Transparenz

Wird Solana Ethereum im Rennen um 100 Millionen Nutzer schlagen?

Das Wichtigste im Überblick

Solana hat mehrere Herausforderungen gemeistert, um die Grenzen dessen, was auf einer Blockchain möglich ist, zu erweitern und die Möglichkeit zu schaffen, eine Killer-App zu hosten, die als erste 100 Millionen Nutzer erreichen wird.

Die Solana-Blockchain hatte in den letzten Jahren mit einigen Herausforderungen zu kämpfen, darunter Netzwerkstillstände, der Krypto-Winter und der Zusammenbruch der FTX-Börse, die stark in die SOL-Kryptowährung und Projekte auf der Blockchain investiert hatte.

Aber Solana ist dabei, die negative Stimmung zu überwinden. Es hat seit Jahresbeginn eine Betriebszeit von 100 % erreicht, nachdem es erhebliche Verbesserungen vorgenommen hat, um seine Widerstandsfähigkeit zu erhöhen. Der auf der Blockchain gesperrte Gesamtwert (TVL), der die Nutzung der Plattform für dezentrale Finanzanwendungen (DeFi) anzeigt, hat sich laut den von DeFi Llama zusammengestellten Daten seit Anfang 2023 sowohl in SOL- als auch in US-Dollar-Werten fast verdoppelt, nämlich von 210 Millionen Dollar auf 415 Millionen Dollar.

Während die Blockchain-Branche die FTX/Alameda-Saga hinter sich lässt und auf die nächste Bitcoin-Halbierung im Jahr 2024 vorausschaut, wie groß ist das Zukunftspotenzial von Solana?

Der Einfluss von FTX

FTX-Mitbegründer Samuel Bankman Fried war ein lautstarker Befürworter von Solana, und die Börse kaufte zusammen mit dem Hedgefonds Alameda Research große Mengen SOL vom Blockchain-Entwickler Solana Labs und der Solana Foundation, der gemeinnützigen Organisation, die dessen Entwicklung unterstützt. Bankman Fried startete auch Serum, eine dezentrale Börse (DEX) auf Solana, und investierte in mehrere Projekte, die auf dem Netzwerk aufbauen.

SOL war die größte Krypto-Beteiligung von FTX mit über 71,8 Millionen SOL im Wert von etwa 1,16 Milliarden Dollar. Dies entspricht etwa 17 % des zirkulierenden SOL-Angebots und etwa 13 % des Gesamtangebots.

Der gesperrte Anteil von 52 Millionen SOL ist bis 2027 gesperrt, wobei 7,5 Millionen SOL auf einem der FTX-Konten im Jahr 2025 freigegeben werden. Die Liquidatoren von FTX haben jedoch das Recht, alle Bestände vollständig zu liquidieren.

Der genaue Wert von SOL, der auf den Markt kommen könnte, ist unklar. Galaxy Digital erleichtert den Verkauf der FTX- und Alameda-Bestände mit einem wöchentlichen Limit von 100 Mio. $ an Münzen, aber wann dies der Fall sein wird, ist noch nicht bekannt. Galaxy Digital könnte einen möglichst großen Teil der Bestände auf dem außerbörslichen Markt (OTC) verkaufen und sich dafür entscheiden, sie in Chargen zu verkaufen, um die Auswirkungen auf den Markt zu begrenzen.

Nach dem Niedergang von FTX, Alameda und Bankman Fried entschieden sich beliebte Projekte, die auf der Solana-Blockchain aufgebaut waren, wie y00ts und DeGods, für eine Migration zu den Blockchains Polygon und Ethereum.

Die Entwickler kehren jedoch zu Solana zurück, insbesondere mit dem bevorstehenden Start des Firedancer-Validierungsclients, der die Knoten, die Transaktionen auf der Blockchain verarbeiten, schneller und billiger machen könnte.

Warum ist Firedancer ein potenzieller Game Changer für Solana?

Firedancer ist ein unabhängiger Validierungsclient der nächsten Generation für Solana, den der Web3-Infrastrukturentwickler Jump Crypto entwickelt, um eine Alternative zum aktuellen und einzigen Client von Solana Labs zu bieten und die Netzwerkleistung und Skalierbarkeit zu erhöhen.

