Trust Wallet vs. MetaMask – Welche Wallet ist die beste 2024?

Trust Wallet und MetaMask gehören zu den führenden Non-Custodial Wallets, wobei Trust Wallet über 60 Millionen Nutzer und MetaMask über 30 Millionen Nutzer verzeichnet. Doch welches Wallet bietet das ultimative Benutzererlebnis, die umfassendsten Funktionen und die höchste Sicherheit? Techopedia hat einen detaillierten Vergleich zwischen Trust Wallet und MetaMask durchgeführt.

Trust Wallet MetaMask
Geräte Mobile App und Browsererweiterung Mobile App und Browsererweiterung
Betriebssysteme iOS, Android, Chrome, Edge, Brave, Opera iOS, Android, Chrome, Firefox, Edge, Brave
Verwahrung Non-Custodial (nicht verwahrend) Non-Custodial (nicht verwahrend)
Unterstützte Coins Über 70 Netzwerke, die über 4,5 Millionen Tokens unterstützen Alle Tokens auf den Ethereum, Arbitrum, Binance Smart Chain, Optimism, Polygon und Avalanche Netzwerken
Token-Tausch? Ja, gebührenfrei Ja, 0,875 % Gebühr
Staking? Ja, gebührenfrei Ja, bereitgestellt von Lido und Rocketpool
Krypto kaufen mit Fiat? Ja, bereitgestellt von Simplex (3,5-5% Gebühr) Ja, von Drittanbietern festgelegt, aber durchschnittlich 3-5%
Gas-Gebühren Kein Aufschlag Kein Aufschlag

Unterstütze Coins

Sie möchten sich keine Hardware Wallet zulegen, sondern sind auf der Suche nach einer funktionsreichen Software Wallet? In unserem Vergleich zwischen MetaMask und Trust Wallet haben wir einen genauen Blick auf die unterstützten Kryptowährungen der beiden besten Wallets geworfen.

MetaMask – Unterstütze Coins

MetaMask bietet Unterstützung für eine Vielzahl von Blockchain-Netzwerken. Beim ersten Einrichten des Wallets ist jedoch zunächst nur Ethereum vorinstalliert. Die Ethereum-Wallet-Adresse von MetaMask unterstützt auch eine breite Palette von ERC20-Token, darunter Tether, Shiba Inu, Dogecoin sowie viele weitere HODL Coins. Sollte ein bestimmter ERC20-Token nicht aufgeführt sein, haben Benutzer die Möglichkeit, ihn manuell hinzuzufügen, indem sie MetaMask die entsprechende ERC20-Vertragsadresse mitteilen.

Neben Ethereum unterstützt MetaMask auch folgende Netzwerke:

  • Arbitrum
  • Avalanche
  • Binance Smart Chain
  • Optimismus
  • Polygon

Diese fünf Blockchain-Netzwerke beherbergen eine Vielzahl von Token, die alle zur MetaMask Wallet hinzugefügt werden können, auch wenn sie anfangs nicht aufgelistet sind.

metamask unterstützte netzwerke

Wichtige Anmerkung: MetaMask unterstützt auch NFTs gemäß den Standards ERC-721 und ERC-1155.

Trotz dieser breiten Palette an unterstützten Netzwerken und Token bietet MetaMask keine Unterstützung für einige der populärsten Netzwerke, wie etwa Bitcoin, Solana, XRP und Cardano. Damit sind wir der Meinung, dass die Vielfalt der unterstützten Münzen noch Raum für Verbesserungen bietet, um den Bedürfnissen einer breiteren Palette von Krypto-Nutzern gerecht zu werden.

Trust Wallet – Unterstütze Coins

Trust Wallet zählt zu den besten Non-Custodial Wallets auf dem Markt, insbesondere wenn es um die Unterstützung verschiedener Metaverse Coins und Netzwerken geht. Die Wallet bietet Unterstützung für alle von MetaMask unterstützten Netzwerke und darüber hinaus für Dutzende weitere.

Im Gegensatz zu MetaMask, das beispielsweise Bitcoin, Solana, XRP und Cardano nicht unterstützt, bietet die DeFi Wallet Trust Wallet Unterstützung für diese und viele weitere Netzwerke, darunter Polkadot, Cosmos, Stellar, Filecoin, Tezos, Fantom, Elrond und viele weitere. Insgesamt unterstützt Trust Wallet über 70 Blockchain-Netzwerke.

trust wallet unterstützte netzwerke

Darüber hinaus übertrifft Trust Wallet MetaMask auch in Bezug auf die Unterstützung von NFT-Standards. Neben den Standards ERC-721 und ERC-1155 unterstützt Trust Wallet auch NFTs von Solana, Polygon, Optimism, Binance Smart Chain, Arbitrum, Tezos und xDai.

