren keine
🔒 Konto Gebühren keine
ℹ️ Support 24/7
✏️ Verifikation notwendig Ja
🆓 Demokonto Ja

Kryptowährungen sind nicht reguliert. Der Handel mit nicht regulierten Brokern fällt nicht unter den Anlegerschutz.

Was ist Chain Reaction?

Bei Chain Reaction handelt es sich, um eine automatisierte Handelsplattform die Tradern dabei helfen soll, am hochvolatilen Kryptomarkt Gewinne einzufahren. Um dies zu ermöglichen, setzt Chain Action auf hochmoderne Software, die sich zusätzlich auf einen KI-Algorithmus stützt.

Die KI führt im Namen des Nutzers vollautomatisch Trades durch und setzt so effiziente Handelsstrategien um. Mit Chain Reaction muss man sich als Trader nicht kontinuierlich um Marktbewegungen sorgen, denn der Algorithmus überwacht den Markt ständig, analysiert Trends und handelt entsprechend.

Was ist Chain Reaction

Der Hauptvorteil der Nutzung von Chain Reaction liegt somit in der Vereinfachung und Rationalisierung des Handelsprozesses. Unabhängig davon, ob man ein Einsteiger oder ein erfahrener Trader ist, die Plattform lässt sich intuitiv und benutzerfreundlich bedienen. Sie nimmt die Parameter und Präferenzen des Benutzers entgegen und nutzt diese Informationen, um fundierte Handelsentscheidungen zu treffen.

Die Plattform behauptet eine Erfolgsquote von rund 65 %, was bedeutet, dass mehr als die Hälfte der automatisch durchgeführten Trades zu einem positiven Ergebnis führen soll.

Wer hat Chain Reaction entwickelt?

Begibt man sich auf die Suche nach den Entwicklern, die hinter Chain Reaction strecken, findet man so gut wie keine Informationen. Was hier zunächst etwas merkwürdig aussehen mag, ist in der Welt des Online-Tradings jedoch beinahe schon der Standard.

Oftmals geht es um erhebliche Geldmengen und hochentwickelte, exklusive Software, deren Details und Funktionsweisen nicht öffentlich gemacht werden sollen. Darüber hinaus ist die Kryptowährungsbranche insgesamt bekannt für ihre Diskretion und Anonymität, was sich auch auf die Praktiken der Softwareentwicklung auswirkt.

Chain Reaction Pros & Cons

Für alle, die nicht unseren gesamten Chain Reaction Test lesen möchten, haben wir hier die größten Vor- und Nachteile der Trading Software zusammengefasst.

Vorteile

  • Einfacher und schneller Registrierungsprozess
  • Einsteiger freundliche Plattform mit einfacher Bedienbarkeit
  • Keine zusätzlichen Gebühren
  • Große Auswahl an Krypto-Assets

Nachteile

  • Unbekannte Entwickler
  • Keine Chain Reaction App

Wie funktioniert Chain Reaction?

Chain Reaction verspricht durch den Einsatz einer hochmodernen Trading Software, Kurstrends zu erkennen und entsprechend Trades zu setzten. Darüber hinaus soll die Software dank KI-Technologien Marktbewegungen vorhersagen können und so die Gewinnquote noch deutlich steigern können.

Die Nutzer können in der Software Gewinnziele und Stop Loss Punkte festlegen, an denen sich Chain Reaction orientiert. So lässt sich das Risiko der Trades erheblich beeinflussen. Egal ob konservativer oder riskanter Handel, mit Chain Reaction ist beides möglich. Die genaue Funktionsweise der Trading Software wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.

Wie funktioniert Chain Reaction

Im Gegensatz zu menschlichen Tradern kann Chain Reaction so den Markt 24 Stunden, 365 Tage im Jahr beobachten und jederzeit in Sekundenbruchteilen Transaktionen durchführen.

Zur Auswahl stehen hier eine ganze Reihe an Kryptowährungspaaren und Finanzmärkten. Das Durchführen von manuellen Trades ist aktuell jedoch nicht möglich.

Kryptowährungen sind nicht reguliert. Der Handel mit nicht regulierten Brokern fällt nicht unter den Anlegerschutz.

Mit welchen Geräten kann man Chain Reaction nutzen?

Viele Trader handeln nicht mehr nur von Zuhause, sondern auch gerne von unterwegs. Wie schaut es also mit den verfügbaren Plattformen aus?

