Transparenz

Play2Earn-Blockchain-Spiele 2024: Burnout oder Revival?

Auf dem Höhepunkt des Kryptowährungsbooms vor einigen Jahren waren Play2Earn-Spiele der große Hype.

Da die Tech-Branche jedoch weiterhin mit einer Reihe von Hürden konfrontiert ist und im Jahr 2023 mehr als 400.000 Menschen ihren Arbeitsplatz in diesem Sektor verloren haben, stellt sich die Frage, wie die Zukunft von Blockchain-basierten Krypto-Games aussieht?

Angesichts der scheinbar nachlassenden Beliebtheit von Krypto-Spielen wird im Folgenden untersucht, welche Faktoren die Entwicklung des Play2Earn-Marktes weiter vorantreiben und den Neubeginn für Blockchain-basierte GameFi-Projekte markieren könnten.

Wichtigste Erkenntnisse

  • Der Bereich der Play2Earn-Krypto-Games ist auf eine Reihe von Hindernissen gestoßen, wobei über 30 % der angekündigten Blockchain-basierten Spiele im Jahr 2023 entweder gestoppt oder eingestellt wurden.
  • Das Engagement der Community, das Eigentum an den Assets sowie hybride Ansätze, die eine Brücke zwischen den Web2- und Web3-Spielwelten schlagen, könnten den zukünftigen Erfolg bestimmen.
  • Die laufenden Bemühungen großer Unternehmen wie Ubisoft und Square Enix um die Entwicklung von Spielen sowie eine Reihe vielversprechender Projekte unterstreichen das Engagement der Branche für Innovation und Wachstum.

Sind Play2Earn-Kryptospiele am Aussterben?

2023 wurden mehr als 30 % der angekündigten Blockchain-basierten Spiele entweder gestoppt oder eingestellt, wie aus den Daten der Big Blockchain Game List hervorgeht.

Die Mehrheit der Spiele, die im Jahr 2023 eingestellt wurden, basierte auf BNB (11 %), gefolgt von Polygon (10 %) und Ethereum (6 %).

Im Jahr 2023 eingestellte Games
31 % der Blockchain-Spiele wurden im Jahr 2023 eingestellt. Quelle: The Big Blockchain Game List

„Während viele dieser nicht fortgeführten Projekte von Erstentwicklern stammten, was sie anfangs einem höheren Risiko des Scheiterns aussetzte, haben Web3-Gaming-Startups auch oft nur eine einzige Möglichkeit der langfristigen Monetarisierung – den Sekundärmarkt ihrer nicht-fungiblen Token (NFTs)“, sagte der Mitgründer und CEO von Mirai Labs, Corey Wilton, gegenüber Techopedia.

Als das Handelsvolumen während des Bärenmarktes zurückging, sanken auch die Einnahmemöglichkeiten für Web3-Spielestudios und zwangen sie zur Schließung.

Darüber hinaus ist der Entwicklungszyklus für Kryptospiele viel länger als bei Anwendungen des dezentralen Finanzwesens (DeFi) und der NFT.

Für Blockchain-basierte Krypto-Entwicklerteams ist eine Fortsetzung der Arbeit oft schwierig, weil sie nicht über ausreichende Finanzmittel oder bestehende Einnahmen verfügen, so der Geschäftsführer von Cronos Labs, Ken Timsit.

„Alle Web3-Entwickler waren von der Baisse im letzten Jahr betroffen, und Gaming-Projekte überproportional stark. Viele Web3-Spieleentwickler haben ihre Arbeit fortgesetzt, indem sie sich auf die Monetarisierung innerhalb ihrer Kernnutzer-Community konzentriert haben. Sie haben ihren Fokus auf kostenloses Spielen und große Marketing-Investitionen reduziert, was zur Wahrnehmung einer Verlangsamung durch Mainstream-User und die Medien beigetragen hat“, so Timsit gegenüber Techopedia.

Allerdings ist nicht jeder so pessimistisch gegenüber dem Web3-Gaming-Markt.