Um das Ziel der Verarbeitung von 1 Million Transaktionen pro Sekunde (tps) zu erreichen, müsste das Solana-Netzwerk einen Lastausgleich schaffen. Firedancer nutzt Hardware- und Software-basierte Upgrades, um dies zu erreichen. In einer Live-Demo im November 2022 verarbeitete ein einzelner Validator mit Firedancer 1,2 Millionen tps. Die Produktionsversion des Clients wurde noch nicht angekündigt, aber erste Demonstrationen deuten darauf hin, dass er laut der Blockchain-Entwicklerplattform Alchemy Redundanz und Leistungsverbesserungen in das Solana-Netzwerk einführen wird.

Neben den Leistungsverbesserungen könnte Firedancer auch die Betriebskosten für Solana-Knoten senken, da es effizienter sein soll.

Der SOL-Preis ist im Oktober 2023, zeitgleich mit dem Start des Testnetzes von Firedancer, um 77 % gestiegen.

Firedancer trägt zum gestiegenen Interesse der Entwickler an der Solana Virtual Machine (SVM) bei, der Ausführungssoftware, die Transaktionen und Smart Contracts auf der Blockchain abwickelt, so eine Untersuchung des On-Chain-Analytics-Entwicklers Nansen.

Nansen-Analystin Sandra Leow sagte:

“Firedancer ist wohl eines der spannendsten Upgrades für Solana. Es wird wahrscheinlich zu erheblichen Optimierungen des Validator-Clients führen und sollte viel effektiver funktionieren als der aktuelle Solana Labs-Client.

 

Im Moment besteht die Krypto-Erzählung hauptsächlich aus 97% Ethereum Virtual Machine (EVM) und 3% SVM. Wenn die SVM weiterhin einen Teil des Marktanteils der EVM einnimmt, könnten das Firedancer-Upgrade und die verbesserte Hardware-/Bandbreiteneffizienz dazu beitragen, die Akzeptanz der SVM zu beschleunigen.”

Kann Solana den Meilenstein von 100 Millionen App-Nutzern erreichen?

Der Ruf von Solana wird sich weiter verbessern, wenn mehr Unternehmen und institutionelle Akteure SVM annehmen und sich für die Nutzung des Netzwerks entscheiden. Einige Unternehmen haben diesen Schritt bereits vollzogen: Im September 2023 kündigte Visa an, Solana als Abwicklungsschicht einzuführen, um seine grenzüberschreitenden USDC-Stablecoin-Zahlungen zu fördern, nachdem die globale E-Commerce-Plattform Shopify angekündigt hatte, das Solana-Pay-System in Partnerschaft mit Mastercard zu integrieren.

Das wichtigste Leistungsversprechen von Solana ist seine Kosteneffizienz und Geschwindigkeit im Vergleich zum Rest des Marktes. Derzeit werden etwa 3.000 tps verarbeitet, das 30-fache der tps von Ethereum und Layer-2-Protokollen, so Leow.

Obwohl mehr als 1.000 Blockchains in Betrieb sind, bleibt ihre kombinierte Nutzerbasis im Vergleich zum Off-Chain-Handel klein. “Das liegt daran, dass Blockchains umständlich zu bedienen sind und es auf der Kette außer dem Austausch von Werten und Spekulationen wenig zu tun gibt”, argumentieren die Analysten der Investmentfirma VanEck.

“Damit Kryptowährungen eine breite Akzeptanz finden und ihre Marktkapitalisierung von 1,3 Milliarden Dollar wachsen kann, müssen sie für Menschen und Unternehmen, die keine Dezentralisierungs-Maxis oder libertäre Eiferer sind, ein So-was-haben. Sie braucht eine Killeranwendung. Und die Kette, die diese Killeranwendung beherbergt, wird immens von den Aktivitäten profitieren, die durch diese Anwendung generiert werden.”

Die Analysten von VanEck haben ein Szenario modelliert, in dem Solana die erste Blockchain ist, die eine einzige Anwendung hostet, die mehr als 100 Millionen Nutzer an Bord hat.

Die meisten Marktbeobachter gehen davon aus, dass dieser Meilenstein von Ethereum, der Blockchain der Wahl für die meisten Smart-Contract-Entwickler, erreicht werden würde. VanEck argumentiert jedoch, dass Solanas Ansatz zur Blockchain-Skalierung, der radikale Experimente mit angewandter Wissenschaft verbindet und an die Grenzen der technologischen Machbarkeit stößt, anstatt zu versuchen, sie zu umgehen, das Netzwerk in seinen Verarbeitungsmöglichkeiten leistungsfähiger macht.

“Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Blockchain-Netzwerk die nächsten “Killer-Apps” beherbergt, hängt von der Fähigkeit der Kette ab, die Nutzung dieser Anwendung schnell, bequem und zugänglich zu machen. Je leistungsfähiger die Blockchain ist, desto besser ist die Umgebung für den Nutzer”, so VanEck.

Solana hat eine Reihe von Experimenten initiiert, darunter DeFi-Anwendungen, Blockchain-optimierte Mobiltelefone, ausführbare, nicht-fungible Token (XNFTs), die Anwendungen enthalten, und verbraucherorientierte Produkte wie dezentrale Kartierung und Autodatenerfassung. “Mehr als in jedem anderen Ökosystem schaffen die Menschen, die in Solana Projekte entwickeln, Dinge, die einen greifbaren Einfluss auf das tägliche Leben haben können.” Dies ist der Schlüssel zur Schaffung einer “Killer-App”, die eine breite Akzeptanz erreicht.

Andere entstehende Solana DeFi-Anwendungen sind:

  • Phoenix, ein dezentralisiertes Limit-Orderbuch, das erlaubnisfreie Spotmärkte für Vermögenswerte unterstützt. Phoenix wird von Ellipsis Labs entwickelt, das kürzlich eine Finanzierungsrunde über 3,3 Millionen Dollar unter der Leitung von Electric Capital abgeschlossen hat. Alle Marktaktionen, wie z. B. die Platzierung, Stornierung und Ausführung von Limit-Orders, werden auf der Kette geschrieben, so dass es für Händler einfach ist, den vollständigen Live- und historischen Zustand der Märkte abzufragen.
  • Drift Protocol ist eine Derivatbörse auf Solana mit einem kumulativen Volumen von über 1 Milliarde Dollar und einem starken Wachstum in jüngster Zeit, einschließlich einer 50-prozentigen Steigerung der TVL in einem Monat. Drift hat CONNECT eingeführt, das es Nutzern von Metamask-Wallets ermöglicht, von Ethereum Virtual Machine (EVM)-Ketten zu Solana zu wechseln.
  • Squads Protocol ist eine neue Multi-Sig-Plattform auf Solana, die 600 Millionen Dollar an Vermögenswerten und 950 Millionen Dollar an Gesamttransaktionsvolumen gesichert hat.
  • Kamino Finance ist ein automatisiertes Liquiditätsprotokoll, das es Nutzern ermöglicht, durch die Bereitstellung von Liquidität für konzentrierte Liquiditätsmarktmacher (CLMMs) Renditen auf ihr Vermögen zu erzielen. Es ermöglichte im dritten Quartal 2023 ein Handelsvolumen von über 1 Milliarde US-Dollar.

Warum sollte Solana Ethereum bei den App-Nutzern überholen?

Während die Blockchain-Kapazität häufig anhand von tps bewertet wird, gibt der Datendurchsatz die Menge an Daten an, die eine Blockchain in einem bestimmten Zeitraum empfangen und in Ledger-Updates umsetzen kann. Je höher der Datendurchsatz, desto besser.

“Zum jetzigen Zeitpunkt übertrifft der Datendurchsatz von Solana den jeder anderen existierenden Blockchain. Tatsächlich übersteigt die Datenkapazität von Solana die der meisten geplanten Blockchains, und … das Firedancer-Upgrade verspricht, die derzeitige Kapazität von Solana um das Zehnfache zu übertreffen. Wir geben zwar nicht vor zu wissen, wie viele Daten die Blockchain der nächsten Killeranwendung aufnehmen und verarbeiten muss, aber wir stellen uns vor, dass 100 Millionen Nutzer, die irgendetwas auf der Kette tun, die Skalierbarkeit der Blockchain an ihre Grenzen bringen werden”, so die Analysten von VanEck.

A chart of data throughput
Quelle: Frictionless Capital

Dies ist von Bedeutung, weil Solana seinen Datendurchsatz in die Lösung von Problemen umsetzt, die den Nutzern wichtig sind, argumentieren die Analysten. Solana ermöglicht schnellere Antworten für den Nutzer als die meisten anderen Blockchains – einschließlich Ethereum -, da es eine kontinuierliche Transaktionsverarbeitung bietet.