Chain Reaction lässt sich ohne Probleme von einer Vielzahl verschiedener Geräte aus bedienen. Dank des für mobile Endgeräte optimierten Interfaces, lässt sich das Angebot auch ohne Probleme vom Smartphone aus bedienen. Eine eigene Chain Reaction App gibt es zum aktuellen Zeitpunkt jedoch nicht.

Chain Reaction unterstützt unter anderem die folgenden Geräte:

  • Windows PCs und Tablets
  • Linux PCs
  • Chromebooks
  • Android Smartphones & Tablets
  • iPhone, iPad, MacBooks und iMacs

Chain Reaction – Top Features

Chain Action verspricht mit seiner Trading Software automatisch Trades zu platzieren und so für die Trader Gewinne zu erzielen. Doch wie genau funktioniert das und welche Funktionen machen das möglich? Hier die Top Funktionen von denen Sie bei der Nutzung von Chain Reaction profitieren können.

Paper Trading

Neben dem automatischen Handel bietet Chain Reaction eine Demo Version des Handelskontos an, in dem man den Handel mit Wertpapieren in einer virtuellen Umgebung simulieren kann. So kann man verschiedenste Handelsstrategien ausprobieren und sich mit der Handelsplattform vertraut machen, ohne Risiko zu laufen Geld zu verlieren.

Diese Chain Reaction Demo ermöglicht es, die Software sicher kennenzulernen. Die Funktion eignet sich sowohl für Anfänger, die gerade ihre ersten Schritte in die Welt des Online-Tradings wagen, als auch für fortgeschrittene Trader, die ihre Handelsstrategien optimieren wollen. Man sollte jedoch beachten, dass diese Demoversion vor allem den psychologischen Aspekt des echten Handels nie zu 100 % nachbilden kann.

Kommissionsloses Trading

Der Zugang und der Handel mit Chain Reaction ist vollkommen kostenlos, sprich es werden keine Anmelde- oder Kontoführungsgebühren fällig. Auch für inaktive Konten sind keine Gebühren zu bezahlen. Selbiges gilt für Ein- und Auszahlungen, die auf der Plattform getätigt werden.

Kommissionsloses Trading

Zudem erhebt Chain Reaction keine Steuer auf potenzielle Gewinne. Die Trading-Software finanziert sich alleine über sogenannte Spreads. Dabei handelt es sich um die Differenz zwischen dem Ankaufs- und dem Verkaufspreis des gehandelten Assets. Auch wenn der Handel über die Plattform kostenlos ist und keine Gebühren auf die Gewinne anfallen, sind diese in den meisten europäischen Ländern steuerpflichtig.

Kryptowährungen sind nicht reguliert. Der Handel mit nicht regulierten Brokern fällt nicht unter den Anlegerschutz.

Zugriff auf Top Krypto Assets

Chain Reaction ermöglicht einen Zugriff zu einer ganzen Reihe an Kryptowährungen und anderen Assets. Im Handelsportfolio der Plattform finden sich so gut wie allen beliebten Kryptowährungen, angefangen von Bitcoin über Ethereum bis hin zu XPR, egal wonach Sie suchen, Sie werden bei Chain Reaction sicher fündig.

Der Handel mit diesen Top Krypto Assets erfolgt voll automatisch nach den vorgegebenen Parametern. Neben dem Handel mit Kryptowährungen ermöglicht die Trading Software auch Ein- und Auszahlungen mit einer Vielzahl von Kryptowährungen, was Flexibilität und Komfort für die Benutzer erhöht.

Ist Chain Reaction Betrug oder seriös?

Anbieter von Trading Software, wie Chain Reaction, haben bekanntlich einen gemischten Ruf. In der Vergangenheit gab es leider einige schwarze Schafe, die es nur auf die Daten beziehungsweise die Gelder der Trader abgesehen haben und keine Erfolge abliefern. Wie sieht es also in diesem konkreten Fall aus? Ist Chain Reaction sicher und seriös?

In unserem Chain Reaction Test konnte keine Anzeichen dafür finden, wonach das Angebot von Chain Reaction Betrug sein könnte. Der Anbieter verfügt über einen Kundensupport, verzichtet auf die Werbung mit einer vermeintlichen Beteiligung berühmter Personen und gibt eine realistisch wirkende Erfolgsquote an.