Damit wird absolut klar, dass Trust Wallet zweifellos die beste Wahl ist, wenn es um die Vielfalt unterstützter Coins geht. Mit der Möglichkeit, auf Millionen von Kryptowährungen und NFTs in über 70 Netzwerken zuzugreifen, bietet Trust Wallet eine beispiellose Bandbreite. Mit diesem Wallet können Sie sich darauf verlassen: Wenn Sie in eine neue Kryptowährung investieren und diese verwalten möchten, ist dies höchstwahrscheinlich mit dem Trust Wallet möglich.

Sind Trust Wallet und MetaMask zentral oder dezentralisiert?

Vereinfacht ausgedrückt sind Trust Wallet und MetaMask zwei der führenden dezentralen Krypto Wallets auf dem Markt, da sie beide eine nicht verwahrte Speicherung bieten. Tatsächlich verwenden sie beide dieselbe Struktur, um Benutzern ihre privaten Schlüssel zur Verfügung zu stellen.

trustwallet non-custodial wallet

  • Nach dem Herunterladen und Installieren von Trust Wallet oder MetaMask wird dem Benutzer eine 12-Wörter-Backup-Passphrase angezeigt.
  • Diese Passphrase repräsentiert die privaten Schlüssel und ist erforderlich, um auf das Wallet zuzugreifen, falls der Benutzer sein Passwort oder Gerät verliert.
  • Die Backup-Passphrase wird vom Server des Anbieters verschlüsselt, sodass weder Trust Wallet noch MetaMask Zugriff darauf haben.

Weder Trust Wallet noch MetaMask haben Zugriff auf die Backup-Passphrase des Benutzers. Obwohl die 12 Wörter auf dem Bildschirm angezeigt werden, sind sie von den Servern des Anbieters verschlüsselt.

Darüber hinaus werden Benutzer aufgefordert, die 12-Wörter-Passphrase zur Bestätigung erneut einzugeben. Dabei müssen sie jedoch nicht die vollständigen Wörter eingeben, da diese auf dem Bildschirm an zufälligen Stellen angezeigt werden.

Sowohl Trust Wallet als auch MetaMask sind dezentrale Wallets, die keine persönlichen Informationen von Benutzern benötigen. Sie ermöglichen es Benutzern, Kryptowährungen anonym zu speichern, außer wenn Fiat-Geld für den Kauf von Kryptowährungen verwendet wird, was einen KYC-Verifizierungsprozess erfordert und die Wallet Anonymität beeinträchtigen kann.

MetaMask vs Trust Wallet Gebühren

In diesem Abschnitt unseres Vergleichs zwischen MetaMask und Trust Wallet sehen wir uns die Gebühren beider Wallets näher an.

Download- und Verwahrungsgebühren

Download- und Verwahrungsgebühren

Weder bei MetaMask noch bei Trust Wallet fallen Download- oder Verwahrungsgebühren an. Dies ist bei allen besten Hot Wallets auf dem Markt der Fall.

Transaktionsgebühren

Transaktionsgebühren

Für eingehende Transaktionen fallen keine Gebühren an, da diese vom Sender getragen werden. Sowohl MetaMask als auch Trust Wallet erheben Gebühren, wenn Benutzer Kryptowährungen aus ihren Wallets versenden. Diese Gebühren basieren jedoch auf den aktuellen Blockchain-Mining-Gebühren.

Es ist wichtig anzumerken, dass weder MetaMask noch Trust Wallet Geld mit Gas-Gebühren verdienen.

Staking Gebühren

Staking Gebühren

MetaMask gibt keine expliziten Informationen zu Staking-Gebühren an. Allerdings bietet die Wallet Staking-Funktionen über Lido und Rocket Pool an, wobei diese Anbieter eine Gebühr von 14 % bzw. 10 % auf alle generierten Staking-Belohnungen erheben.

Trust Wallet selbst erhebt keine Staking-Gebühren. Allerdings verwendet der Anbieter externe Pools, um Erträge zu sichern, was möglicherweise Gebühren von Drittanbietern mit sich bringt.

