Warum Blockchain Projekte scheitern und wie Unternehmen Erfolg haben können

DAS WICHTIGSTE IM ÜBERBLICK

Um die üblichen Fallstricke zu vermeiden und die Erfolgschancen bei der Implementierung der Blockchain-Technologie zu erhöhen, sollten sich Unternehmen darauf konzentrieren, ihre Vision für das Projekt richtig zu definieren, die Implementierungskosten genau abzuschätzen, die richtige Blockchain-Plattform auszuwählen, Integrationsprobleme mit bestehenden Systemen zu lösen und Mitarbeiterschulungen durchzuführen. Wenn Unternehmen diese Schlüsselfaktoren beachten, können sie die Vorteile der Blockchain-Technologie maximieren und die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Immer mehr Unternehmen nutzen die Blockchain-Technologie für eine Vielzahl von Geschäftsanwendungen wie Audits, intelligente Verträge, Zahlungen, Wertpapier- und Rohstoffhandel, Lieferkettenmanagement und vieles mehr.

Dies wird durch die Tatsache belegt, dass der Markt für Blockchain-Technologie weiter wächst – von 7,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022 auf prognostizierte 94 Milliarden US-Dollar bis Ende 2027.

Obwohl es zahlreiche erfolgreiche Projekte gibt, landen viele Blockchain-Initiativen in Unternehmen oft im Papierkorb.

Für ihr Scheitern gibt es mehrere Gründe. Zum Beispiel können sie zu teuer sein, die Unternehmen definieren ihre Visionen nicht richtig oder es treten Integrationsprobleme auf.

In diesem Artikel gehen wir auf vier häufige Gründe für das Scheitern von Blockchain-Projekten ein und zeigen, wie Unternehmen diese vermeiden und ihre Projekte zum Erfolg führen können.

Unzureichende Definition der Vision

Viele der Herausforderungen im Zusammenhang mit der Entwicklung von Blockchain-Projekten entstehen, weil Unternehmen nicht in der Lage sind, ihre Visionen klar zu formulieren und zu umreißen, was sie mit der Technologie erreichen wollen.

Unternehmen, die planen, Blockchain in ihre Prozesse zu implementieren, müssen den Umfang, die Ziele und die Endziele ihrer Projekte klar definieren und festlegen, welche spezifischen Probleme sie mit der Technologie angehen wollen.

Organisationen, die nicht in der Lage sind, ihre Visionen für ihre Projekte klar zu formulieren, verstehen möglicherweise nicht ausreichend, wie die Blockchain funktioniert und was sie braucht, um mehr oder weniger mit voller Kapazität zu arbeiten. Folglich müssen sich die Unternehmen auf die Besonderheiten der Technologie konzentrieren und sicherstellen, dass sie über die notwendige Infrastruktur verfügen, um ein reibungsloses Funktionieren zu gewährleisten.

Darüber hinaus sollten Unternehmen stets die ursprünglichen Versprechen einhalten, die sie ihren Kunden gegeben haben, und deren Erwartungen erfüllen. Dies ist ein Element einer gut definierten Vision, da Organisationen alle damit verbundenen Risiken verstehen und bereit sein müssen, angemessen zu reagieren.

Neben der Berücksichtigung dieser Ratschläge sollten Unternehmen auch versuchen, die folgenden Fragen zu beantworten, die es ihnen ermöglichen, eine umfassendere Vision für ihre Projekte zu entwickeln und mit klareren Zielen voranzuschreiten.

  • Gibt es in Ihrem Unternehmen viele persönliche und sensible Daten, die sicher aufgezeichnet werden müssen?
  • Plant Ihr Unternehmen, die Rückverfolgbarkeit aller Prozesse und Transaktionen über Ihr gesamtes Geschäftsnetzwerk hinweg herzustellen?
  • Möchte Ihr Unternehmen seine Möglichkeiten erweitern, zum Beispiel durch die Einführung von Kryptowährungen, nicht-fungiblen Token (NFTs) oder Tokenisierung?
  • Sind Ihre Mitarbeiter bereit, Blockchain anzunehmen und zu übernehmen, und benötigen sie zusätzliche Schulungen, um effektiv mit der Ledger-Technologie zu arbeiten?

Hohe Implementierungskosten

Bevor sie mit der Implementierung der Blockchain-Technologie beginnen, neigen einige Unternehmen dazu, die Gesamtkosten ihrer Projekte zu übersehen oder zu unterschätzen. Zum einen kann es für Unternehmen teuer sein, Lösungen mit einer völlig neuen Technologie zu entwickeln.

Darüber hinaus kostet es Unternehmen viel Geld, Entwicklungsteams zu schulen, laufende Beziehungen zu ihren Anbietern aufzubauen und ihre Lösungen kontinuierlich zu verbessern.

Blockchain-Entwickler und -Architekten sind teuer, und nicht alle Unternehmen können sich die hohen Beratungsgebühren leisten, die größere Integratoren verlangen. Daher sollten Unternehmen nach erweiterten Blockchain-as-a-Service (BCaaS)-Lösungen suchen, die die Komplexität beseitigen, indem sie die Lösungen über Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) zugänglich machen, die jeder Entwickler nutzen kann.