Sebastien Borget, Mitbegründer von The Sandbox und Präsident der Blockchain Game Alliance (BGA), sagte gegenüber Techopedia, dass 2023 zwar ein herausforderndes Jahr für die Tech-, Krypto- und Gaming-Industrie gewesen sei, das Blockchain-Gaming-Ökosystem aber weiterhin Produkte mit Blick auf die User aufbaut und entwickelt.

„Es befinden sich viele vielversprechende Web3-Spiele in der Entwicklung, und zahlreiche Projekte sollen bis 2024 auf den Markt kommen. Der BGA-Bericht zum Stand der Branche zeigt zudem eine etwas andere Perspektive auf: Fast 80 % der Befragten gaben an, dass sie im nächsten Jahr weiterhin in diesem Sektor arbeiten werden. Dies ist ein positiver Ausblick auf die Zukunft der Blockchain-Gaming-Branche“, so Borget.

Der Erfolg von Web3-Gaming hängt vom „Zukunftsbild“ ab

Wilton von Mirai Labs merkte an, dass der Erfolg der Web3-Spiele stark von dem „Zukunftsbild“ abhängt, das die meisten dieser Anwendungen zeichnen können.

Eine der wichtigsten Aufgaben der GameFi-Firmen besteht darin, ihren Zielgruppen die Eigenschaften ihrer Spiele aufzuzeigen, die es ihnen ermöglichen, ein globales Publikum zu erreichen und sich in Nachhaltigkeit und Erfolg umzusetzen.

Timsit von Cronos Labs fügte hinzu, dass die Merkmale erfolgreicher Web3-Spiele oft bekannt, aber schwer zu realisieren sind. Dazu gehören ein fesselnder Unterhaltungswert, hohe Belohnungserwartungen für die Spieler, ein großes Engagement der Community und eine nachhaltige Wirtschaftlichkeit.

„Die besten 10 Web3-Spiele haben es geschafft, alle vier Dimensionen rigoros zu erfüllen, und als Ergebnis haben sie zwischen 300.000 und 5 Millionen monatlich aktive Nutzer. Auf der Cronos-Blockchain folgen Top-Spiele wie Mane City, das Teil des Loaded Lions-Universums ist, und Ryoshi Games ebenfalls diesem Rezept“, sagte Timsit.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der oft den Erfolg von Blockchain-basierten Spielen ausmacht, ist der echte Besitz von Vermögenswerten, was in Spielen wie The Sandbox sehr deutlich wird.

„Sobald man die Vorteile der Tokenisierung in Spielen entdeckt hat, kann man kaum noch zu der Art und Weise zurückkehren, wie es zuvor war. Als wir zum ersten Mal die Idee des echten Eigentums an In-Game-Inhalten entdeckten, fragten wir uns, wie man zum alten System zurückkehren kann, wenn man seine In-Game-Gegenstände nicht mehr besitzt“, erklärt Robbie Yung, CEO von Animoca Brands.

Der CEO von Senet, Mohsin Wagar, merkte außerdem an, dass aus der Sicht eines Entwicklers erfolgreiche Blockchain-Spiele in der Regel das Engagement der Community in den Vordergrund stellen und eine starke und leidenschaftliche Spielergemeinschaft fördern.

Hybridität könnte Kryptospiele antreiben

Die Play2Earn-Gaming-Branche entwickelt sich weiter, und ständig kommen neue Lösungen hinzu.

Im Jahr 2023 verzeichnete DappRadar einen Anstieg der Investitionen in Web3- und Metaverse-Krypto-Projekte mit einer stärkeren Verschmelzung zwischen der Web2- und der Web3-Welt.

„Wir beobachten, dass Web2-Publisher Blockchain-Spiele auf den Markt bringen, dass Web3-Games aufgrund der Fortschritte bei der Infrastruktur und den Werkzeugen nahtloser werden und dass es mehr immersive und unterhaltsame Erlebnisse als je zuvor gibt. Dies ist ein starker Anwendungsfall für die Blockchain-Technologie und könnte Spieleentwicklern auf der ganzen Welt befähigen“, erklärte Borget von The Sandbox.