Gebühren für Token-Swaps

Gebühren für Token-Swaps

MetaMask ermöglicht es Benutzern, Token ohne Verlassen ihrer Wallet zu tauschen, jedoch wird dafür ein Aufschlag von 0,875 % auf den Wechselkurs berechnet. Trust Wallet erhebt keine Gebühren für Token-Swaps. Dennoch sollten Benutzer vor der Bestätigung die angebotenen Wechselkurse überprüfen.

Gebühren für Fiat-Zahlungen

Gebühren für Fiat-Zahlungen

Eine der Hauptquellen für Einnahmen sowohl von MetaMask als auch von Trust Wallet sind Fiat-Zahlungen.

MetaMask verwendet eine Kombination von Zahlungsanbietern wie MoonPay, Mercuryo, Transak und Sardine für Fiat-Transaktionen. Diese Anbieter berechnen typischerweise eine Gebühr von etwa 3 bis 5 % auf Debit-/Kreditkarten. Die genaue Gebühr variiert je nach Standort, Währung und Zahlungsmethode des Benutzers.

Trust Wallet nutzt Simplex für Fiat-Zahlungen, wobei Gebühren zwischen 3,5 und 5 % anfallen. Die Mindestgebühr beträgt dabei 10 $.

Sicherheit – Welches Wallet bietet den besten Schutz?

In Bezug auf Sicherheit zeigt unser Vergleich zwischen Trust Wallet und MetaMask nur geringfügige Unterschiede.

Beide Wallets bieten:

  • PIN/Passwort-Schutz: Die Apps sind durch eine PIN gesichert, während die Browsererweiterungen ein Passwort erfordern. Die Wahl liegt beim Benutzer.
  • Backup-Passphrase: Sowohl Trust Wallet als auch MetaMask bieten eine 12-Wörter-Passphrase an, die die privaten Schlüssel darstellt und Fernzugriff auf jedem Gerät ermöglicht.

Im Gegensatz zu einigen anderen Hot Wallets unterstützen weder Trust Wallet noch MetaMask Multi-Sig-Berechtigungen oder bieten eine Möglichkeit zur Aufbewahrung im Cold Storage.

trustwallet sicherheit

Welche Risiken könnten daraus resultieren? Nun, ein Klick auf einen Link aus einer unbekannten Quelle, der einen Virus enthält, könnte die privaten Schlüssel gefährden. Darüber hinaus könnte jemand, der Zugriff auf das Gerät hat, auf dem die Wallet gespeichert ist, möglicherweise auf die Wallet zugreifen, abhängig davon, ob die Passwort-/PIN-Funktion aktiviert ist.

Letztendlich tragen sowohl bei Trust Wallet als auch bei MetaMask die Benutzer die volle Verantwortung für die Sicherheit ihrer Wallets. Falls dies nicht ausreichend ist, könnte ein Cold Wallet bzw. Custodial Wallet in Betracht gezogen werden.

Funktionen von Trust Wallet und MetaMask im Vergleich

Als nächstes vergleichen wir Trust Wallet und MetaMask hinsichtlich ihrer Funktionen.

Web 3.0 dApps

Sowohl Trust Wallet als auch MetaMask ermöglichen den Zugriff auf Web 3.0 dApps. Von OpenSea, SushiSwap und Curve bis hin zu Yearn.finance, UniSwap und PancakeSwap – alle gängigen dApps werden unterstützt, sofern das Wallet mit dem entsprechenden Netzwerk kompatibel ist.

Benutzer können auf die ausgewählten dApps sowohl über die mobile App als auch über die Browser-Erweiterung zugreifen. Bei Verwendung der Erweiterung können Benutzer einfach auf die Schaltfläche “Wallet verbinden” klicken und ihr bevorzugtes Wallet auswählen. Alle durchgeführten Aktionen, wie Token Swaps und Staking, sind im Wallet des Benutzers ersichtlich.

Weder Trust Wallet noch MetaMask erheben Gebühren für die Nutzung von Web 3.0 dApps. Es fallen jedoch Gas-Gebühren an, die vom Wallet-Guthaben abgezogen werden.

Token Swaps

Trust Wallet und MetaMask bieten die Möglichkeit, Token direkt in der Wallet zu tauschen, ohne diese verlassen zu müssen.

metamask token swap

Beide Wallets unterstützen Cross-Chain-Funktionalität, was bedeutet, dass Token aus verschiedenen Blockchains getauscht werden können. Beispielsweise können Benutzer mit beiden Wallets ETH gegen BNB tauschen.