Bei der Ethereum-Blockchain werden eingehende Transaktionen in einem Mempool gesammelt, der im Wesentlichen als Wartebereich fungiert. Ethereum-Validierungsknoten wählen Transaktionen aus dem Mempool aus, basierend auf dem für die Transaktion angebotenen Preis. Die Transaktionen werden alle 12 Sekunden ausgeführt, und der Block, der die Transaktionen enthält, wird der Kette hinzugefügt.

Diese Methode ist wesentlich langsamer als die Transaktionsverarbeitung von Solana, was zu längeren Wartezeiten bei der Abwicklung von Transaktionen führt. Solana beginnt sofort mit der Verarbeitung von Transaktionen und schließt den Vorgang in etwa 2 Sekunden ab.

Solana hat auch eine Funktion für lokale Gebührenmärkte geschaffen, um die Benutzererfahrung zu verbessern. Diese fungieren als Sub-Pipelines, die es ermöglichen, dass Informationen von verschiedenen Benutzern gleichzeitig in mehrere Teile des Hauptbuchs fließen. Damit wird eine der kritischen Beschränkungen von Ethereum und anderen Blockchains angegangen, nämlich dass ein Anstieg des Datenverkehrs durch eine Anwendung, wie z. B. die Prägung einer NFT, das Netzwerk für alle anderen Anwendungen verlangsamt.

Eine “Killer-App” setzt voraus, dass die Nutzer in der Lage sind, kontinuierlich mit der Blockchain zu interagieren. Lokale Gebührenmärkte ermöglichen es Solana, unterschiedliche Preise auf der Grundlage der Nachfrage zu berechnen, so dass viele Anwendungen den Netzwerkzugang behalten können, wenn eine Anwendung stark genutzt wird. Dies ist besonders wichtig, weil die Funktionalität einer Killer-App von ihrer Fähigkeit abhängen könnte, gleichzeitig mit vielen verschiedenen Apps zu interagieren, merkt VanEck an.

Liquid Staking hat die Kreditvergabe als eine der wichtigsten Aktivitäten in DeFi überholt. ETH im Wert von fast 20,22 Milliarden Dollar werden in Liquid Staking-Protokollen wie Lido und RocketPool eingesetzt, was etwa 40 % der insgesamt eingesetzten ETH entspricht.

Allerdings befinden sich nur etwa 3 bis 4 % der eingesetzten ETH in den liquiden Protokollen von Solana, wodurch sich für Solana die Möglichkeit ergibt, die liquide Staking-Landschaft zu erschließen, um die Kapitaleffizienz für seine Token zu erhöhen und seine gesamte TVL und das Ökosystem zu vergrößern.

Basierend auf der liquiden Staking-Rendite auf Lido über beide Chains sowie auf der historischen durchschnittlichen Volatilität, dem maximalen Drawdown und dem Risiko-Ertrags-Verhältnis ist die Staking-Rendite von Solana laut VanEck bei ähnlichen Risikoprofilen fast doppelt so hoch wie die von Ethereum.

Solana’s Einschränkungen gegenüber Ethereum

Trotz seines Potenzials ist es jedoch weniger wahrscheinlich als bei Ethereum, dass Solana bis 2030 die Mehrheit der weltweiten Kryptotransaktionen beherbergen wird. Während die Solana-Blockchain einen höheren Durchsatz ermöglicht, fehlt es ihr an Akzeptanz durch die meisten Kryptowährungsnutzer und -entwickler.

Solana hat derzeit einen wesentlich geringeren Anteil an der gesamten Kryptowährung TVL mit etwa 400 Millionen Dollar von 46 Milliarden Dollar und einen ähnlich geringen Anteil an täglich aktiven Nutzern mit etwa 184.000 von 5,5 Millionen. Das Ethereum-Ökosystem wird wahrscheinlich die Plattform der Wahl für Blockchain-Entwickler bleiben.

Solana steht auch vor der Herausforderung, Entwickler für sein Ökosystem zu gewinnen, da die Erstellung von Anwendungen auf der Blockchain und die Verwendung von SVM sehr komplex sind. Solana verwendet die Entwicklungssprache Rust, die 2,2 Millionen aktive Entwickler hat, im Vergleich zu Ethereum (ETH), das JavaScript verwendet und 17,4 Millionen Entwickler hat.