Die Nutzung von KI Algorithmen kommt selbstverständlich immer mit einem gewissen Risiko. Den die Anbieter geben wenig verwunderlich selten preis, wie ihre Software funktioniert. Alles in allem spricht jedoch viel dafür, dass Chain Reaction serös und vor allem auch sicher ist. Ein gewisses Restrisiko vor Verlusten besteht jedoch immer.

Chain Reaction Konto erstellen

Die Registrierung für ein Konto bei Chain Reaction ist kinderleicht und in der Regel in wenigen Minuten abgeschlossen und sollte speziell für erfahrene Trader keine größeren Probleme darstellen. Für alle Anfänger und Einsteiger haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt, die durch den gesamten Registrierungsprozess führt.

Schritt 1: Registrierung

Gehen Sie zunächst auf die Webseite von Chain Reaction und geben Sie in der Registrierungsmaske aller erforderlichen Informationen an. In diesem Fall sind für die Registrierung die folgenden Daten nötig: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Überprüfen Sie zu guter Letzt nochmal die angegebenen Daten und klicken Sie dann auf die grüne Schaltfläche.

Chain reaction Registrierung

Kryptowährungen sind nicht reguliert. Der Handel mit nicht regulierten Brokern fällt nicht unter den Anlegerschutz.

Schritt 2: Anmeldung bestätigen

Im nächsten Schritt gilt es, die Anmeldung zu bestätigen. Gehen Sie dazu in Ihr E-Mail-Postfach und bestätigen Sie über den Ihnen zugesandten Link die Registrierung. Herzlichen Glückwunsch, schon ist die Konto-Erstellung abgeschlossen.

Schritt 3: Einzahlung

Bevor Sie mit dem Traden, oder besser gesagt der Algorithmus, mit dem Traden beginnen kann, müssen Sie noch eine Einzahlung tätigen. Der Mindestbetrag für die Ersteinzahlung liegt bei 250 €. Chain Reaction unterstützt für die Einzahlung eine Vielzahl beliebter Zahlungsmethoden, einschließlich einiger der größten Kryptowährungen. Wählen Sie die gewünschte Methode, geben Sie den einzuzahlenden Betrag an und schließen Sie die Einzahlung ab.

Schritt 4: Handel

Sobald das Guthaben Ihrem Chain Reaction Konto gutgeschrieben wurde, können Sie mit dem Traden beginnen. Wir empfehlen jedoch allen vorab die Chain Reaction Demo zu verwenden, um sich mit der Trading Software vertraut zu machen.

Chain Reaction Handel

Kryptowährungen sind nicht reguliert. Der Handel mit nicht regulierten Brokern fällt nicht unter den Anlegerschutz.

Chain Reaction Konto löschen

Ein Punkt, auf den besonderes im Rahmen der Registrierung häufig vergessen wird, ist die Möglichkeit sich wieder von dem Angebot abzumelden beziehungsweise sein Konto dauerhaft zu löschen. Solltet man nach der Chain Reaction Anmeldung bemerken, dass einem die Trading Software doch nicht gefällt und man auf einen anderen Anbieter umsteigen möchte, kann man das problemlos tun.

Das Löschen des Chain Reaction Kontos ist ganz einfach über den Kontobereich möglich und in nur wenigen Minuten abgeschlossen. Bevor man das Konto löscht, sollte man jedoch unbedingt überprüfen, ob man sein gesamtes Guthaben abgebucht hat und alle getätigten Auszahlungen auch bereits abgeschlossen sind. Es empfiehlt sich nach der letzten Auszahlung noch einige Tage bis zur endgültigen Deaktivierung des Accounts zu warten.

Minimale Einzahlung bei Chain Reaction

Wie bei den meisten Anbietern von Trading Software gibt es auch bei Chain Reaction einen Mindestbetrag, den man als Neukunde einzahlen muss, damit man den Service nutzen kann. Im Fall von Chain Reaction liegt dieser Mindestbetrag ähnlich wie bei den meisten anderen Anbietern bei 250 €.

Dieser Betrag mag zunächst etwas hoch wirken, doch handelt es sich dabei nicht etwa um eine Anmeldegebühr, sondern vielmehr kann die gesamte Summe zum Traden verwendet werden. Nach dem Traden kann man sich die gesamte Summe zuzüglich der erwirtschafteten Gewinne wieder ausbezahlen lassen. Für das Nutzen der Trading Software fallen, abseits von den Spreads, somit keine Gebühren an.

Gibt es prominente Unterstützung für Chain Reaction?