Des Weiteren sagte Timsit von Cronos Labs, dass das Aufkommen mehrerer auf Spiele fokussierter Layer-2- und Layer-3-Ketten innovative Blockchain-Entwicklungen hervorgebracht hat, die auf höhere Skalierbarkeit und extrem niedrige Gasgebühren ausgelegt sind, was sowohl für Entwickler als auch für Spieler äußerst wichtige Faktoren sind, wenn es um die Entwicklung und das Spielen von Blockchain-basierten Games geht.

Ein Beispiel hierfür ist der neu entstandene ERC-404-Token, der im Februar 2024 eingeführt wurde und ERC-20-Token mit NFTs kombiniert.

„ERC-404 gibt uns eine Vorstellung von den Möglichkeiten, die innovative Token-Modelle für neue On-Chain-Gaming-Anwendungsfälle schaffen und die Aufmerksamkeit wieder auf Blockchain-basierte Spiele lenken können. Die Kombination aus verbesserter UX, niedrigeren Gebühren und innovativen In-Game-Token-Modellen könnte Blockchain-basierte Spiele im Jahr 2024 wieder ins Rampenlicht rücken“, so Timsit gegenüber Techopedia.

Darüber hinaus könnten Blockchain-basierte Games die Branche von anderen abheben, da die Verknüpfung von Fitness-Tracking und überprüfbaren Blockchain-Datensätzen eine neue Reihe von Nutzern in diesen Bereich bringt, so Oleg Fomenko, der Mitbegründer von Sweat Economy.

Mögliche Hausse für Play2Earn-Spiele

Nach Prognosen von Experten der GameFi-Branche werden Blockchain-basierte Spiele irgendwann zwischen Mitte 2024 und Anfang 2025 einen Bullenmarkt erleben, so Timsit von Cronos Labs.

„Im Cronos-Netzwerk gehen wir davon aus, dass Web3-Spiele noch in diesem Jahr beginnen werden, sich von ihrer Kerngemeinschaft der Early Adopters auszubreiten und Mainstream-Nutzer zu gewinnen.“

Wilton von Mirai Labs fügte hinzu, dass die Krypto-Gaming-Industrie in den kommenden Jahren mit einem „extrem einzigartigen Spielmechanismus konfrontiert sein wird, der die Gaming-Industrie für immer verändern könnte“.

Statistisch gesehen wächst die Spielebranche von Jahr zu Jahr, und ein ähnlicher Trend könnte sich auch im Web3-Bereich durchsetzen.

Borget von The Sandbox sagte weiter, dass sich viele interessante Projekte noch in der Entwicklung befinden und eine Reihe von Web2-Studios mit der Blockchain-Technologie experimentieren, darunter Ubisoft und Square Enix.

„2024 wird ein aufregendes Jahr für die Web3-Gaming-Branche. Mit raschen Fortschritten in der Infrastruktur und großartigen Spielen in der Entwicklung freuen wir uns auf innovative Spielmodelle und -erlebnisse, während das Web3-Gaming-Ökosystem weiter expandiert“, so Borget.

Fazit

Obwohl die Play2Earn-Branche mit einer Reihe von Herausforderungen zu kämpfen hat, blicken die Experten des Sektors weiterhin sehr optimistisch in die Zukunft.

Der Erfolg von Web3-Gaming hängt von Faktoren wie dem Engagement der Community, dem Eigentum an Assets und den Web-2- und Web-3-Welten verbindenden hybriden Ansätzen ab.

Darüber hinaus deuten Innovationen wie ERC-404-Token und Move2Earn-Spiele auf einen möglichen baldigen Wiederaufschwung des Sektors hin.

FAQ

Ist Blockchain die Zukunft der Gaming-Industrie?

Was ist Web3-Gaming?

Was ist GameFi?

Was sind die Nachteile von Blockchain-Spielen?

Sind Blockchain-Spiele wirklich profitabel?

Verwandte Begriffe

Iliana Mavrou
Tech Redakteur

Iliana schloss 2021 ihr Studium der Journalistik an der City University of London mit einem Diplom ab. Seitdem berichtet sie für eine Reihe von Publikationen über die Krypto-, Finanz- und Tech-Branche. Dazu gehört Capital.com, wo sie über komplexe Themen im Zusammenhang mit der Blockchain-Technologie und dem Kryptowährungsbereich im Allgemeinen berichtete. Iliana absolviert derzeit einen Master in Kommunikation.