Dies hat dazu geführt, dass Solana in den letzten 18 Monaten nur 6-7% der wöchentlich aktiven Krypto-Entwickler ausmachte.

“Während dieser konstante Anteil bemerkenswert ist, wenn man bedenkt, dass Solana im November 2022 mit FTX/Alameda einen seiner größten Geldgeber verloren hat, muss es seine Gesamtentwicklerzahl sowie seinen Marktanteil an Entwicklern erhöhen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, die Blockbuster-Anwendung von morgen zu hosten”, so VanEck. Je mehr Entwickler an einer Blockchain arbeiten, desto wahrscheinlicher ist es, dass einer von ihnen eine Anwendung entwickelt, die die nächsten 100 Millionen Nutzer bringt.

VanEcks Kursziel von 11.800 $ für ETH basierte auf der Ethereum-Blockchain, die einen Marktanteil von 70 % des über Open-Source-Blockchains übertragenen Wertes erreicht. Im Basisszenario wird davon ausgegangen, dass die Akzeptanz von Solana bei 30 % liegt.

Die Analyse von VanEck geht davon aus, dass SOL nur 20 % der Ethereum-Akzeptanzrate erreicht und weniger als die Hälfte des Marktanteils erreicht, was auf einen grundlegenden Unterschied in der Philosophie der Community zurückzuführen ist. Die Modellierung geht von einem “glaubwürdigen Pfad” aus, der den Inhabern von SOL-Token bis zum Jahr 2030 Einnahmen in Höhe von 8 Mrd. USD und einen Bull-Case von 51,8 Mrd. USD beschert. Die Bewertungsszenarien prognostizieren einen SOL-Preis von 9,81 $ (bearish) bis 3.211,28 $ (bullish), wenn Solana den Ereignishorizont von Ethereum umgehen und eine Ethereum-ähnliche Dominanz erreichen könnte.

Fazit

Solana hat mehrere Herausforderungen überwunden, um die Grenzen dessen, was auf einer Blockchain möglich ist, zu verschieben, was die Möglichkeit schafft, eine Killer-App zu hosten, die als erste 100 Millionen Nutzer erreicht. Im Gegensatz zu Ethereums Ansatz, sich auf modulare Blockchain-Komponenten zu spezialisieren, verfolgt Solana einen integrierten Ansatz zur Maximierung des Datendurchsatzes, obwohl es dies aus einer relativ schwachen Position heraus mit weniger Entwicklern, TVL und Investitionskapital als Ethereum und EVM-kompatible Ketten tut.

Das Ökosystem steht auch vor potenziellen Herausforderungen wie der Ungewissheit über die SOL-Beteiligungen von FTX/Alameda. Und jede weitere größere Netzwerkunterbrechung in der Zukunft würde den Ruf von Solana und das Vertrauen in seine jüngsten Upgrades beschädigen.

Dennoch deuten die wachsende TVL, die führenden DeFi-Apps und die stabilen monatlichen Transaktionszahlen darauf hin, dass Solana das Potenzial hat, ein Zentrum für finanzielle Aktivitäten zu werden. Analystenmodelle prognostizieren einen Aufwärtstrend im Basisfall für den SOL-Token, der einen Platz für SOL in den Portfolios von Kryptoanlegern rechtfertigen könnte.

Wie bei jeder aufstrebenden Blockchain-Technologie ist der weitere Weg für Solana ungewiss, aber vielversprechend.

Verwandte Begriffe

Nicole Willing
Editor

Nicole Willing verfügt über zwei Jahrzehnte Erfahrung im Schreiben und Redigieren von Inhalten über Technologie und Finanzen. Sie hat Erfahrung in der Berichterstattung über Rohstoff-, Aktien- und Kryptowährungsmärkte sowie über die neuesten Trends im gesamten Technologiesektor, von Halbleitern bis hin zu Elektrofahrzeugen. Ihr Hintergrund in der Berichterstattung über Entwicklungen bei Telekommunikationsnetzwerken und -diensten sowie der industriellen Metallproduktion gibt ihr eine einzigartige Perspektive auf die Konvergenz von Internet-of-Things-Technologien und Fertigung.