Dennoch ist Trust Wallet die bevorzugte Option für Token Swaps. Der Wallet-Anbieter unterstützt nicht nur eine wesentlich größere Auswahl an Token und Netzwerken, sondern erhebt auch keine Gebühren für den Austausch. Im Gegensatz dazu erhebt MetaMask eine Swap-Gebühr von 0,875 %.

Staking

Das Staking wird bei langfristig orientierten Krypto-Investoren immer beliebter, da es passive Einnahmen ermöglicht. Sowohl Trust Wallet als auch MetaMask bieten integrierte Staking-Tools für diesen Zweck an. Jedoch übertrifft Trust Wallet erneut MetaMask in diesem Bereich.

MetaMask unterstützt nur das Staking von Ethereum und bietet Unterstützung für nur zwei Poolanbieter – Lido und Rocket Pool. Die aktuelle maximale Rendite beträgt lediglich 3,96 %.

trust wallet Staking

Im Gegensatz dazu bietet Trust Wallet ein integriertes Staking-Tool, das Ethereum und Dutzende anderer PoS Coins unterstützt. Dies umfasst eine breite Palette von Kryptowährungen mit Zukunft, von Cardano und Tezos bis hin zu Cosmos und Kava. Derzeit kann eine maximale Rendite von 19,6 % bei Osmose erzielt werden.

Es ist jedoch zu beachten, dass Trust Wallet das Staking ausschließlich in seiner mobilen App und nicht in der Browser-Erweiterung unterstützt.

Debit-/Kreditkartenzahlungen

Sowohl Trust Wallet als auch MetaMask ermöglichen indirekt Debit-/Kreditkartenzahlungen, wodurch Benutzer Altcoins direkt aus ihren Wallets kaufen können.

Die Fiat-Zahlungsfunktion wird von Drittanbietern bereitgestellt. Trust Wallet nutzt dabei Simplex, während MetaMask auf eine Vielzahl von Anbietern setzt, darunter Transak, MoonPay, Sardine, Wyre und Mercuryo.

trustwallet zahlungsanbieter

Die Gebühren für diese Dienste variieren je nach Zahlungsart und Währung, liegen jedoch üblicherweise zwischen 3 und 5 %. Diese Gebühren werden dem Benutzer angezeigt, sobald eine Zahlungsmethode ausgewählt wurde.

Der Zahlungsanbieter übernimmt den KYC-Prozess, einschließlich der Erfassung persönlicher Daten, Kontaktdaten und Verifizierungsdokumente. Sobald die Zahlung abgeschlossen ist, werden die Kryptowährungen auf das Wallet des Benutzers übertragen.

Benutzererfahrung

Mit einer Nutzerbasis von über 90 Millionen Kunden haben sowohl Trust Wallet als auch MetaMask eine beträchtliche Reichweite erzielt. Daher wurden ihre Apps und Browser-Erweiterungen so gestaltet, dass sie sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Nutzer gleichermaßen benutzerfreundlich sind.

metamask benutzerfreundlichkeit

In unserem Vergleich beider Wallets haben wir festgestellt, dass alle relevanten Schritte klar erklärt werden, sodass keine Vorkenntnisse erforderlich sind, um beide Wallets zu verwenden. Beim ersten Öffnen von Trust Wallet oder MetaMask ist beispielsweise ein einfacher Einrichtungsprozess zu durchlaufen, wobei man aufgefordert wird, eine neue Wallet zu erstellen, ein Passwort oder eine PIN zu wählen und die Backup-Passphrase aufzuschreiben.

Wir begrüßen auch die Tatsache, dass beide Wallet-Anbieter die Benutzer dazu auffordern, ihre Passphrasen zu bestätigen, bevor sie fortfahren können. Dadurch wird sichergestellt, dass die Passphrase korrekt notiert wurde. Darüber hinaus sind alle unterstützten Funktionen in beiden Wallets klar gekennzeichnet.

Wenn Sie beispielsweise in der Trust Wallet oder bei MetaMask auf die Schaltfläche “Swap” klicken, wird ein Bestellformular angezeigt, in dem Sie einfach die zu tauschenden Token und den Betrag auswählen können.

Das Senden und Empfangen von Kryptowährungen ist in beiden Wallets ebenfalls unkompliziert. Nachdem Sie auf den entsprechenden Token geklickt haben, werden die Schaltflächen “Senden” und “Empfangen” angezeigt, über die Sie die Transaktion abschließen können.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass sowohl Trust Wallet als auch MetaMask Non-Custodial Wallets sind. Sollte die Backup-Passphrase des Benutzers kompromittiert werden, können die Wallet-Anbieter die Gelder nicht wiederherstellen.

