Solana vs. Ethereum: L1-Schlacht, bei der der Sieger alles nimmt?

DAS WICHTIGSTE IM ÜBERBLICK

Solana hat ihre L1-Konkurrenten im Jahr 2023 übertroffen. Der Preis des SOL-Token ist im letzten Jahr um über 600 % gestiegen. Außerdem hat Solana kürzlich Ethereum in Bezug auf aktive Adressen, tägliche Transaktionen und Handelsvolumen im Jahr 2023 überholt. Ist Solana besser als Ethereum und können Solana und Ethereum koexistieren?

Der unglaubliche Kursgewinn von Solana (SOL) von 600 % im Jahr 2023 hat eine alte Debatte über Ethereum-Killer wiederbelebt. Es fühlt sich wieder an wie der Krypto-Bullenmarkt von 2021.

Die Stimmung auf Krypto-Twitter (X) ist ausgelassen, wobei Solana-Befürworter prahlerisch tweeten, dass ihre Kette Ethereum in Bezug auf aktive Adressen, tägliche Transaktionen und Handelsvolumen im Jahr 2023 überholt hat.

Aber hat die Debatte Ethereum vs. Solana überhaupt Sinn? Ist Solana besser als Ethereum?

Im Folgenden geht es um das Comeback von Solana im Jahr 2023, die Gründe für den Wechsel von Ethereum zu Solana sowie die Frage, ob Solana und Ethereum nebeneinander existieren können.

SOLs Spitzenleistung im Jahr 2023

Solana hat seine L1-Konkurrenz auf dem Kryptomarkt im Jahr 2023 um Längen übertroffen.

SOLs jährlicher Zuwachs von über 650 % (Stand: 20. Dezember 2023) hat Gerüchte aufkommen lassen, dass Solana Ethereum ablösen und zur besten L1-Blockchain der Welt werden könnte.

Der Stimmungswandel auf dem SOL-Markt ist drastisch. Vor etwas mehr als einem Jahr stürzten die SOL-Preise nach dem Konkurs der Kryptobörse FTX von Sam Bankman-Fried im November 2022 um über 50 % ab.

Bankman-Fried und FTX gehörten zu den größten Investoren von Solana und hielten zum Zeitpunkt des Konkurses 55,75 Millionen SOL-Token (etwa 13 % des zirkulierenden Angebots von SOL) sowie mehrere andere auf Solana basierende Token.

Im Dezember 2022 sank der SOL-Preis auf einen Tiefstand von 8 $.

Der erneute Optimismus bezüglich des Solana-Ökosystems hat die SOL-Preise im Dezember 2023 auf ein 19-Monats-Hoch von fast 80 $ getrieben.

Als Katalysator für die Outperformance von SOL haben Blockchain-Analysten auch positive On-Chain-Daten angeführt.

Diese deuten darauf hin, dass Solana seine L1-Konkurrenten in mehreren Metriken übertrifft, darunter aktive Adressen und Transaktionszahlen.

Asset Preis Marktkapitalisierung Gewinn seit Jahresbeginn
Ether (ETH) 2.200 $ 265 $ Mrd. 84 %
BNB Chain (BNB) 254 $ 38,5 $ Mrd. 3 %
Solana (SOL) 75 $ 32,5 $ Mrd. 661 %
Cardano (ADA) 0,58 $ 20,7 $ Mrd. 138 %
Avalanche (AVAX) 41 $ 15,2 $ Mrd. 282 %
Polkadot (DOT) 6,8 $ 8,6 $ Mrd. 58 %

(Die Daten stammen von CoinMarketCap, Stand: 20. Dezember 2023).

Warum übertrifft Solana Ethereum?

Der Anstieg der Popularität von Solana im Jahr 2023 ist auf sein Angebot an niedrigen Gasgebühren und schnellen Transaktionen zurückzuführen.

Von allen L1s, die es gibt, ist Solana am ehesten in der Lage, Ethereum herauszufordern und Nutzer und Entwickler in sein Ökosystem zu locken. Es stellt eine Alternative zum notorisch teuren Gasgebührenmarkt von Ethereum dar.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels lagen die durchschnittlichen Gasgebühren für Ethereum bei 4,37 $ (laut Etherscan-Daten). Es hat Fälle gegeben, in denen die Ethereum-Gasgebühren die 50-$-Marke überschritten haben.

Im Vergleich dazu belief sich die durchschnittliche Gasgebühr von Solana zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels auf etwa 0,000005 SOL (0,0000013 $), so die von Solscan zusammengestellten On-Chain-Daten.

Die niedrigen Gasgebühren auf Solana sind ein attraktives Angebot für Nutzer des dezentralen Finanzwesens (DeFi). Viele DeFi-User von Ethereum erkunden das Solana-Ökosystem zum ersten Mal auf der Suche nach Gewinnen aus dem Trading mit Meme-Coins, Airdrops und Staking.

Nehmen wir zum Beispiel den Solana-basierten Meme-Coin BONK. BONK ist im Jahr 2023 um fast 9.000 % gestiegen und wurde zum drittgrößten Meme-Coin nach Marktkapitalisierung, hinter Dogecoin (DOGE) und Shiba Inu (SHIB).

Fast das ganze Jahr 2023 über konnte man BONK nur an einer dezentralen Börse auf Solana kaufen. Um BONK in die Hände zu bekommen, benötigte man zunächst SOL-Token in seinem Wallet zur Bezahlung von Gasgebühren.