Unternehmen müssen darauf achten, Blockchain-Lösungen zu finden, die in ihr Budget passen.

Die Wahl der falschen Blockchain-Plattform

Es gibt heute zahlreiche Plattformen auf dem Markt, von denen jede ihre eigenen Funktionen und Eigenschaften hat. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass die Projekte von Unternehmen, die ihre Blockchain-Plattformen wahllos auswählen, letztendlich scheitern werden.

Bevor sie mit ihren Blockchain-Projekten beginnen, sollten Unternehmen die verschiedenen Plattformen analysieren und vergleichen, um die beste für sie zu finden.

Um die richtige Plattform zu wählen, müssen Unternehmen folgende Eigenschaften von Blockchains berücksichtigen:

  • Konsensmechanismus, d.h. ein System, das eine Transaktion validiert und sie als authentisch kennzeichnet;
  • Geschwindigkeit der Transaktionen;
  • Kosten der Transaktionen;
  • Intelligente Vertragsfunktionalität.

Bei der Suche nach Anbietern von Blockchain-Lösungen sollten die Unternehmen auch die folgenden Aspekte beachten:

  • Sehen Sie sich die Portfolios der Anbieter an, um zu erfahren, welche Blockchain-Projekte sie bereits erfolgreich durchgeführt haben;
  • Lesen Sie das Feedback früherer Kunden, um herauszufinden, wie sie die Arbeit der Anbieter bewerten;
  • Fragen Sie, ob die Anbieter an ähnlichen Projekten wie Ihrem gearbeitet haben und welche Schritte sie unternommen haben, um diesen Erfolg zu erzielen;
  • Prüfen Sie, ob die Anbieter von Blockchain-Technologie auch Beratungsdienste anbieten, damit sie die Projekte bewerten und die Vision des Projekts vom technischen Standpunkt aus beschreiben können;
  • Suchen Sie nach Lösungen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Daten jederzeit und überall zu exportieren.

Fragen der Integration

Wenn Unternehmen Blockchain-Anwendungen für Unternehmen entwickeln, müssen sie berücksichtigen, mit welchen anderen Systemen die Technologie zusammenarbeiten muss.

Die Altsysteme, Datensätze und Anwendungen von Unternehmen müssen sich nahtlos in die Blockchain-Plattformen integrieren lassen. Integrationen, die nicht reibungslos ablaufen, verursachen eine Reihe von Problemen, darunter eine schlechte Benutzererfahrung, Dateninkonsistenz, schlechte Leistung und steigende Kosten.

Wenn die Integration von Blockchain-Technologien in Altsysteme nicht korrekt durchgeführt wird, können die Blockchain-Projekte von Unternehmen möglicherweise scheitern.

Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Unternehmen die Entwicklungsteams über die anderen von ihnen verwendeten Technologieprodukte informieren und darüber sprechen, wie die Blockchain-Technologie mit diesen anderen Systemen interagieren soll.

Unternehmen sollten auch eigene Nachforschungen anstellen und sich von Experten beraten lassen, um zu verstehen, ob sich die Blockchain reibungslos in ihre bestehenden Prozesse einfügen lässt.

Keine Schulung der Mitarbeiter

Unternehmen müssen daran denken, ihre Mitarbeiter über die Blockchain zu schulen, da es wahrscheinlich ist, dass sie Probleme haben werden, sich an die neue Technologie und ihre Funktionsweise anzupassen. Unternehmen sollten ihren Mitarbeitern Schulungen anbieten, in denen die wichtigsten Aspekte der Technologie behandelt werden.

Auf diese Weise erhalten die Mitarbeiter ein gutes Verständnis des Distributed-Ledger-Konzepts, so dass sie mit dessen Anwendung beginnen können.

Das Fazit

Obwohl Blockchain noch in den Kinderschuhen steckt, hat die Technologie bewiesen, dass sie in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt werden kann, so dass immer mehr Unternehmen dazu übergehen, sie in ihren Betrieb zu integrieren.

Damit ihre Blockchain-Produkte erfolgreich sind, müssen die Unternehmen unter anderem klare strategische Visionen haben, die Ausgaben genau kalkulieren, mit den richtigen Lösungsanbietern zusammenarbeiten, eine reibungslose Integration mit bestehenden Systemen sicherstellen und die Mitarbeiter über die Technologie aufklären.

Verwandte Begriffe

Linda Rosencrance

Linda Rosencrance ist freiberufliche Schriftstellerin/Redakteurin/Autorin im Großraum Boston. Rosencrance verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung als investigative Reporterin und schrieb für viele Zeitungen im Großraum Boston. Seit 1999 schreibt sie über Informationstechnologie und ihre Artikel sind in Publikationen wie MSDynamicsworld.com, TechTarget, TechBeacon, IoT World Today, Computerworld, CIO Magazine und anderen erschienen. Rosencrance war Redakteurin einer Technologie-Nachrichtenseite und leitete und redigierte einen Blog, der sich mit Datenanalyse befasste. Außerdem schreibt sie White Papers, Fallstudien, E-Books und Blogbeiträge für viele Firmenkunden. Rosencrance ist Autorin von fünf Büchern über wahre Verbrechen für Kensington Publishing Corp: "Murder at Morses Pond", "An Act of…