Alle Jahre wieder machen im Web Gerüchte die Runde, dass berühmte Persönlichkeiten hinter bestimmten Angeboten und Trading Anbietern stehen würden, für diese werben oder diese sogar finanziert hätten. Diese Gerüchte machen auch vor Chain Reaction nicht halt und so wird die Trading Software oftmals mit Jeff Bezos oder Elon Musk in Verbindung gebracht.

Im Rahmen unseres Chain Action Test konnten wir, wenig überraschend, keine Beweise dafür finden, die eine solch prominente Beteiligung bestätigen würden. Wie in den meisten Fällen handelt es sich hier um im Foren gestreute Gerüchte mit einem sehr geringen Wahrheitsgehalt.

Im Gegensatz zu manch anderem Anbieter wirbt Chain Reaction auf seiner Webseite aber auch nicht mit solchen und andern Aussagen. Was ein weiteres Indiz dafür ist, dass das Unternehmen hinter Chain Reaction seriös ist.

Chain Reaction – unterstützte Länder

Das Angebot von Chain Reaction richtet sich an Trader aus aller Welt, ohne einen Fokus auf spezielle Länder oder Kontinente. Sollte der Zugriff auf die Seite aus einem bestimmten Land, aus welchem Grund auch immer nicht möglich sein, schafft ein VPN Service in der Regel Abhilfe. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist der Handel mit Kryptowährungen zu 100 % legal.

Ob Chain Reaction legal genutzt werden kann, hängt jedoch auch von der Gesetzgebung des jeweiligen Landes ab, hier gilt es, die entsprechende Rechtssprechung zu beachten. Selbiges gilt für die Besteuerung der über die Trading Software erwirtschafteten Gewinne. Je nach Land gelten für diese Gewinne unterschiedliche Steuersätze und Abgabepolitiken, auch hier sollte man sich am besten vorab über das geltende Steuerrecht informieren.

Kundenservice

Chain Reaction bietet seinen Kundenservice, der bei Fragen und Problemen 7 Tage die Woche rund um die Uhr zur Verfügung steht. Darüber hinaus bekommen registrierte Mitglieder, laut Chain Reaction, einen eigenen persönlichen Kontomanager. Der Kundenservice von Chain Reaction kann per Telefon oder aber auch über den In-App Live-Chat Service kontaktiert werden.

Chain Reaction Kundenservice

Leider ist des nicht möglich, den Kundenservice noch vor der Anmeldung zu kontaktieren, um etwaige Fragen und Unklarheiten zu klären.

Ist Chain Reaction seriös – unser Testurteil

Chain Reaction bietet seinen Nutzern ein breites Angebot an Trading-Assets und die Möglichkeit, Trades voll automatisch auszuführen. Die dafür kommunizierte Erfolgsquote von 65 % wirkt, um einiges realistischer als die vieler Konkurrenten, ein Fakt der unsere Meinung dafür sprich, dass Chain Action seriös genutzt werden kann. Wie immer lässt sich natürlich auch bei der Chain Reaction Bewertung dieser Trading Software die angegebene Erfolgsquote nicht unabhängig überprüfen.

Man sollte jedoch immer daran denken, dass der Handel von Kryptowährungen, mit oder ohne Trading Software, mit erheblichen Risiken verbunden ist. Grundsätzlich spricht jedoch nichts dagegen, mit Chain Action Erfahrung am Kryptomarkt zu sammeln.

Kryptowährungen sind nicht reguliert. Der Handel mit nicht regulierten Brokern fällt nicht unter den Anlegerschutz.

FAQ

Was ist Chain Reaction?

Kann man Chain Reaction vertrauen?

Wer hat Chain Reaction gegründet?

Nutzt Jeff Bezos Chain Reaction?

Dennis Kussel

Dennis Kussel ist ein sehr erfahrener Autor in den Bereichen Krypto, Technik und Gaming. Durch Gründung eines eigenen Start Ups im Bereich der Software Automatisierung konnte er einige wichtige Kontakte in die Tech Welt knüpfen. Getrieben von dem Ziel, niemals zu lange in der Komfortzone zu bleiben, setzt er sich immer wieder mit neuen Themengebieten auseinander. Ob komplexe Bereiche oder die neuesten Trends in Bezug auf KI, Data und Co – er ist bekannt dafür, alles nachvollziehbar und so eindeutig wie möglich zu vermitteln.