Neben dem Degen-Trading waren die Airdrops die Hauptattraktion des Solana-Ökosystems 2023.

Die Zulassungskriterien für die meisten Airdrops im Solana-Ökosystem setzten voraus, dass die Nutzer SOL staken oder mit bestimmten DeFi-Apps auf Solana interagieren.

Die Solana-Airdrops waren für einige Nutzer äußerst lukrativ. Als sich die Nachricht auf Twitter (X) verbreitete, stürzten sich immer mehr Krypto-Degens auf Solana.

Ermutigende Statistiken von Solana vs. Ethereum

  • Das 24-Stunden-Handelsvolumen von Solana an der dezentralen Börse (DEX) lag am 20. Dezember 2023 bei 1,262 $ Milliarden und damit über dem von Ethereum (1,167 $ Milliarden), wie DefiLlama-Daten zeigen.
  • Das 7-Tage-NFT-Verkaufsvolumen von Solana (99,3 $ Millionen) übertraf das von Ethereum (82,4 $ Millionen) bis zum 20. Dezember 2023, so die Daten von CryptoSLAM.
  • Nach Daten von Artemis überstieg die Zahl der täglich aktiven Adressen auf Solana (723K) die von Ethereum (374K) zum 19. Dezember 2023.
  • Tägliche Transaktionen auf Solana beliefen sich auf 25,9 Millionen, verglichen mit 1,15 Millionen Transaktionen auf Ethereum (Stand: 19. Dezember 2023), so die Daten von Artemis.

Es ist zu beachten, dass nur die L1-Daten von Ethereum berücksichtigt wurden. Die Daten der L2 von Ethereum blieben außer Betracht.

Kann Solana Ethereum ablösen?

Stammesdenken ist eine ausgeprägte Eigenschaft von Krypto-Investoren. Die Bitcoin-Maximalisten glauben, dass Bitcoin die einzige Kryptowährung ist, die in der Zukunft gebraucht wird.

Die Ethereum-Maximalisten weisen immer wieder auf die Dezentralisierung der konkurrierenden Blockchain und die Sicherheitskompromisse hin, die zugunsten von Geschwindigkeit und Skalierung eingegangen wurden.

In ähnlicher Weise entfachen Fraktionen innerhalb jedes Krypto-Stammes gelegentlich Gespräche auf Twitter (X) darüber, dass ihre Kryptowährung besser ist als die anderen.

Heute hat der Kursanstieg von Solana um über 600 % im Jahr 2023 eine Online-Debatte über Ethereum-Killer und die Dominanz von L1 wiederbelebt.

Aber muss es ein Kampf um den L1-Blockchain-Raum sein, bei dem der Sieger alles nimmt? Einige Krypto-Intellektuelle sehen das nicht so.

Im Gespräch mit Blockworks erklärte Brandon Potts von der Krypto-Venture-Capital-Firma Framework Ventures den Unterschied zwischen den Wachstumswegen von Ethereum und Solana:

Ethereum setzt auf dieses kugelsichere Sicherheitsmodell. Bei Solana geht es mehr um eine Abwicklungsebene, mehr um die hochwertigen Transaktionen, wenn man so will. Aber bei Solana geht es um hohe Geschwindigkeit, niedrige Latenzzeiten, Leistung und geringe Kosten. Ich will die beiden also nicht gegeneinander ausspielen, aber sie beginnen an entgegengesetzten Enden des Spektrums.

Potts fügte hinzu, dass die Sicherheit von Ethereum On-Chain-Schatzkammern, Anleihen und andere hochwertige Real-World-Assets (RWA) anziehen wird, während die niedrigen Kosten und schnellen Transaktionen von Solana sie zur bevorzugten Blockchain für Zahlungen machen werden.

In ähnlicher Weise twitterte Jacob Franek von AllianceDAO über den Kulturwandel innerhalb der großen Blockchain-Netzwerke.

Franek merkte an, dass Solana Krypto-Degens umarmt und das neue Casino für DeFi-Nutzer geworden ist. Ethereum hingegen ist gereift und zieht traditionelle Finanzakteure und RWA an.

Fazit

Egal, welches Krypto-Projekt man unterstützt, das Wichtigste ist, aufgeschlossen zu bleiben und so viele Blockchain-Netzwerke und DeFi-Erfahrungen wie möglich zu sammeln.

Die Kryptoindustrie entwickelt sich unglaublich schnell, und es gibt keine Garantie dafür, dass die Blockchain-Technologie in fünf bis zehn Jahren noch relevant sein wird.

Quellenangaben

Verwandte Begriffe

Mensholong Lepcha

Mensholong Lepcha ist ein Finanzjournalist, der sich auf Kryptowährungen und globale Aktienmärkte spezialisiert hat. Er hat für renommierte Unternehmen wie Reuters und Capital.com gearbeitet. Mensholong ist fasziniert von Blockchain-Technologie, NFTs und der Contrarian-Schule des Investierens und hat Erfahrung in der Analyse von Tokenomics, Preisbewegungen und technischen Details von Bitcoin, Ethereum und anderen Blockchain-Netzwerken. Er hat auch Artikel zu einer Vielzahl von Finanzthemen geschrieben, darunter Rohstoffe, Devisen, die Geldpolitik der Zentralbanken und andere Wirtschaftsnachrichten.