Auszahlungen

Der Prozess des Auszahlens von Kryptowährungen aus Trust Wallet und MetaMask ist ähnlich gestaltet. Bei beiden Wallet-Anbietern sind folgende Schritte auszuführen:

  • Wählen Sie die Kryptowährung aus, die Sie sich auszahlen lassen möchten, und stellen Sie sicher, dass das richtige Netzwerk ausgewählt ist.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Senden”.
  • Geben Sie die Anzahl der zu übertragenden Token ein.
  • Überprüfen Sie die anfallenden Gas-Gebühren und bestätigen Sie die Transaktion.

Solange genügend Gas-Guthaben im Wallet vorhanden ist, wird die Transaktion sofort an die Blockchain gesendet. Sowohl Trust Wallet als auch MetaMask sind Non-Custodial Wallets, daher erfolgt die Transaktion unmittelbar.

Trust Wallet vs. MetaMask Kundenservice

Insgesamt bietet MetaMask im Vergleich zu Trust Wallet ein umfassenderes Maß an Kundensupport.

MetaMask bietet einen rund um die Uhr verfügbaren Live-Chat an. Zunächst werden Benutzer mit einem Bot verbunden, um einige grundlegende Fragen zu beantworten. Dazu gehören Fragen zum Gerätetyp sowie zur Art der Anfrage. Dies stellt sicher, dass der Benutzer zur richtigen Abteilung weitergeleitet wird. Die Wartezeiten variieren jedoch je nach Anfragemenge.

trustwallet zahlungsanbieter

Im Gegensatz dazu bietet Trust Wallet keinen Live-Support. Die einzige Möglichkeit, Trust Wallet zu kontaktieren, ist über ein Support-Formular. Der Benutzer muss seine Anfrage spezifizieren und auf eine Antwort warten, wobei die Wartezeit Stunden oder Tage betragen kann, je nach Auslastung des Support-Teams.

Dennoch bieten sowohl Trust Wallet als auch MetaMask auf ihren Websites einen umfangreichen Hilfebereich an. Dort finden Nutzer Hunderte von Leitfäden, die die meisten Fragen abdecken. Es ist ratsam, diesen Bereich zu konsultieren, bevor man Support anfordert.

Trust Wallet vs. MetaMask – Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass unser Vergleich zwischen Trust Wallet und MetaMask viele Gemeinsamkeiten aufzeigt. Beide sind Non-Custodial Wallets, die kostenlos als Apps oder Browser-Erweiterungen heruntergeladen werden können.

Beide Wallets unterstützen außerdem Staking, Token-Swaps und Fiat-Zahlungen von Drittanbietern. Dennoch übertrifft Trust Wallet insgesamt MetaMask, insbesondere in Bezug auf die Vielfalt der unterstützten Coins.

MetaMask unterstützt beispielsweise weder Bitcoin Wallets, noch Cardano, Solana, Litecoin oder XRP, während Trust Wallet mit all diesen Netzwerken und vielen anderen kompatibel ist. Außerdem erhebt MetaMask eine Gebühr von 0,875 % für Token-Swaps, während Trust Wallet gebührenfreie Swaps ermöglicht.

Trust Wallet bietet nicht nur gebührenfreie Swaps, sondern auch Staking. Des Weiteren unterstützt MetaMask lediglich das Staking von Ethereum, während Trust Wallet Dutzende anderer Staking-Münzen zu wettbewerbsfähigen APYs unterstützt.

Falls Sie immer noch unsicher sind, welches Krypto Wallet das Richtige für Sie ist, besprechen wir im folgenden Abschnitt eine mögliche Alternative zu den beiden oben genannten Wallets, die wir in diesem Leitfaden analysiert haben.

Top-Alternative: Best Wallet

Krypto Features Non-Custodial Multi-Chain-Wallet zum Kaufen, Verwahren, Swappen, Staken, inkl. Utility Token $BEST
Gebühren Keine, abhängig von Drittanbietern
Kompatibilität NFT Handel iOS und Android, sowie Desktop
NFT Handel Ja
Techopedia Bewertung 98 %

Als Non-Custodial Multi-Chain-Krypto-Wallet ist Best Wallet eine erstklassige MetaMask und Trust Wallet Alternative. Best Wallet bietet eine hochsichere Krypto Plattform für die Verwaltung von digitalen Vermögenswerten und NFTs sowie Zugang zu umfassenden Handelseinblicken.

Best Wallet ist mit Tausenden von Krypto-Token kompatibel und wird in Kürze Staking Möglichkeiten mit dem $BEST-Token bieten. Es ermöglicht Anlegern, ihre Krypto Wallets und Vermögenswerte an einem Ort zu speichern und bietet erstklassige Markteinblicke für die Entwicklung besserer Handelsstrategien.

bestwallet metamask und trust wallet alternative

Durch die Unterstützung aller Token, die mit der Ethereum- und BNB-Smart-Chain kompatibel sind, bietet das Best Wallet eine umfassende Lösung für Krypto-Enthusiasten, die Sicherheit und Vielseitigkeit schätzen.

Das Best Wallet plant zukünftig auch die Kompatibilität mit dem Bitcoin-Netzwerk. Zusätzlich zu den aktuellen Funktionen werden in den kommenden Updates Portfolio-Verwaltungsoptionen eingeführt, mit denen Benutzer ihre Gewinne und Verluste in Echtzeit verfolgen können.

Benutzer haben auch Zugriff auf Best DEX, eine dezentrale Börse, die keine Registrierung erfordert und direkte Verbindungen zu den besten Liquiditätspools herstellt, um sofortige Trades anzubieten. Durch den Besitz des $BEST-Tokens können Anleger Rabatte auf ihre Trades erhalten.

best wallet roadmapDie Projekt-Roadmap von Best Wallet gliedert sich in sechs Phasen und sieht vor, dass der $BEST-Token in Phase 5 Staking-Vorteile bietet. Der Staking-Mechanismus wird Token-Inhabern Stimmrechte für neue Projekte gewähren und den Handel ohne Gasgebühren ermöglichen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des BEST-Ökosystems ist die NFT-Kompatibilität, die in der Roadmap hervorgehoben wird. Best Wallet plant, die gleichen Funktionen wie ein NFT-Wallet zu bieten, einschließlich einer NFT-Galerie zum Speichern kuratierter Sammlungen und direkter Kauf- und Verkaufsmöglichkeiten von NFTs auf der Plattform.

Die letzte Phase der Roadmap konzentriert sich auf die Einführung des $BEST Token-Airdrops, der den Top-Benutzern von Best Wallet und DEX angeboten wird. In naher Zukunft wird der $BEST-Token auch auf Krypto Börsen notiert sein.

Vorteile von Best Wallet:pros

  • Blitzschnelle Anmeldung, nur mit E-Mail-Adresse
  • Krypto kaufen mit Kredit-/Debitkarte ohne KYC möglich
  • Watchlist-Funktion für Krypto-Händler
  • Nutzer sammeln Punkte für den bevorstehenden $BEST-Token-Airdrop
  • Verfügbar für iOS und Android

Nachteile von Best Wallet:cons

  •  Chrome-Erweiterung noch nicht verfügbar
Beste Wallet

Best Wallet ist eine Multi Chain DeFi Wallet für optimalen Datenschutz

  • Erfordert keine KYC-Verifizierung
  • Unterstützt eine Vielzahl von Blockchain-Netzwerken
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung und Fingerabdruck-ID für mehr Sicherheit

Fazit zum Trust Wallet und MetaMask Vergleich

Es gibt zahlreiche Krypto Wallets auf dem Markt, wodurch weder Trust Wallet noch MetaMask zwangsläufig die besten Optionen sind. Im Gegensatz dazu bietet Best Wallet als eine neu eingeführte, Non-Custodial Multi-Chain Wallet, eine weitere attraktive Option.

Best Wallet bietet über seinen eigenen Token, $BEST, NFT-Galerien, einen dezentralen Austausch und Staking-Vorteile. Darüber hinaus können Nutzer von Best Wallet durch einen bevorstehenden Token-Airdrop auf Handelseinblicke zugreifen und kostenlose $BEST-Token erhalten.

FAQ

Ist Trust Wallet oder MetaMask besser?

Ist MetaMask die beste Wallet?

Kann man MetaMask mit Trust Wallet verwenden?

Warum Trust Wallet?

Ist MetaMask eine gute Wallet?

Nicoletta Hrouzek
Tech-Expertin

Nicolettas Technologiebegeisterung geht über Trends hinaus. Als erfahrene Autorin umspannt ihre Fachkenntnis vielfältige Bereiche. Ihre Fähigkeit, Komplexes verständlich zu vermitteln, macht sie zur Quelle für Leser, die sich in neue technologische Entwicklungen und aufstrebende Märkte vertiefen möchten.